Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

LIIBA Initiator André Muss im Gespräch mit Katja Zundel / Köln-InSight.TV

liiba logoLieber André Muss *** Können Sie uns Ihren biografischen Werdegang skizzieren, dass uns ein konkreteres Bild Ihrer Person ermöglicht wird?

Bereits mit 21 Jahren bekam ich durch meinen Freiwilligendienst im Krankenhaus einen Einblick in die Patientenpflege und lernte den Umgang mit hilflosen und erkrankten Menschen. Diese Zeit hat mich geprägt!
Seit dieser Zeit haben mich die Themen Gesundheit, bewusstes und achtsamer Lebensstil nicht mehr losgelassen. Ein gesunder Körper und ein klarer Geist sind Voraussetzung für ein zufriedenes und glückliches Leben. Ich habe mich dann sehr intensiv mit philosophischen Themen und der buddhistischen Lehre beschäftigt. Insbesondere des Zen-Buddismus. Aus diesem Grund praktiziere ich bereits seit Jahren Zazen

Nun bin ich 50 Jahre alt. Viele Männer in diesem Alter beginnen über Ihr Leben nachzudenken. Schauen nach hinten und reflektieren immer mehr die Prägungen durch die Eltern und der Gesellschaft in Ihrer Kindheit als Krieg Enkel. Nun kommt eine Lebensphase der Überprüfung des Erreichten und oftmals eine Neubewertung der gesteckten Lebensziele. Hinzu kommt in vielen Fällen, dass die gemeinsamen Kinder keine intensive Betreuung mehr benötigen und in der Ehe somit eine gemeinsame Aufgabe weg fällt. In vielen Fällen sind dies Auslöser für Ehekonflikte. Ich möchte diesen Männern in einem Coaching Hilfestellung geben Antworten auf diese zahlreichen Fragen zu geben. In vielen Fällen ist hier eine Psychotherapie oder Psychoanalyse, sowie oftmals gedacht, nicht hilfreich da eine Therapie zum Ziel hat ein Krankheitssymtom zu erkennen und zu heilen. Diese Männer sind jedoch nicht erkrankt und eine Coaching somit sinnvoller.

Nach meinem Verständnis ist ein Coaching in den eigenen, vertrauten Räumen am zielführendsten. Daher komme ich auch gerne zum Klienten. Wünscht er einen neutralen Ort für sich, findet das Coaching in speziellen Räumen am Salierring statt.

Ich möchte die Menschen inspirieren sich auf den Weg zu begeben um innere Ruhe, körperliche Gesundheit und geistige Klarheit zu erlangen. Unternehmen möchte ich anregen zu reflektieren, ihre Mitarbeiter nicht mehr als bloße "Funktionsträger", sondern als Mensch mit all seinen Fähigkeiten zu interpretieren. Denn dann fühlt sich der Mensch Wert geschätzt und die Leistung und die Motivation als Mitarbeiter steigt signifikant.

Herr Muss, was können Sie uns zu Ihren derzeitigen Projekten berichten?

Neue Seminar- und Workshop Angebote für mehr Lebensqualität mit der LiiBa.Cologne in der Südstadt.
Meditativ ausgelegte Entspannungsretreats und Stressmanagementseminare auf Gran Canaria, Mallorca und Lanzarote.
Gesundheit und soziale Führungskompetenz in Unternehmen zu tragen mit der "fista.academy.
Schwimmförderung für Kinder in Zusammenarbeit mit dem SC Aqua e.V.
Kinder in der wichtigen Zeit ihres Lebens in Kunst, Musik zu fördern und anzuregen in ihrer natürlichen Neugier Wissen zu erlangen.

Herr Muss, wie antworten Sie auf die Frage nach Ihren Prioritäten und Wertmaßstäben?

Betrachtung von Gesundheit und Wohlbefinden im Kontext mit allen Lebensbereichen und Situationen! Aus diesem Grund werden in den Angeboten immer diese verschiedenen Perspektiven des Lebens und des Umfeldes berücksichtigt.

Glück und Zufriedenheit ist nur möglich durch Reflexion und Überprüfung der inneren Haltung. Dies möchte ich in allen Angeboten anregen und die Menschen dazu inspirieren das Leben und sich selbst positiv zu interpretieren. Auch in unserer Arbeitswelt geht diese positive Interpretation immer mehr verloren. Aus diesem Grund wurde von mir das Institut "fista.academy" in das Leben gerufen.

Eltern und die öffentlichen Bildungsträger können heute, bedingt durch beruflichen Leistungsdruck und Überforderung, in weiten Teilen der Kinder- und Jugendförderung nicht mehr so Nachkommen das Kinder eine optimale Entwicklung erhalten. Insbesondere in Kunst, Musik und dem Schwimmsport engagiere ich mich besonders. Schwimmsport habe ich selbst in meiner Jugend als Leistungssport betrieben und kenne die herausragenden Vorzüge von Bewegung im Wasser. In meiner Freizeit bin ich aktiver Schwimmtrainer in SV Aqua e.V. und übe mit den Kindern ab 4 Jahre Wassergewöhnung und Wasserbewältigung. Im kommenden Jahr ist ein Familienretreat geplant in dem Eltern ein Seminar besuchen können und die Kinder zeitgleich intensiv das Schwimmen erlernen können.

Was liegt Ihnen an der Südstadt?

Ich bin ein Veedelmensch. Mir ist Übersichtlichkeit meines Lebens sehr wichtig. Die Südstadt ist meine Heimat! Die Südstadt hat zudem ein Flair was in Köln einzigartig ist. Ich möchte die Menschen hier in meinem unmittelbaren Umfeld erreichen. Aus diesem Grund biete ich auch ein sehr spezielles Coaching Männer 40+ an und komme dann auch zum Klienten. Aber natürlich bin ich auch offen für die Menschen jenseits der Südstadt

Weitere Informationen unter: www.LiiBa.Cologne

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Kunst und Kultur in Köln

Auftritte in der Kölner Volksbühne im Juli abgesagt Erfolgsmusical Sherlock wird wegen Corona eingestellt

indexKöln, 12. Mai 2020. Diesen Fall kann auch der Meisterdetektiv nicht lösen: Das Erfolgsmusical Sherlock, das seit Juni 2019 bei 16 Auftritten im und bundesweit in vielen weiteren Spielstätten große Erfolge feierte, muss wegen der Corona-Krise den S...


weiterlesen...

Erleichterung: Jugendzentren öffnen wieder

2020 05 11   KJA Köln   OKJA   Bürgermeister Andreas Wolter r und Georg Spitzley l TischtennisKölns Bürgermeister Andreas Wolter am Kickertisch

Köln, 11.05.2020. Nach sechs Wochen öffnen in dieser Woche die zehn Kinder- und Jugendeinrichtungen der KJA Köln wieder ihre Türen. „Wir freuen uns sehr, dass wir die temporäre Schließung, die wir ...


weiterlesen...

IZZY BIZU VERÖFFENTLICHTE IHRE NEUE SINGLE “FADED”

ibuIzzy Bizu feierte gestern ihre glänzende Rückkehr mit der brandneuen und euphorischen Single “Faded”. Der neue Song wurde von Izzy nach einem anstrengenden Streit geschrieben.
Darin gibt sich die junge Singer/Songwriterin dem Gedanken hin, wie es w...


weiterlesen...

Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen DPolG: Polizei stärkt und schützt Grundrechte

dpolg sternDer DPolG-Bundesvorsitzende Rainer Wendt hat Vorwürfen gegen Einsatzkräfte der Polizei widersprochen, die am vergangenen Wochenende bei Demonstrationen eingesetzt waren. Insbesondere in sozialen Netzwerken war den einschreitenden Kräften unangemes...


weiterlesen...

in focusgalerie - Magie der Photographie #14

14Clergue gilt als ein der wichtigsten Wegbereiter der Photographie. Er hat maßgeblich zur Anerkennung der Photographie als Kunst beigetragen. Mit seinen Aktphotographien, die zunächst als Pornographie diskreditiert, dann aber von Pablo Picasso als ...


weiterlesen...

Köln Termine

fuhrwerkswaage.jpg
Samstag, 30.Mai 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

devilfree.jpg
Samstag, 30.Mai 19:00 - Uhr
Sympathy for The Devil - Kein Tanz-Kein Club-Nur Hören!

fuhrwerkswaage.jpg
Sonntag, 31.Mai 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

fuhrwerkswaage.jpg
Montag, 01.Jun 14:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

fuhrwerkswaage.jpg
Dienstag, 02.Jun 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

CAAL 202.JPG
Dienstag, 02.Jun 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

fuhrwerkswaage.jpg
Mittwoch, 03.Jun 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

CAAL 202.JPG
Mittwoch, 03.Jun 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

fuhrwerkswaage.jpg
Donnerstag, 04.Jun 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

fuhrwerkswaage.jpg
Freitag, 05.Jun 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Mai 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3
week 19 4 5 6 7 8 9 10
week 20 11 12 13 14 15 16 17
week 21 18 19 20 21 22 23 24
week 22 25 26 27 28 29 30 31

Anzeige

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.