Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Gürzenich-Orchester reist mit François-Xavier Roth nach Spanien - Solist ist der Pianist Benjamin Grosvenor

 1670511 FXR Qvest highresNach über zehn Jahren gibt das Gürzenich-Orchester Köln im Februar 2018 wieder ein Gastspiel in Spanien und bringt dabei seine starke musikalische Identität ein. Dirigent François-Xavier Roth hat dafür besondere Werke seiner ganz persönlichen „drei großen B der Musikgeschichte“ ausgewählt: Pierre Boulez, Ludwig van Beethoven und Béla Bartók.

Am 8. Februar reisen die Musiker zunächst nach Madrid, in das 1988 eingeweihte Auditorio Nacional de Música in der spanischen Hauptstadt, Residenz des Orquesta Nacional de España, des Orquesta Sinfónica de Madrid und des Orquesta de la Comunidad de Madrid, und am 9. Februar dann in das wuchtige „Auditorio“ nach Zaragoza. Beides sind wichtige Orte für Spaniens Klassikszene, an denen François-Xavier Roth musikalische Ideale verschiedener Epochen aufleben lassen möchte: „Alle drei Komponisten, Boulez, Beethoven und Bartók, tragen die Idee einer musikalischen Utopie in sich. Pierre Boulez verbindet in seinen Werken Nachkriegsmusik mit Neuer Musik und der Avantgarde; Beethoven komponierte »reine«, »pure« Musik, die humanistische und politische Botschaften vermittelt. Bartóks Kompositionen wurden beeinflusst durch die Erfahrung zweier Weltkriege. Sein Konzert für Orchester macht sichtbar, wie Musik mit volkstümlichen Wurzeln, versehen mit einer neuen musikalischen Architektur, neue Kraft erlangen kann.“

Mit Boulez verbindet François-Xavier Roth darüber hinaus eine persönliche Beziehung, der ihn als Mentor, Förderer und Vorbild begleitet hat. In seinem „Livre pour cordes“ widmet Boulez sich den symbolistischen Welten des Schriftstellers Stéphane Mallarmé, der ein „allumfassendes Buch“ schreiben wollte, das „das gesamte Universum in sich trägt“. Das „Buch für Streicher“ entwickelt daraus eine flirrend-intensive, neue Klangsprache für das 20. Jahrhundert. Béla Bartók zählt für François-Xavier Roth ebenso zu seinen drei „großen B der Musikgeschichte“, denn Bartóks Tonsprache ist einzigartig, ekstatisch, und das Konzert für Orchester ein „Tanz auf dem Vulkan des 20. Jahrhunderts“. Es erklingt wie die anderen Werke des Programms auch zuvor beim 6. Sinfoniekonzert des Gürzenich-Orchesters in Köln. Das Beethoven- Klavierkonzert wiederum war für den Komponisten selbst ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu sich selbst. Interpretiert wird das Konzert von dem jungen britischen Pianisten Benjamin Grosvenor, mit dem Roth bereitsmehrfach zusammen gearbeitet hat. Grosvenors Debüt beim Gürzenich-Orchester verspricht ein intensives Musik- und Beethoven-Erlebnis zu werden.

Das Gürzenich-Orchester unterstreicht durch dieses Programm, wie es selbst seinen Teil zur Musikgeschichte beiträgt: nicht nur durch seine lange Historie und seine vielen Auslands-Gastspiele, sondern durch genau solche Programme, die mit stilgetreuen Interpretationen die Entwicklung der klassischen Musik bis heute nachzeichnen. „Ich freue mich außerordentlich, mit diesem einzigartigen Programm, welches auch unsere starke Identität aufzeigt, nach Spanien zu reisen“, sagt François-Xavier Roth. Das Gürzenich-Orchester ist als Kulturbotschafter der Stadt Köln und des Landes NRW in der Saison 17/18 in mehreren europäischen Metropolen zu erleben. In Straßburg eröffnete das Orchester das bedeutende französische Festival „Musica“: Mit Philippe Manourys „RING“ und „Don Quixote“ von Richard Strauss standen zwei Werke auf dem Programm, die das Orchester uraufgeführt hat. Mit einem Konzert in Amsterdam beschließt das Gürzenich-Orchester Köln seine Konzertsaison im renommierten Concertgebouw.

Die Spanien-Termine:
8.2.2018 | 19:30 Uhr | Madrid | Auditorio Nacional de Musica
9.2.2018 | 20:00 Uhr | Zaragoza | Auditorio

Gürzenich-Orchester Köln
Benjamin Grosvenor Klavier
François-Xavier Roth Dirigent

Pierre Boulez: „Livre pour cordes“ für Streichorchester
Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur
Béla Bartók: Konzert für Orchester

Spanien-Gastspiele des Gürzenich-Orchesters Köln unter den früheren Gürzenich-Kapellmeistern James Conlon und Markus Stenz:

Unter seinem elften musikalischen Leiter James Conlon war das Gürzenich-Orchester zwischen 1995 und 2002 mehrfach in Spanien zu Gast, in Valencia, Barcelona, Murcia und auch Madrid. Eine breite Auswahl an Musik brachte das Orchester mit, spielte unter anderem Teile aus Musikdramen Richard Wagners, Mahlers fünfte und Bruckners neunte Sinfonie. In Murcia war das Gürzenich-Orchester als eines der ersten dort auftretenden Orchester im Jahr 1995 sogar Teil der Eröffnungsfeierlichkeiten des neuen Konzertsaals. Zum letzten Mal war das Orchester im Jahr 2005 mit seinem damaligen Generalmusikdirektor Markus Stenz in Spanien.

Weitere Informationen unter: http://www.guerzenich-orchester.de/

Quelle: www.schimmer-pr.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

gamescom 2019: Wild Card-Aktion startet

Gamescom 2019 Termin Tickets Hotel GamesWirtschaftDie gamescom 2019 wirft ihre Schatten voraus (offen für alle vom 21. bis 24. August): Am 14. Januar 2019 startet die Wild Card-Aktion! Damit erhalten Privatbesucher auch in diesem Jahr die Chance, das weltweit größte Event für Computer- und Videos...


weiterlesen...

27. und 28. April 2019 Alternative Gesundheitsmesse „NaturHeiltage & Spiritualität“

sliderimg3In der heutigen Zeit bleibt die spirituelle Erfahrung und wertvolles esoterisches Wissen oft auf der Strecke – Ängste, Stress, Überforderung, Hilflosigkeit, Lieblosigkeit, Mobbing, Depressionen, Krankheit, Verlust, Verletzheit und persönliches Lei...


weiterlesen...

1. FC Köln in der 1. Liga beim Thema „Digitalisierung“

RFH und 1. FC Projekt Digitalisierung Fotonachweis RFH„Digital-Business“-Studierende der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) und der Kölner Traditionsclub treiben gemeinsam das Thema „Digitalisierung“ im Fußball an.

Köln, 21.01.2019. Die Welt des Sports ist im Umbruch. Digitalisierungsprozesse verä...


weiterlesen...

"KölnEngagiert 2019": Oberbürgermeisterin Reker lobt Ehrenamtspreis aus - Ehrenamtspate ist in diesem Jahr der Kölner Bestsellerautor Frank Schätzing

bilder presse 2019 2019 01 22 ehrenamtspreis 2019 480 320Bereits zum 19. Mal schreibt die Stadt Köln den Ehrenamtspreis "KölnEngagiert" aus. Die Auszeichnung ehrt Menschen, die sich einzeln oder in Initiativen, Gruppen, Vereinen, Unternehmen oder Schulen ehrenamtlich in Köln engagieren. Oberbürgermeiste...


weiterlesen...

15.02.2019 TERRA NOVA / In Memoriam Otzenrath (Dokumentarfilm + Konzert)

memoriaTERRA NOVA - In Memoriam Otzenrath ist eine ca. 70 min. audiovisuelle Aufführung in 10 Kapiteln von Frank Oehlmann (Film) mit der Musik/Live-Vertonung von RAGH

Der Film behandelt auf experimentell, künstlerische Art den Rheinischen Braunkohle Tage...


weiterlesen...

Köln Termine


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/plugins/jevents/jevfiles/jevfiles.php on line 1218
kn_159_240px.jpg
Donnerstag, 24.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Käthe Kollwitz – Zeitenwende(n) Aufbruch und Umbruch zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus

detailEvent_1107719.jpg
Donnerstag, 24.Jan 11:00 - 18:00 Uhr
"Einfach tierisch! – eine besondere Safari für die ganze Familie"

stockhausen.jpg
Donnerstag, 24.Jan 14:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung "Karlheinz Stockhausen - Klang Bilder"

Einladungskarte Neonlicht mit Schrift.JPG
Donnerstag, 24.Jan 15:00 - 19:00 Uhr
"Neonlicht" Bekannte Persönlichkeiten als Textmarkercollagen

hoepker.jpg
Donnerstag, 24.Jan 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "Thomas Hoepker - Strange Encounters" in focus Galerie

Ego und ich.jpg
Donnerstag, 24.Jan 16:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung „EGO UND ICH“ Galerie Aristokrass Köln

sing mal.jpg
Donnerstag, 24.Jan 19:30 - 22:00 Uhr
Sing mal! mit Johannes Brand - Das Gute-Laune-Kultsingen

kn_159_240px.jpg
Freitag, 25.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Käthe Kollwitz – Zeitenwende(n) Aufbruch und Umbruch zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus

detailEvent_1107719.jpg
Freitag, 25.Jan 11:00 - 18:00 Uhr
"Einfach tierisch! – eine besondere Safari für die ganze Familie"

48358172_2012236362223703_3574218092345032704_n.jpg
Freitag, 25.Jan 13:00 - 19:00 Uhr
„and then what“ – Bildhauer der Alanus Hochschule

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Januar 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 1 1 2 3 4 5 6
week 2 7 8 9 10 11 12 13
week 3 14 15 16 17 18 19 20
week 4 21 22 23 24 25 26 27
week 5 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok