Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Umgestaltung der Rheinuferpromenade - Aufwertung für den Abschnitt zwischen Deutzer Brücke und Malakoffturm

245px Malakow Turm am Rheinauhafen Köln 2Der Rat der Stadt Köln hat in seiner Sitzung am 9. Juli 2019 die Verwaltung mit der Neugestaltung der linksrheinischen Rheinuferpromenade zwischen Deutzer Brücke und Malakoffturm beauftragt. Die Fußgängerzone, die auch für den Radverkehr freigegeben ist, soll nach den Vorgaben des Gestaltungshandbuchs der Stadt Köln saniert und umgestaltet werden.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker freut sich über die anstehende Veränderung:

Es ist wichtig, dass dieser Abschnitt der Rheinuferpromenade, der die Altstadt mit dem Rheinauhafen verbindet, wieder ein würdiges Erscheinungsbild erhält. Das Rheinufer muss einladend, fußgängerfreundlich und radfahrfreundlich, aber auch repräsentativ für Köln sein. Davon profitieren nicht nur Touristen, sondern gerade Kölnerinnen und Kölner.

Im Rahmen der Umgestaltung werden Basaltplatten verlegt. Die Aufteilung in Verweilzonen am rheinseitigen Geländer, Transitzonen und Ruhezonen mit Bänken auf der Seite der Hochwasserschutzmauer wird durch die Verlegung unterschiedlicher Plattenformate deutlich gemacht. Bei den Planungen wurden auch Verbesserungen für die Barrierefreiheit berücksichtigt. So soll die Neigung der beiden Rampen in Verlängerung der Straße Heumarkt reduziert werden, so dass diese barrierefrei zu begehen sind. Zudem ist geplant, im Bereich zwischen Drehbrücke und Malakoffturm das Kopfsteinpflaster durch gesägtes Natursteinpflaster zu ersetzen. Nach Fertigstellung ist der Gehweg bis zur Hochwasserschutzmauer am Beginn des Rheinauhafens dann durchweg barrierefrei. Im Übergang zwischen Transit- und Ruhezonen sind taktile Streifen aus hellem Granitpflaster vorgesehen.

Der in Hochbeeten vorhandene Bewuchs zwischen Deutzer Brücke und der Fußgängerbrücke des Hotels Maritim soll entfernet werden. Durch den Rückbau des Hochbeetes kann die Fläche zusätzlich als Ruhezone ausgebildet und genutzt werden. Zusammen mit der Sanierung der Uferpromenade soll zudem das vorhandene, mehr als 40 Jahre alte Geländer erneuert werden. Die voraussichtlichen Gesamtkosten betragen rund 4,6 Millionen Euro.

Der Baubeginn ist für die Zeit um den Jahreswechsel 2019/2020 geplant. Die Bauzeit kann bei Durchführung der Arbeiten in Teilabschnitten und unter Vollsperrung auf voraussichtlich rund 21 Monate reduziert werden. Bei Arbeiten unter Aufrechterhaltung des Fuß- und Radverkehrs in kleinen Baufeldern würde sich die Sanierungsmaßnahme erheblich verlängern und verteuern. Daher soll der Umbau unter Vollsperrung in Teilabschnitten erfolgen. Dies ist mit Umleitungen für den Radverkehr und Fußgängerverkehr verbunden.

Die Verwaltung wurde beauftragt während der Bauphase eine gegenläufige Fuß- und Radwegbreite von 5 Metern sicherzustellen. Die Detailplanung der Wegeführung werden rechtzeitig vor Baubeginn der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Jürgen Müllenberg / https://www.stadt-koeln.de
Quelle Foto: https://de.wikipedia.org/wiki/Malakoffturm_(K%C3%B6ln) / By © Raimond Spekking

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

gamescom award 2019: „And the winners are...!“

gamescom Logo award RGB 1200px+++ „Dreams“ von Sony Interactive Entertainment gewinnt in zwei Kategorien +++ Sony kann sich über insgesamt drei Auszeichnungen freuen, Ubisoft über zwei +++ gamescom „Most Wanted“ Consumer Award und weitere Auszeichnungen werden am gamescom-Sams...


weiterlesen...

Umgestaltung der Vogelsanger Straße beginnt - Stadt und Unternehmen starten Ende August mit den Bauarbeiten

umgestaltung vogelsanger strasseNoch in diesem Monat starten in Köln-Ehrenfeld die Bauarbeiten für die Umgestaltung der Vogelsanger Straße. Im Auftrag des Amtes für Straßen und Verkehrsentwicklung wird der Abschnitt zwischen Innerer Kanalstraße und Ehrenfeldgürtel umfangreich ne...


weiterlesen...

Stadt vergibt Mietzuschüsse für Ateliers

stadt Koeln LogoStadt vergibt Mietzuschüsse für Ateliers Künstler können sich bis zum 16. September 2019 bewerben  

Die Stadt Köln schreibt für den Zeitraum von 2020 bis 2024 erneut Mietzuschüsse für privat angemietete Ateliers aus. Auch Künstlerinnen und Künstle...


weiterlesen...

Tag des offenen Zeltes - 11. inklusives KJA-Outdoor-Action-Camp Leinen los im Action-Camp

2019 08 22   KJA Köln   Action Camp Boxen mit Torsten May Foto Barbara CremerKöln, 22.08.2019. Volle Action fertig los! Das 11. inklusive Action-Camp steht in diesem Jahr unter dem Leitmotto „Schiffbau“. Seit dem 18. August bauen 33 Jugendliche täglich an verschiedenen Schiffsmodellen und ließen diese heute, am Tag des off...


weiterlesen...

ALL-IN - Der KiR zeigt Vielfalt

KIREs ist Sommer und der Verein KiR, Künstler in Rösrath, wirft sich unter dem Motto ALL-IN munter in die künstlerische Waagschale.

„Wir möchten auch in Bensberg präsentieren“ darüber sind sich die knapp 30 Künstler einig. Also konzipieren wir eine g...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat August 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2 3 4
week 32 5 6 7 8 9 10 11
week 33 12 13 14 15 16 17 18
week 34 19 20 21 22 23 24 25
week 35 26 27 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok