Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

"Twitter-Gewitter" auf Hashtag #Köln112 und #112live - Köln beteiligt sich am Social Media Day der Berufsfeuerwehren in Deutschland

stadt Koeln LogoAus Anlass des europaweiten "Tags des Notrufes" am kommenden Montag, 11. Februar 2019, geben mehr als 40 Berufsfeuerwehren in Deutschland der Bevölkerung live über den Kurznachrichtendienst Twitter einen Einblick in ihren Einsatzalltag. Auch die Feuerwehr Köln beteiligt sich an dieser bundesweiten Medienaktion. Neben dem aktuellen Einsatzgeschehen in der Stadt werden über den Tag hinweg weitere interessante Themen kommuniziert.

Erstmalig präsentieren sich deutsche Berufsfeuerwehren in diesem Umfang gemeinsam in den sozialen Medien. Unter den Hashtags #Köln112 und #112live wird das Social Media Team der Feuerwehr Köln von 8 bis 20 Uhr sämtliche Einsätze der Feuerwehr und des Rettungsdienstes posten. Die Feuerwehr erwartet für diesen Tag weit mehr als 300 Einsätze, die über Twitter zeitnah präsentiert werden.

Verschiedene Themenblöcke werden die Berichte über die Einsätze begleiten. Neben den vielfältigen Berufsbildern, die ein Job bei der Feuerwehr zu bieten hat, werden auch Informationen zu den Karrierechancen bei der Feuerwehr und zu weiteren feuerwehr- und rettungsdienstspezifischen Themen gepostet.

Innovative Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern ist ein zentrales Thema. Es gilt, in die Zukunft zu blicken und alle Menschen gleichermaßen zu erreichen. Sei es in Notsituationen, die vom Faktor Zeit beherrscht werden, oder im täglichen Austausch. Hier werden wir uns breit aufstellen. Der Social Media Day bei unserer Feuerwehr ist ein positives Beispiel zeitgemäßer Kommunikation. Insbesondere als Arbeitgeber stehen wir als Stadt Köln in einem kontinuierlichen Wettbewerb mit dem Umland. Deshalb gilt es, über die Stadtgrenzen hinaus modern und kommunikativ zu sein, so Stadtdirektor Dr. Stephan Keller.

Wir freuen uns, an diesem Tag gemeinsam mit vielen weiteren Berufsfeuerwehren aus dem Bundesgebiet an dieser Aktion teilzunehmen. Wir möchten den Nachwuchs für unsere Berufe begeistern und für eine Tätigkeit bei der Stadt Köln werben. Um interessierte junge Menschen zu erreichen, sind die sozialen Medien der bestimmende Kanal schlechthin, ergänzt Johannes Feyrer, Chef der Feuerwehr Köln.

Unter der Adresse @Feuerwehr_Köln lässt sich das "Twitter-Gewitter" verfolgen.

Zu den Twitter Beiträgen

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Jürgen Müllenberg / https://www.stadt-koeln.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Mega-Herz Kurse

20.- 21.09.2019 "Ausbildungsseminar: Entstörung"

EntstörungsseminarEnergetisches Reinigen von Strahlenbelastungen ,Erdstrahlen und Wasseradern.
Die Existenz von Erdstrahlen und Elektrosmog ist heute wissenschaftlich erwiesen und ihre außerordentliche Gefährlichkeit erkannt. Heutzutage wirken viele zerstörerische S...


weiterlesen...

13.07.– 29.09.2019 Ausstellung "Familienbande. Die Schenkung Schröder" Museum Ludwig

familienbandDie Ausstellung Familienbande. Die Schenkung Schröder zeigt die eigenwillige und sinnliche Seite der Kunst der 1990er und 2000er Jahre. In dieser Zeit formiert sich in Köln eine neue Kunstszene: Junge Galerien wie jene von Christian Nagel eröffnen...


weiterlesen...

Die Zirkusfabrik präsentiert: „Miljö for Pänz“ am 07. Juli 2019

logo kaPREMIERE: "MILJÖ FÖR PÄNZ" – DAS ERSTE MILJÖ-KONZERT SPEZIELL FÜR KINDER

• Erwachsene dürfen nur in Begleitung von Kindern kommen
• Einnahmen werden komplett gespendet
• Kartenvorverkauf startet am Freitag, den 5. April, um 12 Uhr

KÖLN, 03.04...


weiterlesen...

Dennis Lloyd präsentiert neues Video zu "GFY" – ein Song über den schmalen Grad zwischen Liebe und Hass

exidentMit über einer Milliarde Streams und breiter Anerkennung für seinen globalen Hit „Nevermind“, sowie dem aktuellen Single-Erfolg „Never Go Back“ im Rücken, veröffentlichte der internationale Singer-Songwriter, Produzent und Multiinstrumentalist aus...


weiterlesen...

Jahresversammlung: Menschenrechtsarbeit muss unterstützt sowie Aktivistinnen und Aktivisten geschützt werden

amnestyDie Amnesty-Jahresversammlung in Stuttgart zeigt Solidarität mit Menschenrechtlerinnen und Menschenrechtlern und appelliert an Regierungen weltweit, Menschenrechtsarbeit zu unterstützen sowie Aktivistinnen und Aktivisten zu schützen. Die Bundesreg...


weiterlesen...

Köln Termine


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/plugins/jevents/jevfiles/jevfiles.php on line 1218
CRGH032.jpg
Dienstag, 18.Jun 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Cristina Ghetti - Gedankenlinien"

Howard Smith Universe.jpg
Dienstag, 18.Jun 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

pennsylvania-station-new-york-1955sabine-weiss-1_3771f.jpg
Dienstag, 18.Jun 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung: Sabine Weiss "la vie"

CRGH032.jpg
Mittwoch, 19.Jun 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Cristina Ghetti - Gedankenlinien"

Howard Smith Universe.jpg
Mittwoch, 19.Jun 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

pennsylvania-station-new-york-1955sabine-weiss-1_3771f.jpg
Mittwoch, 19.Jun 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung: Sabine Weiss "la vie"

Sigrid-19_bwklein.jpg
Mittwoch, 19.Jun 18:00 - 19:00 Uhr
Feldenkrais mit Sigrid ter Haar

Howard Smith Universe.jpg
Donnerstag, 20.Jun 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

Howard Smith Universe.jpg
Donnerstag, 20.Jun 14:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

agii gosse, Big Barbie, Fotografie.JPG
Donnerstag, 20.Jun 15:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung Gruppe 56 feat. agii gosse "BARBIE"

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Juni 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2
week 23 3 4 5 6 7 8 9
week 24 10 11 12 13 14 15 16
week 25 17 18 19 20 21 22 23
week 26 24 25 26 27 28 29 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok