Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Von "Wallrafs Erbe" bis "Es war einmal in Amerika" Wallraf-Richartz-Museum präsentiert vielfältiges Programm für 2018

wrm 2018 teaser amerika 02Im Winter 2018/19 widmet sich das Wallraf-Richartz-Museum mit einer einmaligen Überblicksausstellung der US-amerikanischen Kunst zwischen 1650 und 1950. Die Schau beginnt mit Werken aus der Kolonialzeit, führt zu den Meistern des amerikanischen Realismus und endet mit Beispielen des Abstrakten Expressionismus. Mehr als 120 hochkarätige Leihgaben aus den renommiertesten Sammlungen und Museen der Vereinigten Staaten und Europa holt das Wallraf für "Es war einmal in Amerika" (23. November 2018 bis 24. März 2019) an den Rhein. Nach Inhalt und Umfang wird die Sonderschau die erste ihrer Art in Deutschland sein.

Doch die Amerikaschau ist nicht der einzige Höhepunkt im Programm des Kölner Hauses. So würdigt das Museum mit "Wallrafs Erbe – Ein Bürger rettet Köln" seinen Gründungsvater Ferdinand Franz Wallraf, der vor 200 Jahren am 9. Mai 1818 das Testament unterschrieb, mit dem er der Stadt Köln seine riesige Sammlung von Kunst- und Kulturgütern vermachte. Die Ausstellung vom 23. März bis 8. Juli 2018 zeigt eine Vielzahl von Gemälden, Zeichnungen, antiken Werken, naturwissenschaftlichen Geräten, kostbaren Handschriften sowie Skulpturen, und fragt dabei vor allem auch nach der Rolle, die Wallraf heute noch spielt.

In seinem Graphischen Kabinett präsentiert das Wallraf insgesamt drei neue Sonderausstellungen: "Der Brief und die Zeichnung" (23. Februar bis 21. Mai 2018) spiegelt das faszinierende Verhältnis beider Medien und zeigt dabei eine Auswahl ungewöhnlicher Künstlerbriefe von Rubens über Goethe bis zu Corinth. Zeichnende Meister aus Flandern können vom 15. Juni bis 9. September 2018 in der Sonderschau "Rubens, Jordaens & Co" bewundert werden. Und mit "Schatten im Blick?" (28. September 2018 bis 13. Januar 2019) begibt sich das Museum auf die Spurensuche nach Schattendarstellungen in der Kunst.

Last but not least widmet sich das Wallraf mit der Sammlungspräsentation "Sonntag des Lebens" (13. Juli 2018 bis 30. Juni 2019) dem Lifestyle im Barock und zeigt dafür eine Auswahl von glamourösen Porträts und Stillleben aus der Zeit.

Ausstellungsprogramm 2018 PDF, 187 kb
Weitere Informationen zum Ausstellungsprogramm

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Sabine Wotzlaw / http://www.stadt-koeln.de
Quelle Foto: http://www.wallraf.museum/

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Gesundheit und Bildung in Köln

Barcamp „Bildung inklusiv“ an der TH Köln

th koelnWie können digitale Technologien und die neuen Medien die Bildungsprozesse in Hochschulen und in der Sozialen Arbeit unterstützen? Dieser Frage geht das Institut für Medienforschung und Medienpädagogik der TH Köln im Barcamp „Bildung inklusiv“ nac...


weiterlesen...

10.02.2018 reiheM präsentiert: BILLY BAO

Billy BaoDas reiheM - Jahr 2018 beginnt am Karnevalssamstag und präsentiert Billy Bao erstmals in Köln.
Der Auftritt des seit ca. 2004 aktiven baskischen Bandprojekts aus Bilbao (Spanien) ist deutschlandweit erst der zweite überhaupt. 2015 erschien ihre bis...


weiterlesen...

Die Zipfelbuben - Die Partybotschafter sind zurück - Album VÖ: 16. März 2018

Albumcover Die Zipfelbuben Tanz Tanz Tanz 4053804309844 FINALNachdem sie im zurückliegenden Sommer mit ihrer ansteckenden Comeback-Single „Nimm die Beine in die Hand“ für glühende Dancefloors im ganzen Land gesorgt haben, dürften Die Zipfelbuben mit ihrem dazugehörigen Longplayer nun einen regelrechten Tanz...


weiterlesen...

Liebeskomödie „Die Hannas“. Ab 16. Februar 2018 auf DVD und als VoD

15772 1499186012712Am 16. Februar 2018 erscheint „Die Hannas“ auf DVD und vorab am 10. Februar als Video on Demand.

Die Liebeskomödie über das Langzeitpaar Anna und Hans, genannt „Die Hannas“, bringt neue Sinnlichkeit ins deutsche Kino und räumte auf dem Achtung Ber...


weiterlesen...

Lesung: "Marayin – Die spirituelle Welt des Arnhemlands" Aus dem Rautenstrauch-Joest-Museum in den Norden und Nordosten Australiens

56971 0112759 loAm Donnerstag, 11. Januar 2018, um 18.30 Uhr, liest die Kustodin für Australien des GRASSI Museums Leipzig, Dr. Birgit Scheps, im Rahmen der aktuellen Blickpunkt-Ausstellung "Wüste – Meer – Schöpfermythen. Aboriginal Art der Spinifex und Yolŋu" im...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

logo ra kontorowitz300px

Olaf Kontorowitz

Ich berate Sie als Rechtsanwalt in allen rechtlichen Angelegenheiten. Den Schwerpunkt bilden dabei die Bereiche:

Arbeitsrecht, Familienrecht, Scheidung, Maklerrecht und allg. Zivilrecht. Daneben steht der Forderungseinzug ebenfalls im Mittelpunkt unserer Kanzleitätigkeit.
Clevischer Ring 103 | 51063 Köln
Telefon: (0221) 259 670 47
Telefax: (0221) 99 99 96 49 19
Mobil: (0176) 219 565 42
E-Mail: ra@meinanwalt-koeln.de

www.meinanwalt-koeln.de

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Januar 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 1 1 2 3 4 5 6 7
week 2 8 9 10 11 12 13 14
week 3 15 16 17 18 19 20 21
week 4 22 23 24 25 26 27 28
week 5 29 30 31

Anzeige