Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Tobias Christ vom Kölner Stadtanzeiger über die Graf-Adolf-Straße

Galerie-Graf-Adolf500 Meter Verlässlichkeit

Von Tobias Christ, 26.10.10, 09:53h, aktualisiert 26.10.10, 13:25h

Die Mülheimer Graf-Adolf-Straße verändert sich anscheinend niemals: Sie verabscheut Neuerungen genauso wie viele ihrer Bewohner. Hier im grünen Platanen-Paradies ist Hektik ein Fremdwort geblieben.
 70 Platanen prägen das Bild der Mülheimer Graf-Adolf-Straße. (Bild: Grönert) 70 Platanen prägen das Bild der Mülheimer Graf-Adolf-Straße. (Bild: Grönert)Mülheim - Nichts. Es passiert nichts. Seit ich vor acht Jahren in die Graf-Adolf-Straße gezogen bin, hat sich dieses Stück Mülheim kaum verändert. Ich sitze im dritten Stock „meines“ Mietshauses und schaue ins welkende Blattwerk der hohen Platanen. So ist es Jahr für Jahr: Die Blätter kommen, die Blätter gehen. Die Graf-Adolf-Straße bleibt die alte. Ein halber Kilometer Verlässlichkeit südöstlich des Wiener Platzes, jenem wüstengleichen Zentrum Mülheims, das so wenig gemein hat mit meiner kleinen grünen Straße.

Ein Stück Heimat

 

Aber bin nicht auch ich verlässlich und solide geworden in letzter Zeit? Habe nicht auch ich jenes stürmische Studentenleben hinter mir gelassen, zu dem einst meine Bude im Kneipenzentrum Ehrenfelds so gut passte? Jedenfalls fühle ich mich sauwohl an der Graf-Adolf-Straße. Sie verabscheut Veränderungen genau so wie ich. Es gibt langweilige neue und hübsche historische Fassaden, hinter denen die Bewohner leben.


Vor allem den Platanen ist es zu verdanken, dass alles schön und heimelig wirkt. Botanisch gesehen sind Platanen Laub abwerfende Bäume, deren Borke jährlich in dünnen Platten abblättert. Sie wachsen 25 bis 50 Meter hoch. Für mich sind sie ein Stück Heimat inmitten der gehetzten Reststadt. So lange ich mich unter dem Blätterdach der Graf-Adolf-Straße befinde, fühle ich mich sicher. Zum Beispiel vor der staubigen und staugeplagten Frankfurter Straße, in die die Graf-Adolf-Straße mündet. Dennoch hat sie mit ihr nur in etwa so viel gemeinsam wie Jürgen Drews mit Wolfgang Amadeus Mozart. Dort das überfüllte Billigladen-Einerlei, hier das sinnliche Platanen-Paradies.

Natürlich ist auch die Graf-Adolf-Straße ein Stück Mülheim. Jener rechtsrheinische Stadtteil, der es seit dem Zusammenbruch großer Industriebetriebe nicht gerade leicht hat. Die Arbeitslosigkeit ist hoch, die Kriminalitätsrate höher als in manchem anderen Viertel. Jedenfalls wurde schon mehrmals im Umfeld der Graf-Adolf-Straße (aber niemals in der Straße selbst!) mein Auto aufgebrochen.

Gleichzeitig ist die Graf-Adolf-Straße anders als Mülheim. Sie ist schön und bürgerlich, ja sogar bildungsbürgerlich. Mit dem Andreae-Haus der evangelischen Kirchengemeinde, dem kleinen Kloster der Redemptoristen und dem Hölderlin-Gymnasium repräsentiert sie ein Mülheim, das alles andere als schäl ist. Und wenn ich eine Abwechslung vom kontemplativen Platanen-Gucken brauche, gehe ich in den nahe gelegenen Stadtgarten oder in den Waschsalon an der Ecke. Hektisches Treiben liegt der Graf-Adolf-Straße fern. Wer es eilig hat, wird ausgebremst: Die Fußgängerampeln schalten erst nach einer gefühlten Ewigkeit auf Grün.

Leckeres Kölsch...weiterlesen:

http://www.ksta.de/html/artikel/1285338015479.shtml

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Musik / Film

Holt euch den neuen Jörg Bausch Hit im Gratis-Download! Nur 24h

Cover EWISS 2019Die Schneewalze tobt im Moment durch Süddeutschland und Österreich. In der Musik sorgt aber ein ganz anderes Schnee-Thema seit Monaten für Schlagzeilen: Jörg Bausch und sein aktueller Hit „Erst wenn’s im Sommer schneit“ ist von den zahlreichen Sch...


weiterlesen...

01.02. - 10.02.2019 Der Wutbürger

csm DefaultKnockOutIMG FotoPhilippKuehn bf4b313d94Randolf von Rappelkopf, in der Vergangenheit von einem Betrüger getäuscht, wird zum Inbegriff des paranoiden Wüterichs und Misanthropen. Der von Melancholie und Verfolgungswahn geplagte Gutsbesitzer überzieht Frau, Tochter und Dienerschaft mit der...


weiterlesen...

Feo Aladag und Pegah Ferydoni sind in der Amnesty-Jury bei der Berlinale 2019

amnesty logoBERLIN, 16.01.2019 – Die Jury für den Amnesty-Filmpreis der Berlinale 2019 ist komplett: Regisseurin und Filmproduzentin Feo Aladag („Zwischen Welten“, „Die Fremde“) und Schauspielerin Pegah Ferydoni („Türkisch für Anfänger“, „Women without men“) ...


weiterlesen...

Neues Finanzierungssystem beschlossen - Umsetzung soll bis 2020 abgeschlossen sein

KZVK LogoKöln, 17.01.2019. Aufsichtsrat und Vertreterversammlung der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse des Verbandes der Diözesen Deutschlands (KZVK) haben ein neues System zur dauerhaften Sicherung der Finanzierung der Versorgungszusagen der KZVK beschlo...


weiterlesen...

"The Crown Of Russian Ballet" Das Russische Nationalballett aus Moskau präsentiert SCHWANENSEE

schwanensee lanxess arenaDer beliebteste Ballettklassiker aller Zeiten in einer atemberaubenden Darbietung

„SCHWANENSEE“ verkörpert alles, was das klassische Ballett berühmt gemacht hat – es fasziniert die Menschen bis heute.
Eine märchenhafte Handlung, eine opulente Ausst...


weiterlesen...

Köln Termine


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/plugins/jevents/jevfiles/jevfiles.php on line 1218
AlexanderMeyenPortraitneu.jpg
Montag, 21.Jan 18:30 - 20:00 Uhr
Yoga Kurs I. 2019 Köln Kalk - Level 2 – 3

AlexanderMeyenPortraitneu.jpg
Montag, 21.Jan 20:15 - 21:45 Uhr
Yoga Kurs I. 2019 Köln Kalk - Level 1 – 2

kn_159_240px.jpg
Dienstag, 22.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Käthe Kollwitz – Zeitenwende(n) Aufbruch und Umbruch zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus

detailEvent_1107719.jpg
Dienstag, 22.Jan 11:00 - 18:00 Uhr
"Einfach tierisch! – eine besondere Safari für die ganze Familie"

stockhausen.jpg
Dienstag, 22.Jan 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Karlheinz Stockhausen - Klang Bilder"

hoepker.jpg
Dienstag, 22.Jan 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "Thomas Hoepker - Strange Encounters" in focus Galerie

AlexanderMeyenPortraitneu.jpg
Dienstag, 22.Jan 18:45 - 20:15 Uhr
Yoga Kurs I. 2019 Köln Mülheim - Level 2 -3

eine stunde.jpg
Dienstag, 22.Jan 19:00 - 20:00 Uhr
SmartCityCologne - Strategie, Vision und urbanes Labor

AlexanderMeyenPortraitneu.jpg
Dienstag, 22.Jan 20:15 - 21:45 Uhr
Yoga Kurs I. 2019 Köln Mülheim - Level 1- 2

kn_159_240px.jpg
Mittwoch, 23.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Käthe Kollwitz – Zeitenwende(n) Aufbruch und Umbruch zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Januar 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 1 1 2 3 4 5 6
week 2 7 8 9 10 11 12 13
week 3 14 15 16 17 18 19 20
week 4 21 22 23 24 25 26 27
week 5 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok