Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Neal Morse setzt mit neuem Musikvideo ein musikalisches Ausrufezeichen gegen den Krieg

Neal MorseMit genau dieser Headline titelte jüngst stern.de zur Video-Premiere des emotionalen Musikvideos "He Died At Home", einem Song des am 16.02.2018 kommenden Albums "Life And Times" (Radiant Records / Metalblade / Sony Music).

Das emotionale Musikvideo zu "He Died At Home" feierte Ende 2017 in einer extra mit deutschen Untertiteln versehenen Version Premiere auf stern.de.

Neal Morse - "He Died At Home" / www.stern.de (mit dt. Übersetzung)
https://www.stern.de/kultur/musik/neal-morse--exklusive-videopremiere-zum-song---he-died-at-home--7804210.html

Neal Morse gilt zwar als einer der weltbesten Progrock-Musiker - und ohne jeden Zweifel ist er damit höchst erfolgreich. Mit dem neuen Album "Life And Times" betritt Morse allerdings erneut Singer-/ Songwriter-Gefilde und folgt damit seinem Wunsch, die Menschen mit Musik zu berühren. Jetzt ist Neal Morse Mitte 50, seine Kinder sind erwachsen - und sein neues Album, "Life And Times" vermittelt das Gefühl einer Bestandsaufnahme.

Einige dieser Momentaufnahmen spiegeln auch die Gefühle anderer Menschen. Ergreifend ist “He Died At Home”, das die Trauer einer Mutter über ihren Sohn, einen Soldaten, beschreibt. Neal Morse: "Ich hatte für den Mitbewohner eines Freundes gebetet, einen Ex-Soldaten mit persönlichen Problemen. Als wir in Paris auftraten, erhielt ich morgens die Nachricht, dass er gestorben war. Als ich dann begann, die Ideen für einen Song über ihn zu entwickeln, erinnerte ich mich an eine Begegnung auf einer Militärbasis in Tennessee. Dort sollten wir für die Männer beten, denn fast jede Woche gab es dort eine Beerdigung von jemandem, der "zuhause gestorben ist".

Neal Morse - "He Died At Home"

Die Kraft dieses Songs hat die Menschen auf eine Art und Weise bewegt, wie es Neal Morse nie erwartet hätte. "Als ich die Idee für den Song hatte, habe ich im Netz über Selbstmorde von Soldaten recherchiert und fand einen Artikel über einen jungen Soldaten namens William Busbee. Er war 2012 aus Afghanistan zurückgekehrt und hatte dann Selbstmord begangen. Der Regisseur des Videos hat dann Libby Busbee, die Mutter des Toten angesprochen; sie hat den Song gehört und war so berührt, dass sie Fotos von William für das Video zur Verfügung gestellt hat." Auch auf dem Morsefest 2017, wo der Song seine Premiere hatte, wurde er zum Tagesgespräch.

"Nichts hat mich so bewegt wie Musik, und ich habe immer gehofft, dass ich die Menschen so berühren kann wie sie mich berührt." - NEAL MORSE.

"Life And Times" kann hier vorbestellt werden: http://bit.ly/2BaS0Dy

http://www.nealmorse.com/
https://www.facebook.com/nealmorse/
https://twitter.com/nealmorse

Quelle: http://networking-media.de/

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Soziales und Leben in Köln

Finanzielle Zuschüsse für Jugendliche, Senioren, Soziales und Sport - Vereine und Gruppierungen können bis zum 31. März 2018 Anträge einreichen

muelheim buergeramtVereine und Gruppierungen, die für Maßnahmen einen finanziellen Zuschuss aus bezirksorientierten Mitteln der Bezirksvertretung Mülheim für das Jahr 2018 erhalten möchten, müssen entsprechende Anträge bis spätestens 31. März 2018 einreichen. Geförd...


weiterlesen...

17.02.2018 Hans Gerzlich "Und wie war dein Tag, Schatz?" Bürogeflüster von und mit Hans Gerzlich - Seftöpfchen Theater Köln

Hans GerzlichLägen Sie bei einer Beerdigung lieber im Sarg, statt die Totenrede halten zu müssen? Tragen Sie im Meeting eher locker-flockig vor oder bringt Sie die erste Rückfrage schon mehr ins Schleudern als Schneeglätte auf der Sauerlandlinie einen kasachis...


weiterlesen...

03.03. - 08.04.2018 Ausstellung "Antje Seemann - Atempause" GALERIE SZALC Bonn

2016 Haare 79 x 109Unter dem Titel "Atempause" präsentiert die Galerie Szalc vom 04. März bis zum 08. April 2018 eine neue Werkreihe der Künstlerin Antje Seemann in Linolschnitt.

Die 1967 in Braunschweig geborene und in Aachen lebende Künstlerin begann ihr Kunststud...


weiterlesen...

Klickste ene met? Wallraf digital - Vortragsabend im Historischen Archiv

stadt Köln logo großEine wissenschaftliche Onlinepublikation und Videointerviews, die App "Wallrafs Köln" und Blogbeiträge zu Ferdinand Franz Wallraf präsentieren am Dienstag, 20. Februar 2018, um 18 Uhr, Kim Opgenoorth, Elisabeth Schläwe und Sebastian Schlinkheider ...


weiterlesen...

Israel heute: Ideale und Realität nach 70 Jahren

c Hanna HuhtasaariIn diesem Frühjahr feiert Israel den siebzigsten Jahrestag seiner Staatsgründung. Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass, sowohl einen Blick in die Geschichte des Landes zu werfen als auch auf aktuelle innen- und außenpolitische Debatten einzugehen...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

logo ra kontorowitz300px

Olaf Kontorowitz

Ich berate Sie als Rechtsanwalt in allen rechtlichen Angelegenheiten. Den Schwerpunkt bilden dabei die Bereiche:

Arbeitsrecht, Familienrecht, Scheidung, Maklerrecht und allg. Zivilrecht. Daneben steht der Forderungseinzug ebenfalls im Mittelpunkt unserer Kanzleitätigkeit.
Clevischer Ring 103 | 51063 Köln
Telefon: (0221) 259 670 47
Telefax: (0221) 99 99 96 49 19
Mobil: (0176) 219 565 42
E-Mail: ra@meinanwalt-koeln.de

www.meinanwalt-koeln.de

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Februar 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2 3 4
week 6 5 6 7 8 9 10 11
week 7 12 13 14 15 16 17 18
week 8 19 20 21 22 23 24 25
week 9 26 27 28

Anzeige