Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Herr Lou ist gestorben!

 

2018-06-17 Lou ist gestorben1.jpg

Am heutigen Sonntag, 17.06.2018 um 11:45 Uhr ist der ehrwürdige Herr Lou verstorben!

In der Nacht zum Sonntag erlitt Herr Lou einen heftigen Krampfanfall, der sich nur noch dadurch lösen lies, dass man Lou in die Bewusstlosigkeit legte. Da jegliche Therapien ohne Erfolg blieben entschied ich mich um 11:45 Uhr Lou nicht mehr in den Wachzustand zurück zu holen um ihm einen ehrvollen und leidlosen Tod zu ermöglichen. Er wurde 15 Jahre alt.

Wir alle, aber insbesondere ich bin darüber unsagbar traurig. Lou mein bester Freund, der mich 15. Jahre in den schönsten und auch dunkelsten Momenten meines Lebens begleitet hat und mir dabei immer als treuer und verständnisvoller Begleiter zur Seite gestanden hat, ist nun nicht mehr da! Jede Minute die möglich war, waren wir zusammen. In vielen Jahren 24 Stunden am Tag, später dann auch mal ein paar Stunden weniger und an einigen Tagen auch mal getrennt. 

2018 06 17 Lou ist gestorben2

Ich habe Lou als einen großen Krieger erlebt, der mit Charakter, Willenskraft und ohne Furcht aus jeder Situation das Beste gemacht hat und gelassen sein Leben meisterte und mit stolz sein Team verteidigte. Als naturverbundenes Lebewesen hat er diesem Planeten keinen Schaden zugefügt, wenn es was zu zerstören gab, dann seine Puppen und Spielzeuge. Er hat unzähligen Menschen, immer wieder Freude und ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und 15 Nachkommen gezeugt.

 Als stattlicher Rüde waren natürlich seine größten Leidenschaften Sex und Revier durchstöbern. Als aber die notwendige Kastration nach einer schweren Prostataerkrankung mit akutem Nierenversagen im Jahr 2013 anstand, die ihn fast das Leben kostete, er aber dank der hohen Kompetenz der Uniklinik Gießen überlebte, erlebten seine Leidenschaften trotz des enormen Verlustes einen Wandel. So wurde Sex durch Leckereien ersetzt! Seine absoluten Lieblingsspeisen waren neben Känguru-Sticks, Vanilleeis und Frikadelle.

2018 06 17 Lou ist gestorben3Während unserer gemeinsamen Jahre hat Lou sich als Kunst und Galeriehund der Galerie-Graf-Adolf einen Namen gemacht. Auch als Kamerahund und Bergtour Begleiter, Schlittenzieher, Therapiehund für verängstigte Menschen und Artgenossen und als Darsteller bei diversen TV- und Videoproduktion hat er sich verdient gemacht. Herr Lou, der einst aus Griechenland nach Deutschland kam, war auch immer ein toller Reisebegleiter, der Frankereich, Italien, Griechenland, Holland, Belgien, Dänemark, Österreich und die Schweiz zu Fuß, zu Wasser und zu Lande bereist hat. Das Team immer im Blick und das Revier unüberhörbar, beschützend ohne aggressiv zu sein begleitete. Bei Unfällen und Naturkatastrophen war er zuverlässig und gefasst und eine wertvolle Hilfe und ein Seelentröster.

In den letzten Jahren hat er sein Rentnerdasein gerne mit schlafen ausgefüllt oder mit jagen der Katzen im Garten. Er liebte das Wasser und das Schwimmen darin, später dann mehr das entspannte im Wasser stehen und abkühlen.

2018 06 17 Lou ist gestorben4

Viele Kölner kannten den wilden Kerl namentlich, der die verschiedenen Brunnen Kölns mit Leben füllte und seine Lebensfreude ungehalten und ansteckend zum Ausdruck brachte, wenn wir vorbeikamen. Die Sonne und Hitze mochte er nicht besonders und bevorzugte den Schatten beim Stehen, liegen und laufen. Er kam gut mit anderen Artgenossen zurecht, wobei ihm die Rasse eher egal war, eher die Aufdringlichkeit des anderen sein Entscheider war.

2018 06 17 Lou ist gestorben5Als vor 2 Jahren Lea aus der Tötungsstation aus Kroatien zu uns kam, hat er seine junge Halbschwester miterzogen und Sie schnell in die Familie integriert. Mit seinem selbstbewussten und sicheren Auftreten hat er Lea einen guten Start in Köln ermöglicht.

2018 06 17 Lou ist gestorben6Mir, der ich hier stehe, hat er das Leben das erste Mal gerettet als er in dem Moment in mein Leben kam als ich am Boden lag. Der Blick in seine Augen, seine Bereitschaft auf wahre Freundschaft und das er damals genauso alleine war wie ich, hat mir die Kraft gegeben mein Leben neu zu ordnen und aufzubauen. Das ich jetzt da bin wo ich bin, verdanke ich Lou. Alles was danach in meinem Leben an Gutem passierte hatte irgendwie immer mit ihm zu tun oder steht mit ihm in Verbindung.
Lou, der treueste Kumpel den man sich nur wünschen kann.

 

2018 06 17 Lou ist gestorben7Wenn niemand sonst, aber er hat einen Platz unter den Kriegern seiner Ahnen verdient und ich bin mir sicher, dass er da jetzt auch schon verweilt.

 

 TEXT/FOTO ©Christoph Mülln

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Musik / Film

Fans aus 19 Ländern kommen zur 10. Ausgabe des DOCKLANDS FESTIVAL nach Münster

Docklands19 FullLineUp SocialAm 1. Juni 2019 wird Münster zum 10. Mal zur Pilgerstätte für alle Freunde ehrlich elektronischer Musik, wenn das DOCKLANDS FESTIVAL 2019 seine Pforten öffnet.

Zur Jubiläumsausgabe vom DOCKLANDS ist es Zeit für ein Paar Fakten. Längst ist das Müns...


weiterlesen...

Enthüllt: Ranger im Zentrum des WWF-Skandals erhalten Prämien für Festnahmen

survival copyrightRecherchen von Survival International zeigen, dass Wildhüter, die vom WWF unterstützt werden, Prämien für Festnahmen erhalten.

Das Bonussystem gibt den Einheiten einen klaren Anreiz, möglichst viele Personen zu verhaften. Lokale Anwohner*innen hab...


weiterlesen...

Traum einer ganzen Generation! Früh-Brauerei feiert 50 Jahre Flaschenbier und verlost Kultautos als „Dankeschön“

Am Steuer Michael Gerhold Fotograf Oliver EitelMichael Gerhold – Präsident der Nippeser Bürgerwehr und Prinz im Kölner Dreigestirn 2018, ließ es sich nicht nehmen, gestern Morgen die ersten abgefüllten Früh Kölsch Jubiläumsflaschen persönlich „Em Golde Kappes“ in Nippes entgegenzunehmen und im...


weiterlesen...

Manege frei in Seeberg: 340 Pänz bilden sich zu Artisten aus

logokjaVom 20.-24. Mai verwandeln 340 Schulkinder ihre GGS Riphahnstraße zu einem großen Zirkus. Mit Hilfe von Profis bilden sich die Schülerinnen und Schüler zu Artisten aus oder lernen während ihrer Projektwoche Kulissen und Requisiten herzustellen. „A...


weiterlesen...

Das Sommerferienprogramm 2019 in der Zirkusfabrik und Slide Cologne– wir bewegen Euch!

logo kaIn der Sommerferien-Zeit bieten wir spannende Ferienprojekte für alle, die in den Ferien sportliche Abenteuer erleben wollen!

1. Ferienwoche, 15. bis 19. Juli, Actioncamp
In der ersten Ferienwoche geht es im Actioncamp um viel Bewegung für Mädchen ...


weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok