Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Monatskalender

marc roboud.jpg 

Ausstellung "Marc Riboud / Willy Ronis"

Mittwoch, 21. November 2018
16:00-19:00 Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

Die beiden international berühmten französischen Fotografen Willy Ronis und Marc Riboud führen den Betrachter in dieser Ausstellung durch das alltägliche Leben in Paris von 1935 bis 1985. Ronis, ein Vertreter der französischen Schule des Humanismus, zeigte in seinen Werken das “normale Leben auf der Straße”. Seine Fotografien stellten den Menschen in den Mittelpunkt und zeigten vor allem einfache Arbeiter, Frauen und Kinder, die in seinen Bildern die Straßen und Cafés bevölkerten. Er schuf durch das Weglassen künstlicher Lichtquellen authentische Momente zeitlosen Anmuts des Alltags in Frankreich. Ronis selbst beschrieb seine Art zu fotografieren mit den Worten: „Geduld, Nachdenken, Gelegenheit, Form und Zeit“. Diese Gedanken spiegeln sich in seinen humanistisch geprägten Werken auf das Trefflichste wider.

Wie auch bei Willy Ronis sind die Fotografien von Marc Riboud durch eine exzellente Bildkompositionen geprägt. Durch Ribouds ebenfalls sehr feinfühlige Darstellung von Menschen schaffte er es, die Schönheit des Augenblicks festzuhalten. Für ihn bedeutete fotografieren “das Leben in jeder hundertfünfundzwanzigstel Sekunde voll auszukosten.” Während Marc Riboud durch seine vielfältigen Fotoreportagen aus der ganzen Welt berühmt wurde, schuf Ronis den wichtigsten Teil seines Werkes in Frankreich.

Diese Ausstellung, mit etwa 50 zum Teil sehr seltenen Vintage Fotografien und signierten späteren Prints, zeigt wie es den bereits verstorbenen Künstlern in sehr sensibler Weise gelang, die Schönheit des Moments und den französischen Zeitgeist des 20. Jahrhunderts festzuhalten. In der Ausstellung werden

Seit dem Jahr 2000 zeigte die in focus Galerie, Köln die Fotografen Willy Ronis und Marc Riboud in mehreren Ausstellungen. Das für seine großartigen Fotografieausstellungen renommierte Suermondt-Ludwig-Museum in Aachen widmete Willy Ronis im Jahr 2004, inspiriert durch die Ausstellung der in focus Galerie, eine großartige Retrospektive. Nun endlich richtet das Suermondt Ludwig Museum noch bis zum 6. Januar 2019 Marc Ribouds erste große Einzelausstellung in einem deutschen Museum aus.

Ausstellung vom 03. November bis 21. Dezember 2018
Eröffnung am Samstag, den 03. November von 19 – 21.30 Uhr

Öffnungszeiten:
Di. bis Fr. 16 – 19 Uhr, Sa. 11 – 15 Uhr
und nach Vereinbarung unter 0177 3202913

 

 

Ort 

in focus Galerie

Haupstraße 114
50996 Köln-Rodenkirchen
Deutschland NRW
0221-1300341
http://www.infocusgalerie.de 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Kunst und Kultur
mehr aus: Köln-Rodenkirchen
weitere von:
in focus Galerie

Teilen

 

 zum Kalender

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Datenbank von lebeART
   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

„URBANATIX – ROAD TRIP“ mit 22 STOPS in der Jahrhunderthalle Bochum

URBANATIX ROADTRIP Michael SchwettmannCrossover der Street-Artistik und Weltklasse-Akrobatik feiert am kommenden Mittwoch Premiere

Bochum. Die intensivste Probephase zur neuen URBANATIX Show ROAD TRIP in der Jahrhunderthalle Bochum hat begonnen! Seit gestern trainieren renommierte int...


weiterlesen...

03.11.2018 Museumsnacht Köln 2018

museumsnacht koelnEin Rendezvous mit großen Meistern der Kunstgeschichte, Urban Art in Offspaces und Performances bei Nacht erleben: Am 3. November 2018 lädt der Stadtrevue Verlag zur 19. Museumsnacht Köln.

45 Museen, Kunstorte und Ateliers – vom Kölner Westen bis ...


weiterlesen...

Echte Abenteuer, live erzählt Ein Huberbub und weitere Bergsportgrößen kommen nach Köln

logo www 176 126Köln, 7. November 2018: Die Vortragsreihe AlpinVisionen des Kölner Alpenvereins geht in die nächste Saison. Über das gesamte Winterhalbjahr hinweg präsentieren Bergsportgrößen ihre Abenteuer, live und untermalt mit beeindruckenden Bildern. Auch ei...


weiterlesen...

Türkei: Ein Jahr in Haft ohne Anklage – Bundesregierung soll sich für Osman Kavala einsetzen

amnesty logoAmnesty International, die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di, das KulturForum TürkeiDeutschland und das PEN-Zentrum Deutschland fordern die Freilassung des zivilgesellschaftlichen Aktivisten Osman Kavala, der sich am...


weiterlesen...

Kostenfreies InfoForum zum Umgang mit der Informationsflut im digitalen Zeitalter

7101064 640x640Personale Schlüsselkompetenzen als ein Schwerpunkt im Veranstaltungsangebot der Kreissparkasse Köln

Köln, den 30. Oktober 2018 Unter der Marke S-ManagementForum bündelt die Kreissparkasse Köln ihre Aktivitäten zur Förderung von Existenzgründern un...


weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok