Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Echte Abenteuer, live erzählt Ein Huberbub und weitere Bergsportgrößen kommen nach Köln

logo www 176 126Köln, 7. November 2018: Die Vortragsreihe AlpinVisionen des Kölner Alpenvereins geht in die nächste Saison. Über das gesamte Winterhalbjahr hinweg präsentieren Bergsportgrößen ihre Abenteuer, live und untermalt mit beeindruckenden Bildern. Auch einer der Berühmtesten unter den Besten ist dabei: Thomas Huber, Extremkletterer und der ältere der beiden Huberbuam.

Bergsport führt in beeindruckende und oftmals entlegene Gebiete. Er ermöglicht besondere Naturerlebnisse und Perspektiven auf die Welt. Und er ist nie ganz ohne Risiko zu haben - das gilt vor allem für die, die ihn in seiner Extremform ausüben. Genau das macht die AlpinVisionen zu mehr als einer Vortragsreihe nur für Berg- und Sportinteressierte. Es sind Erlebnisberichte, die echtes Abenteuer atmen. Es sind Bilder und Videos, die die Schönheit unserer Welt herausstellen. Und es sind Abende voller Information und Inspiration.
Als nächstes nimmt Albert Leichtfried das Publikum am 16. November 2018 mit auf einen intensiven Eisklettertrip jenseits des nördlichen Polarkreises. Er gibt dabei auch Einblicke in seine Lebensphilosophie, die die zahlreichen schwierigen Erstbegehungen in Fels und Eis erst möglich gemacht hat.
Schwierig bis unmöglich, das ist auch der Bereich, in dem sich Thomas Huber bei seinen Projekten bewegt. Er kommt im Dezember nach Köln - mit brandneuen Geschichten und Bildern. Zweimal schon hatte Huber erfolglos versucht den Gipfel des Latok 1 in Pakistan zu erreichen, im September diesen Jahres wollte er den 7145 Meter hohen Berg über die Nordseite endlich bezwingen. Schwierig oder unmöglich? Thomas Huber gibt die Antwort am
7. Dezember 2018.

Wer Kletterer vom Kaliber eines Thomas Huber fotografieren möchte, muss naturgemäß selbst herausragend klettern können. Heinz Zak hatte nicht nur die Huberbuam vor der Kamera, sondern in jüngerer Zeit auch oft den Tschechen Adam Ondra, den besten Sportkletterer der Welt. Zaks Leistungen am Berg und an der Kamera ermöglichen den Stars der Szene, ihre Erfolge zu dokumentieren und zu präsentieren. Im Januar präsentiert der Kölner Alpenverein nun Zak.
Es folgen im Februar Bettina Haas und Nicolas Sinanis, die das majestätische Dachsteingebirge porträtieren, sowie im März Alix von Melle und Luis Stitzinger, die bereits sieben Achttausender ohne zusätzlichen Sauerstoff bestiegen haben und von Momenten der Euphorie, der bitteren Enttäuschung und großer Angst berichten können.
Zum Abschluss der Vortragsreihe taucht der Geologe Ludger Feldmann schließlich in die Geschichte und Gesteinsschichten der Alpen ein und erklärt, wie das Gebirge entstanden ist, das Sehnsuchtsort so vieler Menschen ist.

Wo und Wann? - Barbara-von-Sell-Berufskolleg, Niehler Kirchweg 118, 50733 Köln, jeweils 20:00 Uhr, Catering ab 19 Uhr

Die Termine im Überblick:

16.11.2018 Arctic Ice - Eisklettern im hohen Norden // Albert Leichtfried 07.12.2018 STEIN ZEIT // Thomas Huber
11.01.2019 Abenteuer in der Senkrechten // Heinz Zak

15.02.2019 Dachstein - Auf Spuren von Bibelschmugglern und Gletscherforschern
// Bettina Haas und Nicolas Sinanis

15.03.2019 7 x 8.000 - Zwischen Gewitterinferno und Gipfelglück
// Alix von Melle und Luis Stitzinger 12.04.2019 Die Entstehung der Alpen // Ludger Feldmann

Eintrittspreise: 11 Euro, DAV-Mitglieder 7 Euro, Kinder/Jugendliche 4 Euro, außer Vortrag von Thomas Huber: 15 Euro, DAV-Mitglieder 10 Euro, Kinder/Jugendliche 6 Euro

Weitere Informationen: www.alpinvisionen.de

Quelle: www.dav-koeln.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

KVB-Leihräder für das gesamte Stadtgebiet geplant - Verwaltung legt dem Verkehrsausschuss Beschlussvorlage für neue Regelung vor

Standorte Teaser 1Das Leihradangebot der Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB) ist derzeit auf die Kölner Innenstadt und auf innenstadtnahe Stadteile beschränkt. Dies soll sich ab voraussichtlich 2020 ändern: Dann sollen die KVB-Räder unter bestimmten Rahmenbedingungen...


weiterlesen...

27. und 28. April 2019 Alternative Gesundheitsmesse „NaturHeiltage & Spiritualität“

sliderimg3In der heutigen Zeit bleibt die spirituelle Erfahrung und wertvolles esoterisches Wissen oft auf der Strecke – Ängste, Stress, Überforderung, Hilflosigkeit, Lieblosigkeit, Mobbing, Depressionen, Krankheit, Verlust, Verletzheit und persönliches Lei...


weiterlesen...

Kölner Design Preis 2018: Erster und dritter Platz für KISD-Absolventen

designerpreis th koelnFür einen Handschuh, mit dem Blinde ihre Umwelt interaktiv erfahren können, hat Jakob Kilian, Absolvent der Köln International School of Design (KISD) der TH Köln, den Kölner Design Preis 2018 gewonnen. Kilians Bachelorarbeit „Unfolding Space“ wir...


weiterlesen...

23.11.2018 – 26.01.2019 Ausstellung "Thomas Feuerstein / METABOLICA" Sexauer Gallery

sexauerFür seine Ausstellung METABOLICA bei SEXAUER wird Thomas Feuerstein eine autonome Kunst-Welt schaffen. Er züchtet Algen in eigens dafür gebauten Skulpturen. Diese karbonisiert er hydrothermal in einem Druckreaktor, der ebenfalls als prozessuale Sk...


weiterlesen...

Atommüllkonferenz der Initiativen und Verbände gegen Atomanlagen - Konzept der Atommüll-Zwischenlagerung ist gescheitert

umwelt70 Anti-Atom-Initiativen und Umweltverbände positionieren sich gemeinsam zur Zukunft der Zwischenlagerung hoch radioaktiver Abfälle: Die Einlagerung hoch radioaktiver Abfälle in tiefengeologische Lager oder andere mögliche Alternativen wird auch n...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat November 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3 4
week 45 5 6 7 8 9 10 11
week 46 12 13 14 15 16 17 18
week 47 19 20 21 22 23 24 25
week 48 26 27 28 29 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok