Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

26.01.- 13.04.2018 Ausstellung „Rubedo“ Matías Krahn - Die letzte Stufe der Vollendung

MAKR 141Mit dem Titel „RUBEDO“ präsentiert uns Matías Krahn (*Santiago de Chile, 1972) die letzte Serie seiner alchemistischen Reise in die eigene Selbsterkenntnis als Künstler. Nach „Nigredo“ und „Albedo“ gewinnt Krahns unverfälschte Bildsprache und stilistische Handschrift erneut an harmonischer Stabilität: Auch dieses Mal stehen vor allem die puristische Farbnutzung sowie die poetische Materialität der Bildoberfläche im Vordergrund.

Mit den Titeln seiner letzten zwei sowie seiner aktuellen Ausstellung bezieht sich Krahn auf den alchemistischen Prozess zur Herstellung des Steins der Weisen. Während „Nigredo“ die erste Stufe darstellt, in der die Materie zunächst auf ihren schwarzen, formlosen Urzustand zurückgeführt werden soll, beinhaltet die zweite Phase „Albedo“ eine Vielzahl von Farben und ist für die Weißung der bis zu dem Zeitpunkt noch essentiellen Materie verantwortlich. Aus der letzten und höchsten Stufe „Rubedo“ soll schließlich der Stein der Weisen hervorgehen.

Die Bildinhalte von Matías Krahns Serien spiegeln den genannten Prozess wieder: Hierbei wird die Findung und Vollendung seiner stilistischen Signatur als Endprodukt mit dem wertvollen Stein gleichgesetzt.
In seiner ersten Serie „Nigredo“ reduziert Krahn den Farbauftrag sowie die Farbpalette auf die unendlichen Nuancen der Urfarben Schwarz und Weiß und arbeiet größtenteils mit den symbolträchtigen Formen der Sonne und des Mondes. Diese Formen erschaffen, der Legende nach, den idealen Zustand des Gleichgewichts „Albedo“, der sich auch in der gleichnamigen Serie des Künstlers durch Farbenfreude, Harmonie und einer organischen Pastosität des Pinselduktus ausdrückt. In der letzten Phase des Prozesses und somit auch in seiner neuen Serie „Rubedo“, geht es um die Verwirklichung bzw. die lebendige Umsetzung dieses utopischen Zustands der zweiten Phase in der Realität.

„Rubedo“ greift Aspekte der beiden vorangegangenen Serien hinsichtlich der Farbigkeit, des Formenvokabulars sowie der Oberflächenbeschaffenheit des Gemäldes auf und schafft aus ihrer Verbindung eine vollkommene und kohärente, jedoch vielseitige und dynamische Einheit, die ein hohes Maß an harmonischer Energie und Gleichgewicht ausstrahlt. Wir finden in den neuen Werken sowohl die weiten, formlosen Flächen in Schwarz- und Weißtönen als auch die farbenfrohen und vitalen, fast plastischen, geometrischen Formen wieder. Dieses Mal jedoch vereinigen sie sich in immer neuen Varianten, mal linear, mal mosaikähnlich, in einem linearen, interaktiven Wechselspiel miteinander.

Dieses geistreiche Resultat eines stetigen Wunschs danach, die Welt sowie sich selbst als Individuum und als Künstler zu begreifen, wird Sie hoffentlich genauso verzaubern und positiv überraschen wie uns!

Vernissage: Freitag, 26.01.2018 ab 18 Uhr.
Ausstellungsdauer: 26.01.- 13.04.2018

Galerie 100 kubik
Mohrenstr. 21
50670 Köln

www.100kubik.de

Abb.: Matías Krahn, Ohne Titel, Öl auf Leinwand, 162 x 195 cm © artist/100kubik. 2017/8

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Soziales und Leben

Rettet den Regenwald e.V. "Miombo-Wald vor gigantischem Zellstoff-Projekt retten!"

Miombo Wald rettenFür eine Zellstofffabrik sollen in Mosambik bis zu 237.000 Hektar Wald gerodet werden, darunter einzigartige Miombo-Ökosysteme. Die Firma Portucel will das Land mit Eukalyptusplantagen, die das Holz liefern, überziehen. Die ländliche Bevölkerung l...


weiterlesen...

KLAUS VOORMANN WERKSCHAU - IT STARTED IN HAMBURG - Weltpremiere im Rahmen des Reeperbahn Festivals 2018

Klaus VoormannMusiker und Grafikdesigner Klaus Voormann eröffnet am 18. September Werkschau in Hamburg
Gezeigt werden legendäre Arbeiten aus der Beatles-Ära sowie eine Vielfalt seiner graphische Arbeiten, einige erstmals öffentlich. ‘Geboren wurde ich in Berlin,...


weiterlesen...

05.05. - 01.07.2018 "Ellen Keusen – Zeichnen: In der Reihe Wandelhalle 5" Kunstmuseum Villa Zanders

ellen keusenEllen Keusen gehört zu den herausragenden deutschen Zeichnerinnen. Ihre Arbeiten befassen sich im Wesentlichen mit dem Zusammenspiel eigenständiger Elemente. Dabei kommt auch dem nicht bezeichneten Bereich eine entscheidende Rolle zu. In ihren seh...


weiterlesen...

10.05.- 13.05.18 Afrika Markt zum 41. Porzer Inselfest

cdu bild 7 126Außer einem klassischen Markt lockt der afrikanischer Markt mit exotischen, kulinarischen Genüssen, Unikaten und Cocktails.

"Das Porzer Inselfest ist ein Fest der Superlative und existiert seit 40 Jahren. Es eines der größten Volksfeste NRW überha...


weiterlesen...

Stadt pflanzt Ersatz für gefällte Bäume an der Bonner Straße - Im Frühjahr und Herbst dieses Jahres werden insgesamt 84 neue Bäume gepflanzt

beispiel bonner strasseDas Amt für Landschaftspflege und Grünflächen lässt derzeit in vier Grünanlagen in Bayenthal, Marienburg, Raderberg und Raderthal 37 neue Bäume pflanzen. Im Rahmen der Verlängerung der Nord-Süd-Stadtbahn war die Forderung gestellt worden, einen Te...


weiterlesen...

Newsletter

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat April 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 13 1
week 14 2 3 4 5 6 7 8
week 15 9 10 11 12 13 14 15
week 16 16 17 18 19 20 21 22
week 17 23 24 25 26 27 28 29
week 18 30

Anzeige