Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Rettet den Regenwald e.V. "Stoppt die Regenwaldzerstörung für Schokolade!"

regenwald kaputtDa Deutschland der größte Kakao-Markt innerhalb der EU ist, kann die Regulierung nur mit der Bundesregierung gelingen. Doch im Kabinett gibt es Streit, was sie gegen Regenwaldzerstörung und Kinderarbeit tun will. Das Entwicklungsministerium unterstützt einen energischeren Kampf, das Landwirtschaftsministerium von Julia Klöckner bremst - wie so oft, wenn es um den Schutz der Umwelt geht.

In den nächsten Tagen fällt die Entscheidung: Nimmt es Deutschland hin, dass die Missstände bleiben wie sie sind, oder führt Deutschland den Kampf dagegen an?
Die Regierung Merkel muss wissen: Wir Bürger wollen, dass die Regenwälder geschützt werden und kein Kind auf einer Plantage schuften muss.

Viele Kakaoplantagen wurden dort angelegt, wo zuvor Regenwald wuchs. Die Elfenbeinküste, einer der weltweit größten Produzenten, hat bereits nahezu all seine Wälder eingebüßt, einschließlich Habitat der vom Aussterben bedrohten Schimpansen. Selbst in Nationalparks wird Wald für die Kakao-Produktion vernichtet. Am Amazonas in Peru wurden Hunderte Hektar unberührten Regenwaldes zerstört.

Nichts von dem ist neu. Firmen versprechen seit zwei Jahrzehnten, Kinderarbeit, Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörungen zu beenden, doch geschehen ist wenig. Unternehmen fürchten Kunden und Profite zu verlieren, wenn sie als erste aktiv werden und deshalb die Preise erhöhen müssen, während die Konkurrenten weiterhin billig verkaufen.

Da Versprechen und freiwillige Selbstverpflichtungen nicht funktionieren, brauchen wir dringend eine verbindliche Regulierung durch die EU. Nach Europa importierter Kakao muss:

- frei sein von Menschenrechtsverletzungen inklusive Kinderarbeit und Zwangsarbeit.
- Bauern ein Einkommen bieten, von dem sie ihre Familien ernähren können.
- frei sein von Regenwaldvernichtung und anderer Umweltzerstörung.

Die EU ist Importeur Nummer 1, Hersteller Nummer 1 und Verbraucher Nummer 1 von Schokolade weltweit. Wenn die EU dieser Krise nicht bewältigt, macht es niemand. Die EU muss ihrer Verantwortung gerecht werden.

Bitte unterstützen Sie unsere Forderung mit Ihrer Unterschrift.

ZUR PETITION!

Quelle: https://www.regenwald.org

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Gesundheit und Bildung

"Auf die Straße!" Fachtagung der Bundeszentrale für politische Bildung am 17. und 18. Juni 2019 in Hamburg

279770 3x2 originalimmer wieder freitags... seit Monaten gehen Schülerinnen und Schüler auf die Straßen, um für den Klimaschutz zu protestieren. Immer wieder begleitet von Diskussionen über die Sinnhaftigkeit dieser Demos in der Schulzeit. Auch dieses neue Phänomen ...


weiterlesen...

TH Köln – Themen und Termine vom 15. bis 21.04.2019

TH Koeln logoPodiumsgespräch: Europawahlen und Flucht
Montag, 15. April 2019, 18.00 Uhr
TH Köln, Campus Südstadt, Ubierring 48, 50678 Köln

Die Podiumsdiskussion „Europawahlen und Flucht“ der TH Köln widmet sich der Frage, welche Auswirkungen europäische Entwickl...


weiterlesen...

„Um Elf“: Beethoven Orchester und Alanus Hochschule laden zur musikalisch-künstlerischen Spurensuche ein

Violine Foto Martin LunyszynBeethoven plus Bildende Kunst: Die Konzertreihe „Um Elf“ des Beethoven Orchester Bonn in Kooperation mit der Alanus Hochschule und der Universität Bonn geht in die dritte Runde. Besonderer Gast am Sonntag, 7. April, um 11 Uhr in der Aula der Unive...


weiterlesen...

AIRBEAT ONE Festival verkündet unglaubliche Line Up Phase 3

Airbeat One 2018 press pic Mainstage TUJAMO cJulian GantoAFROJACK, BASSJACKERS, FELIX JAEHN, INGROSSO, JONAS BLUE, KSHMR, MARTIN SOLVEIGxJAX JONES, MATTN, NETSKYxJAUZxSLUSHII, R3HAB, TUJAMO – 33 Acts aus dem Top 100 Ranking des DJ Mag kommen nach Neustadt-Glewe

Nur noch vier Monate sind es bis zur AIRBE...


weiterlesen...

MISSIO Album „The Darker The Weather The Better The Man“ OUT NOW!

missioNach den bisher veröffentlichten Single-Auskopplungen “Rad Drugz”, “Temple Priest” und “I See You” releasen Electro-Rock-Duo MISSIO diesen Freitag ihr langersehntes zweites Studioalbum „The Darker The Weather The Better The Man“.

Und dark geht es ...


weiterlesen...

Köln Termine


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/plugins/jevents/jevfiles/jevfiles.php on line 1218
BPJ_Schwerkraft als Problem der Malerei_PM.jpg
Freitag, 19.Apr 12:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "BÉLA PABLO JANSSEN - Schwerkraft als Problem der Malerei"

CRGH032.jpg
Freitag, 19.Apr 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Cristina Ghetti - Gedankenlinien"

Oh Maria-Theresia Salonstück 3 1995 Glühbirnen Kunstmuseum Villa Zanders Bergisch Gladbach.jpg
Freitag, 19.Apr 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung Tina Haase – unbedingt

bettina gruber.jpg
Freitag, 19.Apr 15:30 - 18:30 Uhr
Ausstellung "Aus dem zephyrischen Fundus - Bettina Gruber Retrospektive"

Barrio Latino.jpg
Freitag, 19.Apr 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "PolitArche Barrio Latino"

BPJ_Schwerkraft als Problem der Malerei_PM.jpg
Samstag, 20.Apr 12:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "BÉLA PABLO JANSSEN - Schwerkraft als Problem der Malerei"

Oh Maria-Theresia Salonstück 3 1995 Glühbirnen Kunstmuseum Villa Zanders Bergisch Gladbach.jpg
Samstag, 20.Apr 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung Tina Haase – unbedingt

Barrio Latino.jpg
Samstag, 20.Apr 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "PolitArche Barrio Latino"

Oh Maria-Theresia Salonstück 3 1995 Glühbirnen Kunstmuseum Villa Zanders Bergisch Gladbach.jpg
Sonntag, 21.Apr 11:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung Tina Haase – unbedingt

bettina gruber.jpg
Sonntag, 21.Apr 11:00 - 14:00 Uhr
Ausstellung "Aus dem zephyrischen Fundus - Bettina Gruber Retrospektive"

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat April 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 14 1 2 3 4 5 6 7
week 15 8 9 10 11 12 13 14
week 16 15 16 17 18 19 20 21
week 17 22 23 24 25 26 27 28
week 18 29 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok