Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

MOON TAXI – Let The Record Play

Cover Moon Taxi Let The Record PlayMoon Taxi, die fünfköpfige Alternative-Rockband aus Nashville, kündigen ihr mit Spannung erwartetes fünftes Studio-Album Let The Record Play an, das am 19. Januar 2018 auf Columbia Germany/ RCA Records erscheint. Es ist das erste Album der Band auf Columbia Germany/ RCA und ist ab sofort via www.ridethemoontaxi.com sowie bei allen digitalen Händlern vorbestellbar.

Let The Record Play umfasst 10 Songs, inklusive ihrem weltweiten Streaming-Hit „Two High“, der aktuell auf #1 bei Triple A Radio US rangiert, in Deutschland beim NDR2 oder beim BR rotiert und insgesamt über 73 Millionen Streams allein auf Spotify vorzuweisen hat. Fans, die das Album vorbestellen, bekommen den brandneuen Titelsong „Let The Record Play“ als Instant Grat Track.
Let The Record Play ist eine grandiose Momentaufnahme einer Rock-Pop-Entdeckungsreise, die unter Beweis stellt, dass Moon Taxi eine der wenigen Bands ist, die die Turbulenzen unserer hitzigen Zeit ansprechen und gleichzeitig eine euphorische musikalische Flucht aus dem Alltag bieten kann, die wir alle so dringend brauchen. Produziert und gemischt von Spencer Thomson (Moon Taxis Leadgitarrist), ist Let The Record Play ein Zeitdokument einer der kreativsten Bands, die Nashvilles extrem fruchtbare Szene je hervorgebracht hat. Eine Band, die die Festival-Landschaft von Coachella über Austin City Limits bis Bonnaroo und weit darüber hinaus seit Jahren mit ihren elektrisierenden Performances in Atem hält. In ihrer Heimatstadt werden sie so geliebt, dass sie das berühmte Ryman Auditorium letzten Oktober an zwei Abenden hintereinander ausverkauft haben und dieses Album – sowie die neue Kollaboration mit RCA – wird sie garantiert in noch höhere Gefilde katapultieren.

Kürzlich veröffentlichte die Band das offizielle Musikvideo zu „Two High“, der Single vom kommenden Album. Der Clip folgt der Band und ihren Fans um die Welt – sowohl hinter als auch auf der Bühne – und zeigt die hochgradig ansteckenden Liveshows, denen sie Millionen von Fans zu verdanken haben.

Ganz im Geiste von „Two High“ wollten Moon Taxi eine Platte machen, die sich sowohl für die Lautsprecher zuhause als auch für Livekonzerte eignet und das Beste des Pop – großartige Melodien und kluge Hooks – mit Texten verbindet, die Geschichten heraufbeschwören und zu echtem Tiefgang anregen. Vor Gefühl und endlos verspielten Ansätzen in Sachen Instrumentierung und Orchestrierung nur so strotzend, verschmilzt Let The Record Play, dessen Name vom gleichnamigen Song herrührt, viele facettenreiche Welten. Das Album ist alles auf einmal: draufgängerisch, ausgefallen, tropisch und rastlos hart rockend. Und unter der Regie von Moon Taxi klingt all das extrem natürlich.
„Wenn es etwas gibt, das wir wirklich wollen, wenn Leute diese Platte hören oder unsere Shows sehen“, sagt Frontmann Trevor Terndrup, „dann, dass sie danach gute Laune haben.“

Hier könnt Ihr in die Single „Let The Record Play“ von Trevor Terndrup (Gesang, Gitarre), Spencer Thomson (Leadgitarre, Produzent), Wes Bailey (Keyboards), Tommy Putnam (Bass) und Tyler Ritter (Schlagzeug) reinhören.

Quelle: www.berlinieros.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Kunst und Kultur in Köln

18.01.- 16.04.2018 Ausstellung "Jonas Gabriel / Peter Mück - STREET#ART" Kunst und Kultur im GULLIVER

Einladung Gulliver final1 KopieGabriel Jonas zeichnet Menschen, denen er begegnet ist. Begegnung heißt hier: Weggenossen innerhalb des Lebens, deren Mittelpunkt „die Straße“ ist. Mit diesem Hintergrund Menschen zu portraitieren, bedeutet ein ungeheurer Kraftakt: sich dem Gegenü...


weiterlesen...

Lesung: "Marayin – Die spirituelle Welt des Arnhemlands" Aus dem Rautenstrauch-Joest-Museum in den Norden und Nordosten Australiens

56971 0112759 loAm Donnerstag, 11. Januar 2018, um 18.30 Uhr, liest die Kustodin für Australien des GRASSI Museums Leipzig, Dr. Birgit Scheps, im Rahmen der aktuellen Blickpunkt-Ausstellung "Wüste – Meer – Schöpfermythen. Aboriginal Art der Spinifex und Yolŋu" im...


weiterlesen...

Till Brönner & Dieter Ilg - Album "Nightfall" erscheint am 26.01.2018 - Video zu "A Thousand Kisses Deep" (von Leonard Cohen) jetzt online

broennerEs gibt musikalische Konstellationen, die so naheliegend sind, dass sich die Frage aufdrängt, warum sie nicht schon lange Wirklichkeit geworden sind. Und wenn sie dann endlich doch ins Licht der Öffentlichkeit treten, erscheinen sie uns so vertrau...


weiterlesen...

07.01.- 18.02.2018 Ausstellung "AUFBRUCH • TIEFE • SPANNUNG - Jede Jeck is anders" Bürgerhaus Stollwerk

Einladungskarte Januar2018Diese facettenreiche Ausstellung zeigt Arbeiten der drei Künstlerinnen Ulrike Biermann, Sandra Eisenbarth und Stéph Vasen, die unterschiedlicher kaum sein könnten.

Und trotzdem - für alle ist es ein Aufbruch ins neue Jahr. Ein Aufbruch zu neuen Er...


weiterlesen...

Tierschutzbüro e.V. Letzte Chance – jetzt noch Kalender für 2018 für einen guten Zweck kaufen!

jahrwskalender 2018Gleichwohl das Jahr schon begonnen hat, haben sich noch nicht alle einen Kalender für dieses Jahr besorgt. Sichern Sie sich daher jetzt noch einen unserer schönen Kalender für das neue Jahr, denn es gibt nur noch sehr wenige davon. Unser Kalender ...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

logo ra kontorowitz300px

Olaf Kontorowitz

Ich berate Sie als Rechtsanwalt in allen rechtlichen Angelegenheiten. Den Schwerpunkt bilden dabei die Bereiche:

Arbeitsrecht, Familienrecht, Scheidung, Maklerrecht und allg. Zivilrecht. Daneben steht der Forderungseinzug ebenfalls im Mittelpunkt unserer Kanzleitätigkeit.
Clevischer Ring 103 | 51063 Köln
Telefon: (0221) 259 670 47
Telefax: (0221) 99 99 96 49 19
Mobil: (0176) 219 565 42
E-Mail: ra@meinanwalt-koeln.de

www.meinanwalt-koeln.de

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Januar 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 1 1 2 3 4 5 6 7
week 2 8 9 10 11 12 13 14
week 3 15 16 17 18 19 20 21
week 4 22 23 24 25 26 27 28
week 5 29 30 31

Anzeige