Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Rettet den Regenwald "Kein Freihandel mit Palmöl!"

freihandelDie Schweiz verhandelt mit Indonesien und Malaysia über Freihandelsabkommen. Palmöl spielt dabei eine wichtige Rolle. Die beiden südostasiatischen Länder sind weltweit die größten Exporteure des tropischen Pflanzenöls – und die größten Regenwaldabholzer. Am 25. September 2018 entscheidet der Ständerat über den Freihandel mit Palmöl.

Die Palmölindustrie und ihre Kunden wollen den Schweizer Markt mit dem billigen Palmöl überfluten – auf Kosten des heimischen Rapsanbaus und der Regenwälder Südostasiens. Allein der Schweizer Nestle-Konzern verbraucht weltweit 445.000 Tonnen Palmöl pro Jahr für Marken wie KitKat, Maggi, Wagner und Yes.

Indonesien und Malaysia sind mit großem Abstand die Hauptproduzenten von Palmöl. 85 Prozent des rund um den Globus gehandelten Palmöls stammt von dort – insgesamt 55 Millionen Tonnen Palmöl pro Jahr. Schon jetzt sprießen Ölpalmen in Indonesien und Malaysia auf einer Fläche fast fünfmal so groß wie die Schweiz. Und bis 2025 soll sich laut dem indonesischen Landwirtschaftsministerium die Fläche auf 26 Mio. Hektar verdoppeln.

Um Platz für immer neue Ölpalmplantagen zu schaffen, werden die Regenwälder abgeholzt und die Einwohner vertrieben. Jedes Jahr stehen in Indonesien Tausende Hektar Regenwald in Flammen. Die Menschen ersticken im dichten Qualm, der ganze Regionen bedeckt.

Die Schweizer Entwicklungsorganisationen Alliancesud, Bruno Manser Fonds, PublicEye und die Bauerngewerkschaft Uniterre kritisieren den Freihandel mit Palmöl. Auch die Schweizer Politiker sind sich der Probleme bewusst: Bei den Verhandlungen sei Palmöl der sensibelste Verhandlungspunkt, antwortet der Bundesrat auf die Anfrage von Mitgliedern des Schweizer Bundesparlaments.

Der Schweizer Nationalrat hat sich für einen Ausschluss von Palmöl aus den Freihandelsabkommen ausgesprochen, doch die außenpolitische Kommission des Ständerates lehnt das ab. Am 25. September 2018 entscheidet der Ständerat. Dann geht der Kampf gegen Palmöl-Freihandelsabkommen in seine voraussichtlich letzte und entscheidende Runde.

Bitte erteilen sie dem Freihandel mit Palmöl, der Regenwaldabholzung und dem Landraub für Ölpalmplantagen eine Absage.

ZUR PETITION!

Quelle: https://www.regenwald.org

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Ein Holzhaus für jedermann. Absolventen der TH Köln gewinnen VDI-Förderpreis

th koeln holzhausEin Holzhaus, das ohne Vorwissen selbst designt und gebaut werden kann – für dieses Konzept haben Michael Lautwein und Max Salzberger, Absolventen der Fakultät für Architektur der TH Köln, den mit 2.000 Euro dotierten ersten Platz beim Förderpreis...


weiterlesen...

SCHANK - Tresenfolk aus Deutschlands Wildem Westen

schankSCHANK sind die neue Folk Sensation aus Köln. Ihre Konzerte haben die Stimmungskurve eines gelungenen Zechabends: Ungestüme Songs, wenn man loszieht um etwas zu bewegen (Geld vom Himmel), beseelte Trinklieder wenn die Party ihrem Zenit entgegen ge...


weiterlesen...

50 Jahre Ruhender Verkehr - Kapitel 1: Deplatzierung

1969Vor 50 Jahren - im Oktober 1969 - betonierte Wolf Vostell seinen Opel Kapitän - bei laufendem Radio - auf zwei Parkplätzen in der Domstraße ein (vor der Galerie Intermedia) . Schon nach kurzer Zeit musste die Skulptur weichen - die explizite Verni...


weiterlesen...

13.02.2019 The Ukulele Orchestra of Great Britain "Aus Ukes und Dollerei"

The Ukulele Orchestra of Great BritainWer ist eigentlich schuld am weltweiten Ukulelen-Boom? The Ukulele Orchestra of Great Britain natürlich!

Erleben Sie einen Abend mit dem Adel der Ukulelen-Szene, den Rock-Stars der „Bonsai-Gitarre“, die bereits mit Robbie Williams, Cat Stevens und...


weiterlesen...

Deutsches Tierschutzbüro e.V. "ERFOLG: Die Berliner Fashion Week ist endlich pelzfrei!"

pelzfreiEs gibt einen Erfolg für die Tiere zu vermelden! Denn ab diesem Jahr ist die Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin endlich komplett frei von tierquälerischen Pelzprodukten! Die Veranstalter verkündeten, dass mit Blick auf den Schutz von Tieren, sow...


weiterlesen...

Köln Termine


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/plugins/jevents/jevfiles/jevfiles.php on line 1218
AlexanderMeyenPortraitneu.jpg
Montag, 21.Jan 18:30 - 20:00 Uhr
Yoga Kurs I. 2019 Köln Kalk - Level 2 – 3

AlexanderMeyenPortraitneu.jpg
Montag, 21.Jan 20:15 - 21:45 Uhr
Yoga Kurs I. 2019 Köln Kalk - Level 1 – 2

kn_159_240px.jpg
Dienstag, 22.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Käthe Kollwitz – Zeitenwende(n) Aufbruch und Umbruch zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus

detailEvent_1107719.jpg
Dienstag, 22.Jan 11:00 - 18:00 Uhr
"Einfach tierisch! – eine besondere Safari für die ganze Familie"

stockhausen.jpg
Dienstag, 22.Jan 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Karlheinz Stockhausen - Klang Bilder"

hoepker.jpg
Dienstag, 22.Jan 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "Thomas Hoepker - Strange Encounters" in focus Galerie

AlexanderMeyenPortraitneu.jpg
Dienstag, 22.Jan 18:45 - 20:15 Uhr
Yoga Kurs I. 2019 Köln Mülheim - Level 2 -3

eine stunde.jpg
Dienstag, 22.Jan 19:00 - 20:00 Uhr
SmartCityCologne - Strategie, Vision und urbanes Labor

AlexanderMeyenPortraitneu.jpg
Dienstag, 22.Jan 20:15 - 21:45 Uhr
Yoga Kurs I. 2019 Köln Mülheim - Level 1- 2

kn_159_240px.jpg
Mittwoch, 23.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Käthe Kollwitz – Zeitenwende(n) Aufbruch und Umbruch zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Januar 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 1 1 2 3 4 5 6
week 2 7 8 9 10 11 12 13
week 3 14 15 16 17 18 19 20
week 4 21 22 23 24 25 26 27
week 5 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok