Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Bye, bye! Nach dem Abi ins Ausland

Globus unsplash Carl Duisberg CentrenAuf eigene Faust die Welt entdecken? In England ist es längst Gang und Gäbe – das Gap Year nach dem Abi. Auch immer mehr deutsche Abiturienten wagen den Schritt ins Ausland. Doch wohin soll die Reise gehen?

Fast die Hälfte der Abiturienten startet den neuen Lebensabschnitt mit einem Überbrückungsjahr, dem Gap Year. Die meisten nutzen die Zeit für einen Auslandsaufenthalt. Die Welt erkunden und ganz nebenbei den Lebenslauf pimpen? Das sehen auch potenzielle Arbeitgeber gern. Die gemeinnützigen Carl Duisberg Centren bieten spannende Reisepakete für 2019 an.

Günstig weg mit Work and Travel
Die Welt entdecken sowie Sprachkenntnisse und Reisekasse aufpeppen – kein Problem mit Work and Travel. Teilnehmer wechseln nach Lust und Laune Aufenthaltsort und Job. Das ermöglicht auch längere Reisen trotz eingeschränkter finanzieller Mittel. Arbeit gibt es vor allem in den Bereichen Gastronomie, Tourismus, Einzelhandel und Landwirtschaft. Die beliebtesten Reiseziele sind Australien und Neuseeland.

Karriere-Kick mit Auslandspraktikum
Ob Marketing, Tourismus oder Personalwesen: Auslandspraktika sind optimal, um erstes Know-how für den Traumjob zu sammeln – und die eigenen Fremdsprachenkenntnisse zu perfektionieren. Tipp: In England und Irland sind Praktika bereits ab 17 Jahren möglich.

Freiwilligenarbeit für Engagierte
Freiwilligenarbeit ist perfekt für alle, die sich im Ausland sozial engagieren und spannende Reiseerfahrungen fernab der touristischen Pfade sammeln wollen. Ob im sozialen, ökologischen Bereich oder im Tierschutz – weltweite Projekte gibt es ab zwei Wochen. Die Einsatzbereiche sind vielfältig und reichen vom Elefantenschutzprojekt in Thailand über die Mitarbeit in einem südafrikanischen Kinderkrankenhaus bis hin zu Forschungsprojekten im südamerikanischen Regenwald.

Schnupperstudium für Studenten in spe
Wirtschaftsinteressierte können im kanadischen Vancouver oder Toronto ein Kurzstudium absolvieren. Die Studenten auf Zeit erwerben innerhalb von sechs Monaten ein „Diploma in International Business Management“. Voraussetzung für die Aufnahme sind fortgeschrittene Englischkenntnisse. Vorteil des Kurzstudiums: Es verbindet Auslandserfahrung mit Bildung und lässt sich sogar mit einem bezahlten sechsmonatigen Praktikum vor Ort kombinieren.

Tipp: Alle Aufenthalte lassen sich mit einem einführenden Sprachkurs vor Ort kombinieren. Die neue Broschüre „Study, Work & Volunteer 2019“ gibt es online unter www.carl-duisberg-auslandspraktikum.de oder bei den Carl Duisberg Centren, Laura Brausen, Tel.: 0221/16 26-204, E-Mail: praktika@cdc.de.

Broschüre herunterladen: https://bit.ly/2Ogx97S

Die Carl Duisberg Centren sind ein führendes Dienstleistungsunternehmen auf dem Gebiet der internationalen Bildung und Qualifizierung. Hochwertige Programme vermitteln Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Kompetenz, Auslandserfahrung und internationales Praxiswissen. Ob für Schule oder Beruf, die persönliche Entwicklung oder den weltweiten Erfolg – als verlässlicher Partner ermöglichen die Carl Duisberg Centren lebenslanges Lernen in einem globalen Umfeld. Auch grenzüberschreitende Bildungsprojekte für die Wirtschaft und öffentliche Institutionen gehören zum Portfolio des gemeinnützigen Unternehmens. Eigene Standorte und Repräsentanzen im In- und Ausland sowie ein internationales Netzwerk sichern die weltweite Handlungsfähigkeit.

Quelle: www.cdc.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Soziales und Leben

SDG Tag 2018 – Köln global nachhaltig gestalten - Kölner Nachhaltigkeitsbündnis lädt zu Konferenz für Zivilgesellschaft und Kommunalverwaltungen

sdg tagWie können wir Köln zukunftsfähig gestalten? Wie ist die Perspektive für ein Köln im Jahr 2030?
Am Freitag, 09.11.2018, lädt das Allerweltshaus Köln e.V. in Kooperation mit dem Bündnis Kommunale Nachhaltigkeit Köln Vertreter*innen aus Zivilgesellsc...


weiterlesen...

25.11.2018 Konzert bei Sof - Catherine Le Ray singt “Méditerranée”

lerayCatherine Le Ray und ihre Musiker nehmen die Zuhörer mit auf eine Fahrt durch die Provence und entlang der Côte d’Azur, begleitet von Chansons über Sonne und Meer – dort wo Charles Trénet, Gilbert Bécaud, Brigitte Bardot, Fernandel, Tino Rossi, Yv...


weiterlesen...

Let’s get ready: 1LIVE KRONE 2018: Voting-Startschuss ist gefallen

1LIVE Krone Visual quer 1200Die Nominierten des wichtigsten deutschen Radiopreises stehen fest, darunter Marteria & Casper, Die Fantastischen Vier, Mark Forster, LEA, Bosse, Cro, Namika u.v.m.
Sektor-Hörer*Innen und Fans bestimmen die Gewinner +++ Star-Comedian Luke Mockridge...


weiterlesen...

DPolG gegen Tempolimit-Ausnahmen für Elektrofahrzeuge

Polizist Geschwindigkeitsmessung IDie DPolG hält den Vorschlag der Grünen, dass Elektroautos in Deutschland schneller fahren dürfen als Benziner für eine gefährliche Idee. „Unterschiedliche Geschwindigkeiten im Straßenverkehr schaffen erhebliche Unfallrisiken“, sagte Gewerkschafts...


weiterlesen...

Tom Gaebel mit zwei Jazz-GOLD-Awards gleich doppelt ausgezeichnet

tomDas war für Tom Gaebel nun wirklich ein "Perfect Day"! Anlässlich der Live-Premiere seiner "Perfect Day"-Tour im Dresdner Kulturpalast, im Rahmen der Jazztage Dresden, wurde Tom Gaebel mit einer Doppel-Jazz-GOLD-Award-Verleihung überrascht.

Nieman...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat November 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3 4
week 45 5 6 7 8 9 10 11
week 46 12 13 14 15 16 17 18
week 47 19 20 21 22 23 24 25
week 48 26 27 28 29 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok