Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

08.- 09.03.2019 "Ausbildungsseminar: Entstörung"

EntstörungsseminarEnergetisches Reinigen von Strahlenbelastungen ,Erdstrahlen und Wasseradern.
Die Existenz von Erdstrahlen und Elektrosmog ist heute wissenschaftlich erwiesen und ihre außerordentliche Gefährlichkeit erkannt. Heutzutage wirken viele zerstörerische Strahlen und toxische Belastungen auf uns ein:

Warum sind Strahlen so gefährlich, vor allem beim Handy?

Unsichtbare Strahlen zerstören die Blut-Hirn-Schranke, eine Barriere, die das Gehirn als hochsensibles Organ vor toxischen Stoffen schützt. Ebenso wirken diese Strahlen schädigend auf das Nervensystem, den Stoffwechsel, können den Körper übersäuern und entmineralisieren. Dann ist der Weg frei für Stoffe, die die Zellteilung hemmen und Degeneration beschleunigen, aber auch Zellwachstum beschleunigen. In einem disharmonischen energetischen Feld ist der natürliche Impuls des Organismus zum Erhalt der Eigenbalance schwer gestört. Ein gesunder Organismus verfügt über eine optimal eingestellte Lebenskraft wie ein Softwareprogramm eines Computers, das gut funktioniert. Kommt diese natürliche Regulation der Lebenskraft aus der Balance, ist es, wie wenn die Software von einem Virus befallen ist und unkontrollierbare Ausmaße annimmt.

Besonders auffällig ist die Strahlenbelastung bei Krebserkrankungen (geopathische Belastungen!) und bei Jugendlichen (wahrscheinlich durch die viele Nutzung von Handy, PC, Fernsehen), besonders wenn noch eine Quecksilberbelastung dazu kommt. Leider ist dies Praxisalltag! Die unsichtbaren Strahlen sind besonders Auslöser für Krebserkrankungen (unkontrollierbare Zellwucherung) und verantwortlich für die Zunahme von Allergien und Autoimmunerkrankungen.

Erdstrahlen, Wasseradern, Currygitternetze (Kreuzungspunkte) behindern unseren Schlaf, der Körper kann sich nicht mehr regenerieren. Das Allgemeinbefinden wird erheblich gestört durch diese Negativstrahlung. Daher ist es notwendig, die Häuser, Wohnungen und Arbeitsplätze zu entstören. Dies ist eine einmalige Investition und Ihr Organismus und Ihr Wohlbefinden werden es Ihnen danken!

- Elektromagnetische Felder nieder- und hochfrequenter Art
- Handys, schnurlose Telefone, TV, Computer, Monitore
- Funkstrahlen (Mobilfunkmasten), Radiostrahlen, Satellitenstrahlen
- Elektrische Geräte (Stand by - Modus), Mikrowellen, Fußbodenheizung, Wasserbetten,
- Radioaktive Strahlung, Strahlung in der medizinischen Diagnostik und Therapie
- Geopathische Strahlung wie Wasseradern, Gitternetze, Verwerfungen, Erdstrahlen...
- Hochspannungsleitungen und andere hochfrequente elektromagnetische Felder
- Toxische und chemische Belastungen, Holzschutzmittel
- Elektrische Wechselfelder in Kabeln, Geräten, Lampen, Leitungen
- Quecksilber – Amalgam (Zahnfüllungen) besonders in Kombination mit Strahlenbelastungen
- Nebenwirkungen von Medikamenten
- Schadstoffe in Wohnräumen, in der Kleidung, oder Lebensmitteln
- Fremdenergien von Verstorbenen
- Halogenlampen, Herzschrittmacher, Brillen, Uhren

Wie funktioniert die Entstörung?

Die Entstörung erfolgt durch Geistige Alchemie, einzig und allein mit Hilfe der Geistigen Welt, der Lichtwesen und Meistern der Lichtenergie .Alles, was negativ belastend für den menschlichen Körper ist, auch Fremdenergien (Verstorbene) erfährt eine Umwandlung zum Positiven. Die Entstörung verwandelt ihr Haus/Wohnung/Arbeitsplatz in einen Kraftort, der dauerhaft bleibt.

“Geist, sowie Metalle und Elemente, kann verwandelt werden von Zustand zu Zustand, von Grad zu Grad, von Lage zu Lage, von Pol zu Pol, von Schwingung zu Schwingung. Der Geist siegt über die Materie.” Kybalion

Wir arbeiten mit den Gestirnsstrahlen. Dies sind positive Strahlen unseres Schöpfers und haben keinerlei Einschränkung. Mit Hilfe der geistigen Welt, den Lichtwesen und Meistern der Lichtenergien gelingt es uns negative Strahlungen dauerhaft aufzuheben.

08.03.2019 18.00-21.00 Entstörung Teil I – 1. Tag 
09.03.2019 10.00-17.00 Entstörung Teil II – 2. Tag

Kosten: 240,00 (für beide Tage) inklusive Zertifikat, Mappe 6,- €

Kaffee, Tee, Wasser und Kekse stehen bereit. Wir alle freuen uns auf eine Erweiterung unseres kleinen Büfetts mit eurer Lieblingsspeise. Gerne können wir auch in ein Restaurant essen gehen.

SUMA-RA Akademie Köln
Pfarrer- Maybaum- Weg 63
51061 Köln- Höhenhaus

fon: 0221 29 74 932
email : gesund.entspannt@t-online.de
web: www.Pendel-Akademie.de
www.suma-ra.de
web: www.matrix-wave.eu

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Musik / Film

Mit vollem Line Up dem Festival-Sommer entgegen - Das Hütte Rockt bestätigt die letzten Bands

huette rockt plakatEs ist angerichtet! Die letzten Bands sind gebucht und die Hütte ist bereit zum rocken und gerockt zu werden! Das muss sein!

Mit seiner ohrwurmzüchtenden Single "Cordula Grün" schoss sich "JOSH." von heute auf morgen in den Chartolymp Österreichs ...


weiterlesen...

Manege frei in Seeberg: 340 Pänz bilden sich zu Artisten aus

logokjaVom 20.-24. Mai verwandeln 340 Schulkinder ihre GGS Riphahnstraße zu einem großen Zirkus. Mit Hilfe von Profis bilden sich die Schülerinnen und Schüler zu Artisten aus oder lernen während ihrer Projektwoche Kulissen und Requisiten herzustellen. „A...


weiterlesen...

09.06.2019 "SYMPATHY FOR THE DEVIL" Die Generationsübergreifende Fete

DevilDie Generationsübergreifende Fete mit den besten Musiktiteln der Rotzfreschen Jahre bis Heute. Erlebt über den satten Sound der BÜZE-Anlage: Come Together, Dire Straits, Pink Floyd, Adele, In-A-Gadda-Da-Vida, Nirwana, Wilson Pickett, Child in Time...


weiterlesen...

"Kölner Fahrradquiz" - Teilnahme noch bis 31. Mai 2019 möglich - tolle Preise zu gewinnen

bilder aalles redaktion mainslider 16 9fahrradquiz poller wiese mainslider 480Noch bis zum 31. Mai 2019 können die zehn Quizfragen zum richtigen Verhalten im Verkehr sowie wichtigen Regeln für Radfahrende beantwortet werden. Mit dem Kölner Fahrradquiz möchte die Stadt Köln den Blick für besondere Gefahrensituationen und Pro...


weiterlesen...

TH Köln – Themen und Termine für den 21.05.2019

TH Koeln logoDas Internationale Büro der Fakultät für Architektur der TH Köln lädt am 21. Mai 2019 um 17.30 Uhr ein zur Eröffnung der Ausstellung "m²". Architekturstudierende, die ihr Auslandssemester in China, Frankreich, Italien, Japan, Österreich, Spanien u...


weiterlesen...

Köln Termine


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/plugins/jevents/jevfiles/jevfiles.php on line 1218
CRGH032.jpg
Dienstag, 28.Mai 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Cristina Ghetti - Gedankenlinien"

Howard Smith Universe.jpg
Dienstag, 28.Mai 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

pennsylvania-station-new-york-1955sabine-weiss-1_3771f.jpg
Dienstag, 28.Mai 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung: Sabine Weiss "la vie"

CRGH032.jpg
Mittwoch, 29.Mai 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Cristina Ghetti - Gedankenlinien"

Howard Smith Universe.jpg
Mittwoch, 29.Mai 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

pennsylvania-station-new-york-1955sabine-weiss-1_3771f.jpg
Mittwoch, 29.Mai 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung: Sabine Weiss "la vie"

Sigrid-19_bwklein.jpg
Mittwoch, 29.Mai 18:00 - 19:00 Uhr
Feldenkrais mit Sigrid ter Haar

Alexander20Meyen20Portraitneu.jpg
Mittwoch, 29.Mai 20:00 - 21:45 Uhr
Yoga Kurs II. 2019 Köln Ostheim

Howard Smith Universe.jpg
Donnerstag, 30.Mai 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

Howard Smith Universe.jpg
Donnerstag, 30.Mai 14:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Mai 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3 4 5
week 19 6 7 8 9 10 11 12
week 20 13 14 15 16 17 18 19
week 21 20 21 22 23 24 25 26
week 22 27 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok