Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Fairtrade-Stipendium für BWL-Studium an der Alanus Hochschule

fairtrade pressefoto kakao 6 Luc Gnago„Mutige Weltveränderer“ und „kreative Gestalter“ gesucht: Der Fachbereich Wirtschaft der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft bietet in Kooperation mit seinem Praxispartner TransFair e. V. (Fairtrade Deutschland) wieder ein NGO-Stipendium an. Die Alanus Hochschule übernimmt die monatliche Studiengebühr für den sechssemestrigen Bachelorstudiengang „BWL – Wirtschaft neu denken“ und TransFair zahlt ein Praktikumsgehalt für die Praxisphasen bei Fairtrade in Köln. Studieninteressierte können sich bis zum 20. Juni 2019 für das Stipendium bewerben.

Der Stipendiat lernt anhand konkreter Projekte die abwechslungsreiche Arbeit der Fair-Handels-Organisation kennen und erhält intensive Einblicke in die Öffentlichkeits- und Kampagnenarbeit, Marketing und Key Account Management. Er begleitet Veranstaltungen und lernt das gesellschafts- und entwicklungspolitische Umfeld von Fairtrade Deutschland kennen. Darüber hinaus wird der Stipendiat die Leitung der Fairtrade-Steuerungsgruppe an der Alanus Hochschule übernehmen, die unter anderem Veranstaltungen zu Fairtrade-Themen organisiert. Im Herbst 2018 wurde die Alanus Hochschule für ihr beispielgebendes Engagement zum Thema „Fairer Handel“ von TransFair e.V. als Fairtrade-University ausgezeichnet.

TransFair ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung des fairen Handels und damit die nationale Fairtrade-Organisation in Deutschland. TransFair hat das Ziel, benachteiligte Produzentengruppen in Entwicklungsländern zu fördern und durch den fairen Handel ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen zu verbessern. Das Fairtrade-Siegel kennzeichnet Waren, die aus fairem Handel stammen und bei deren Herstellung die international gültigen sozialen, ökologischen und ökonomischen Kriterien eingehalten wurden.

Gesucht werden Menschen, die sich für nachhaltiges Wirtschaften sowie politische und gesellschaftliche Zusammenhänge interessieren. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren erhalten Interessierte unter https://t1p.de/alanus-fairtrade-stipendium

Hintergrund
Die Alanus Hochschule kooperiert mit rund 30 Praxispartnern, die alle eine sozial und ökologisch orientierte Unternehmensführung betreiben – darunter Alnatura, GLS Bank und dm-drogerie markt. Dort sammeln die Studierenden – wie in einem dualen Studium – bis zu ihrem Abschluss 60 Wochen Berufserfahrung. Alle Abschlüsse der Alanus Hochschule sind staatlich anerkannt.

Foto: fairtrade_pressefoto_kakao__6_Luc_Gnago
Quelle: https://www.alanus.edu

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Musik / Film

MARIE REIM - DEBÜTSINGLE „SOS“ + VIDEO OUT NOW

sosReim. Ein großer Name im deutschen Musik-Business. Ein Name, den auch die 19-jährige Marie trägt ... Cut! Marie Reim ist so viel mehr als „nur“ die Tochter von Matthias Reim und Michelle –und das beweist sie eindrucksvoll mit ihre Debüt-Single „SO...


weiterlesen...

Brenner auf Club-Tour 2020

image001Jetzt wächst zusammen, was zusammengehört: Fünf Freunde, deren erste große Liebe zum unverfälschten, schweißtreibenden Rock’n’Roll bis heute gilt. Fünf Männer, deren Herzen für eine zweite Liebe genauso heftig schlagen – für den Sound der Straßen;...


weiterlesen...

EDELGARD geht neue Wege!

imagesDie Kölner Initiative hat sich nach dem erfolgreichen Aufbau eines Netzes von sicheren Orten zum Ziel gesetzt, 2020 die Kölner Frauen und Mädchen über das Angebot von EDELGARD zu informieren.

Mittlerweile besteht die Kampagne aus vier sich gegense...


weiterlesen...

Joel Brandenstein - Die neue Single „Dein Applaus“ out now!

brandstein„Die Musik ist ein perfekter Kanal, das zu verarbeiten, was in mir vorgeht. Jeder Song ist ein Schritt auf meinem Weg“, sagt Joel Brandenstein. Ein Weg, den er vor drei Jahren mit seinem gefeierten Top 1-Debüt-Album „Emotionen“ begann und den er n...


weiterlesen...

Frischer Wind und schöne Ausblicke - Künstlerischer Leiter für das Kölner Fest für Alte Musik 2020 steht fest

ira givol 2 c renska media weaversKöln. Die Kölner Gesellschaft für Alte Musik e.V. hat den Cellisten Ira Givol zum künstlerischen Leiter für das Kölner Fest für Alte Musik 2020 berufen!
Als leidenschaftlicher Kammermusiker ist der 1979 in Tel Aviv geborene und in Brüssel lebende I...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Februar 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2
week 6 3 4 5 6 7 8 9
week 7 10 11 12 13 14 15 16
week 8 17 18 19 20 21 22 23
week 9 24 25 26 27 28 29

Anzeige

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.