Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

11.02.– 07.03.2018 Austellung „Europäer sehen Cuba“ Michael Horbach Stiftung

Kirstin Schmitt2015: Die Öffnung Cubas zum Westen und die politische Annäherung zur USA durch Obama; 2016: Der Tod Fidel Castros; 2017: Die Abkehr von der Entspannungspolitik und Restriktionen durch Trump – Cuba stand in den letzten Jahren oft im Blickpunkt. Geboren aus indigenen, afrikanischen und europäischen Wurzeln, Beschränkungen und Öffnungen in Kommunikation und Handel geht das in dieser Ausstellung gezeigte Cuba über Volkstum und Klischees hinaus. Die Fotografien bieten Einblicke, um die gegenwärtige Realität Cubas besser einordnen zu können. Mit 17 europäischen, fotografischen Positionen versucht die Ausstellung, sich über drei Jahrzehnte den komplexen Aspekten Cubas zu nähern.

Die Ausstellung beginnt zeitlich mit den Schwarz-Weiß-Fotografien des Wieners Karl Haimel, für den Cuba eine zweite Heimat geworden ist und dem Erika Billeter in ihrem 2002 herausgegebenen Buch "Viva la Vida, Kuba - eine Begegnung in Bildern", früh ein Denkmal gesetzt hat. Seine Bilder widmen sich der Musik und dem Tanz – Portraits von Menschen, die ihren Lebenswillen in ihrem alltäglichen Kampf ums Überleben in Bewegung zum Ausdruck bringen.

In zahlreichen Serien stehen die Menschen im Zentrum: M. Díaz Burgos blickt hinter die Fassaden, auf Hinterhöfe und Hauseingänge, wo er intime und alltägliche Situationen erfasst. Bela Doka zeigt sehr persönliche Momente und Körperlichkeit, für die das Vertrauen zwischen Portraitierten und Fotograf eine zentrale Rolle spielen. Núria Lopéz Torres beschäftigt sich mit dem Frauenbild und sexuellen Identitäten.

Bei den vier Fotografinnen Nathalie Grenzhaeuser, Anja Schlammann, Andrea Sunder-Plassmann, Mia Unverzagt wird der Mensch geradezu ausgespart. Sie setzen sich konzeptuell mit Cuba auseinander. Landschaften oder Architektur verweisen nur indirekt auf die Menschen und ihre Kultur.

Die Revolution Fidel Castros und die Regierung durch seinen Bruder Raúl Castro ab 2008 sind für Europäer entscheidend für die gesamte Entwicklung des Landes. Sven Creutzmann fotografierte über 27 Jahre hinweg Fidel Castro. Seine sehr intimen Fotografien sind in der Ausstellung zu sehen. Dirk Gebhardt beschränkt sich auf das Cuba 1990er Jahre.

Ein überraschendes Thema eröffnen die Fotografien Joan Alvados: Muslime in Cuba. Cuba ist eines der letzten Länder in der Welt, in die der Islam eingetreten ist. Doch die Anzahl der Menschen, die den Islam annehmen, hat in den letzten Jahren in Cuba ständig zugenommen.

Nach „Mein Cuba“-Michael Horbach Fotografie, „Che-Bilder der Revolution“ aus der Sammlung Christian Skrein und „Colimadores - Cuba im Blick“, zeitgenössische kubanische Fotografie, ist „Europäer sehen Cuba“ die vierte Fotoausstellung, die den Inselstaat in den Kunsträumen der Michael Horbach Stiftung zum Thema hat und in den Fokus stellt. Zusätzlich werden in den Kabinetträumen die Fotoarbeiten aus dem Jahr 1933 von Walker Evans „Havanna“ gezeigt.

Vernissage: Sonntag, 11. Februar 2018, 11 – 14 Uhr
Ausstellungsdauer: 11. Februar – 07. März 2018

Joan Alvado – Pep Bonet – J. M. Díaz Burgos – Sven Creutzmann – Bela Doka – Micha Ende – Dirk Gebhardt – Nathalie Grenzhaeuser – Karl Haimel – Susanna Heider – Núria Lopéz Torres – Cristina Piza Lopéz – Anja Schlamann – Kirstin Schmitt – Jürgen Strauss - Andrea Sunder-Plassmann – Mia Unverzagt

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit Texten und einem Vorwort.

Michael Horbach Stiftung
Wormser Straße 23
50667 Köln

Geöffnet:
Mi. und Fr. 15.30 – 18.30 Uhr
So. 11 – 14 Uhr, sowie nach Vereinbarung

www.michael-horbach-stiftung.de

Foto © Kirstin Schmitt

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Event-Tipp

02.07.2018 „Geschüttelt, nicht gerührt“ - urbane Mischung will geplant sein

afr hdak 1024x305Wie kann man Urbanität in neuen Stadtquartieren erzeugen? Diese Frage bewegt Bürgerschaft, Stadtverwaltungen und Planende in den wachsenden Städten. In Wien wird seit 2003 eins der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas – die Seestadt Aspern – ...


weiterlesen...

Book your tickets "Tanzmesse 2018"

tanzmesse international kompleteEin Großteil des Festival-Programms der internationalen tanzmesse nrw 2018 ist bereits veröffentlicht. Das komplette Programm können Sie Ende dieser Woche online einsehen. Sie haben daher noch etwas Zeit, sich den Spielplan in Ruhe anzusehen, um I...


weiterlesen...

14. & 15.06.2018 "schonzeit von sabine harbeke" fabrik 45 Bonn

schonzeitin der nähe der küste, blick aufs meer.
fünf versprengte figuren, fünf unterschiedliche lebensalter und lebensträume.
die möglichkeit zum ganz anderen ist immer gegeben, mitten im alltag.
ihre gespräche und ihr schweigen sind geprägt von suchen und s...


weiterlesen...

Berufsausbildung mit Sprachen nach dem Schulabschluss? Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln lädt zum Infoabend am 04.07.2018 ein

Dolmetscher Schule logoInteressierte, die nach dem Schulabschluss eine anerkannte Berufsausbildung mit Fremdsprachen suchen, lädt die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln am Mittwoch, 4. Juli 2018 um 18 Uhr zum Informationsabend ein. Hier erfahren sie viel Wissenswert...


weiterlesen...

Chiemgauer Schmankerl beim Hoffest der Ministerin

16Chiemgauer Schmankel Bild 1(16. Juni 2018) München – Zum traditionellen Hoffest hatte Landwirt- schaftsministerin Michaela Kaniber am Samstag (16. Juni) ins Landwirt- schaftsministerium in München geladen – und Tausende waren bei strahlen- dem Ausflugswetter gekommen, um be...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Juni 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2 3
week 23 4 5 6 7 8 9 10
week 24 11 12 13 14 15 16 17
week 25 18 19 20 21 22 23 24
week 26 25 26 27 28 29 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok