Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Rettet den Regenwald e.V. "Sulawesi: Das Paradies am Sandstrand bewahren!"

c Christine DenckEtal Douw steht an der Küste seiner Heimatstadt Palu und blickt über die ausgedehnte Bucht. Direkt vor ihm tut sich ein 20 Meter tiefer Sandkrater auf; unzählige weitere Gruben und Steinbrüche zernagen und zerfransen die weite Uferlandschaft der einst bewaldeten Bucht.

Auf dem düster fließenden Labuan schleppt ein Lastkahn nach dem anderen den Sand weg und hinterlässt eine Mondlandschaft. Die gesamte Küste der Palu-Bucht bis in den Distrikt Donggala in Zentralsulawesi ist abgebaggert. Die Gawalise-Berge im Westen der Palu-Bucht sind durchlöchert. Mangrovenwälder verschwinden, Flüsse verschlammen, Felder vertrocknen.

50 Lastschiffe à 3000 Tonnen transportieren den Sand pausenlos Richtung Borneo. „Wir haben berechnet, dass von unserer Küste jährlich 18 Millionen Tonnen Sand abgetragen werden. Für die Trans-Borneo und Trans-Papua-Highways", erklärt Etal. „Für künstliche Inseln, für Zement und Beton.“

Die Straßen führen durch Borneos und Papuas Regenwälder – Transportwege für Tropenholz, Palmöl, Erze und die Ressourcen aus den Waldgebieten. Der Sandabbau zerstört also nicht nur die Küste von Sulawesi, er ist die Grundlage für den Ressourcenabbau anderswo.

Laut UNEP werden jährlich 47 bis 59 Milliarden Tonnen Sand abgebaut, mehr als die Hälfte gelangt in die Zement- und Betonproduktion. Im letzten Jahrzehnt hat sich die Zementproduktion weltweit verdreifacht.

Singapur hat jahrzehntelang sein Territorium durch Aufschüttungen vergrößert, mit Sand aus Indonesien, Kambodscha und Myanmar. Dutzende kleine Inseln sind inzwischen verschwunden.

„Die Folgen für uns sind gravierend. Waldnutzung, Fischfang und Gemüseanbau sind nicht mehr möglich. Dagegen sind wir Erdrutschen und Überschwemmungen ausgesetzt. Helft uns, damit Sand nicht zur Rarität wird!“

ZUR PETITION!

Quelle: https://www.regenwald.org/
Foto: Sulawesi hat 6.000 Kilometer Küste mit Sandstränden, Steilhängen und stillen Buchten (© Christine Denck)

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Kunst und Kultur in Köln

13.05.- 27.05.2018 in focus zu Gast in der Michael Horbach Stiftung - Ellen Bornkessel "Embassy of Trees" & Scarlett Hooft Graafland "Soft Horizons"

Embassy of TreesEllen Bornkessel "Embassy of Trees": Zuerst waren Ihre großformatigen Fotografien von Bäumen vom 07. bis 21. Februar vor dem Kölner Dom zu sehen. Zu dieser Serie ist eine erweiterte Ausstellung vom 13. bis 27. Mai in der Michael Horbach Stiftung z...


weiterlesen...

Amnesty International verleiht Menschenrechtspreis 2018 an das Nadeem-Zentrum in Ägypten

AmnestyMenschenrechtspreisDeutsche Amnesty-Sektion zeichnet Nadeem-Zentrum für die Rehabilitierung von Opfern von Gewalt und Folter in Kairo für seinen Einsatz gegen Folter in Ägypten aus – feierliche Preisverleihung am 16. April in der Volksbühne Berlin. 

BERLIN, 16.04.20...


weiterlesen...

Berufe mit Sprachen: Infoabend an der Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln am 2. Mai 2018

Dolmetscher Schule logoInteressierte, die eine anerkannte Berufsausbildung mit Fremdsprachen suchen, lädt die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln am Mittwoch, 2. Mai 2018 um 18 Uhr zum Informationsabend ein. Sie erfahren viel Wissenswertes über die Ausbildung zum Fre...


weiterlesen...

Goodbye Winter – Welcome Summer Edition

WCDwinter Aftermovie OutNow KachelDas Aftermovie zur BigCityBeats WORLD CLUB DOME Winter Edition mit Martin Garrix ist online!

Die ersten Sonnenstrahlen lassen den Sommer erahnen und zaubern allen ein Lächeln ins Gesicht. Verabschieden wir uns noch einmal gebührend vom Winter mit ...


weiterlesen...

Weltmeisterliche Verlosung "Pinke för Pänz für den Bolzplatz"

KJA Köln   Pinke för Pänz   Gruppenbild v.l. Steffi Eil Torsten May Georg Spitzley Dr. Jens EnneperKöln, 13.04.2018. Er ist Drehscheibe für Freundschaften und der Integration junger Menschen: der Asche-Bolzplatz der Kinder- und Jugendeinrichtung TeeNTown der KJA Köln in der Stegerwaldsiedlung. Es vergeht kein Tag, an dem der Platz nicht von jun...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat April 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 13 1
week 14 2 3 4 5 6 7 8
week 15 9 10 11 12 13 14 15
week 16 16 17 18 19 20 21 22
week 17 23 24 25 26 27 28 29
week 18 30

Anzeige