Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

30.01.2020 Buchvorstellung in der Stadtbibliothek - "Das Echo deiner Frage. Dora und Walter Benjamin – Biographie einer Beziehung"

41xsps7dqdL. SX330 BO1204203200 Im Gespräch mit Roberto Di Bella präsentiert die Kölner Schriftstellerin Eva Weissweiler am Donnerstag, 30. Januar 2020 um 19 Uhr in der Zentralbibliothek, Josef-Haubrich-Hof 1, Köln-Innenstadt, ihr neues Buch. Es handelt von der dramatischen Beziehung des ungewöhnlichen Paares Dora und Walter Benjamin. Anwesend ist an diesem Abend auch Mona Benjamin, Autorin und Enkelin von Walter Benjamin.

Während Walter Benjamin eine Ikone der Philosophie ist, bleibt seine Frau Dora als Autorin noch zu entdecken. Die studierte Chemikerin und Philosophin, Tochter einer Wiener Zionisten-Familie, schrieb in Romanen, Kurzgeschichten und Reportagen genauso fundiert über die Gefahr kommender Gaskriege wie über das Werk von Virginia Woolf oder die Stellung der Frau in der Weimarer Republik. In den Benjamin-Biographien wird sie meistens negativ dargestellt. Sie soll Benjamin nicht verstanden und in seiner Genialität gehemmt haben, während sie in Wahrheit lange für seinen Unterhalt sorgte und ihm alle Freiheiten ließ. Nach einem Scheidungskrieg nannte Walter Benjamin sie schon bald wieder "seine Frau", vor allem in der Zeit des Exils, als sie ein Hotel in Sanremo betrieb, in dem er häufig Asyl fand.

Eva Weissweiler lebt als freie Schriftstellerin und Rundfunkautorin in Köln. Sie studierte Musikwissenschaft, Germanistik und Islamwissenschaft und veröffentlichte unter anderem die Bücher "Clara Schumann" (1990), "Tussy Marx. Das Drama der Vatertochter" (2002), "Wilhelm Busch. Der lachende Pessimist" (2007), "Otto Klemperer" (2009), "Friedelind Wagner" (2013), "Luise Straus-Ernst" (2016) und zuletzt "Lady Liberty: Das Leben der jüngsten Marx-Tochter Eleanor" (2018).

Roberto Di Bella studierte Germanistik und Romanistik und promovierte über Rolf Dieter Brinkmann. Er arbeitet als Kulturvermittler, Übersetzer, Dozent für Deutsch als Fremdsprache und Lehrbeauftragter für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft. Seit 2015 leitet er in Köln das "Interkulturelle Autorencafé fremdwOrte".

Weitere Teilnehmende des Abends sind:

Prof. Dr. Jürgen Wilhelm, Vorsitzender der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.

Mona Benjamin, Autorin und Enkelin von Walter Benjamin

Sonja Kagel, Schauspielerin, liest Texte von Dora Benjamin.

Dies ist eine Veranstaltung des Literatur-in-Köln-Archiv (LiK) in Kooperation mit der Germania Judaica e.V. und Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit.

Der Eintritt kostet 8,- Euro, ermäßigt 6,- Euro für Schüler, Studenten und Köln-Pass-Inhaber. Die Karten sind im Vorverkauf über KölnTicket und an der Abendkasse erhältlich.

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Katja Reuter / https://www.stadt-koeln.de

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

Video

VIDEO! Köln-InSight.TV besuchte den Bartmaler Marco FiggenVideo Kunst und Kultur
Marco Figgen Bartmaler

Mit seinem 170 cm langen Bart, den er als Pinsel nutzt, erregt Marco Figgen überall Aufsehen. Nac...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Anzeige

 

Kommentare

Monats Kalender

Letzter Monat Februar 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2
week 6 3 4 5 6 7 8 9
week 7 10 11 12 13 14 15 16
week 8 17 18 19 20 21 22 23
week 9 24 25 26 27 28 29

Anzeige

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.