Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

16.09.2018 – 31.03.2019 "Den Geheimnissen der Mumien auf der Spur" Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim

csm 20170926 mumien website slider f832125fccWie seit der Entdeckung der Röntgenstrahlen moderne Hightech-Methoden die Geschichte der Mumien erzählen

Wenn am 16. September 2018 die Sonderausstellung „MUMIEN – Geheimnisse des Lebens“ in den Mannheimer Reiss-Engelhorn Museen startet, erwartet die Ausstellungsbesucher eine Begegnung mit faszinierenden Mumienfunden aus aller Welt, aus vorgeschichtlicher Zeit bis in die Gegenwart. Mumien sind wertvolle und außergewöhnliche Archive des Lebens. Gut zehn Jahre nach der ersten großen Mumien- Schau in Mannheim erzählen die Reiss-Engelhorn-Museen anhand neuer Forschungsergebnisse ihre Geschichte. Inszenierte Laborbereiche sowie eine Virtual- Reality-Station bieten darüber hinaus interessante Einblicke in die Methodenwelt moderner Mumienforschung.

Zu den Sammlungsbeständen der Reiss-Engelhorn-Museen zählt eine weibliche Mumie in Rückenlage mit gekreuzten Unterschenkeln. Sie stammt aus Peru und ist über 500 Jahre alt. Ihre Hände sind fest zu Fäusten geschlossen und ruhen auf dem Oberkörper. Dank moderner computertomographischer Aufnahmen erhielten die Wissenschaftler einen zerstörungsfreien Einblick in die Hände der Mumie und entlockten ihnen eine einzigartige Geschichte: Es handelt sich um zwei kleine Gegenstände, die als Kinderzähne identifiziert werden konnten. „Mit den Daten aus dem CT-Scan konnten wir einen präzisen 3D-Druck aus Kunstharz von den Kinderzähnen erstellen, den wir dem Ausstellungsbesucher präsentieren werden. An diesem Beispiel sehen wir die enormen Einsatzmöglichkeiten, die uns die zerstörungsfreie Herangehensweise mit modernen Technologien heute bietet. Ohne die Hände der Mumie zu öffnen, sind wir in der Lage, uns eine genaue Vorstellung von ihrem Inhalt zu machen und diesen weiter zu untersuchen. Damit fügen wir dem Rätsel um das Leben und Leiden dieser Frau ein weiteres Puzzleteil hinzu.“ stellt Dr. Wilfried Rosendahl, Direktor an den Reiss- Engelhorn-Museen und Leiter des German Mummy Projects, fest.

MUMIEN – Geheimnisse des Lebens
16.09.2018 – 31.03.2019
Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim
Museum Zeughaus C5

Über das German Mummy Project

Das German Mummy Project an den Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen ist eines der bekanntesten Forschungszentren, das sich mit der wissenschaftlichen Untersuchung von Mumien befasst. Seit seiner Gründung 2004 arbeiten Wissenschaftler im weltweiten interdisziplinären Expertenverbund an der Erforschung von Mumien. Dank der stetig voranschreitenden Entwicklung neuer Technologien und Analyseverfahren ist es ihnen möglich, Informationen über die Lebensumstände, das Alter, die Herkunft und den gesundheitlichen Zustand der Menschen sowie die Todesursache und Bestattungspraktiken zu gewinnen. Sie lösen mit akribischer Herangehensweise Fragen zu Lebensumständen und Todesursachen, die von natürlichen, krankheitsbedingten Sterbefällen bis hin zu rätselhaften Unfall- oder gar Mordfällen reichen. So werden die Menschen und ihre Schicksale dem Vergessen entrissen und erhalten Fragmente ihrer Lebensgeschichte zurück.

www.mumienforschung.de

Über die Ausstellung „MUMIEN – Geheimnisse des Lebens“

Die Sonderausstellung „MUMIEN – Geheimnisse des Lebens“ präsentiert mehr als 50 Menschund Tiermumien. Die Funde stammen aus verschiedenen Naturräumen und Kulturen. Der zeitliche Bogen spannt sich von den Dinosauriern bis in die Gegenwart. Ein besonderer Fokus der Präsentation liegt auf der Mumienforschung. In acht inszenierten Laborbereichen lernen die Besucher verschiedene Methoden kennen. Sie tauchen in Jahrtausende alte Geheimnisse ein und erhalten faszinierende Einblicke in die Welt der Mumien. Die Ausstellung beschäftigt sich unter anderem mit den Themen „Tiermumien”, „Als Paar im Moor konserviert”, „Mord im Alten Ägypten”, „Ötzis Krankenakte” oder „Kinderzähne als Glücksbringer in Altamerika”. „MUMIEN – Geheimnisse des Lebens“ ist vom 16. September 2018 bis 31. März 2019 im Museum Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen zu sehen.

www.mumien-mannheim.de

Über das Symposium „Unsterblichkeit – Traum oder Trauma?“

Ein wissenschaftliches Symposium zum Thema „Unsterblichkeit – Traum oder Trauma?“ findet begleitend zur Ausstellung am 11. und 12. Oktober 2018 in den Mannheimer Reiss-Engelhorn- Museen statt. Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen (z.B. Archäologie, Sportwissenschaft, Medizin, Kunstgeschichte, Recht und Religionswissenschaft) diskutieren das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln. Als Referenten sind Experten aus der Metropolregion Rhein-Neckar zu Gast.

Weitere Informationen unter: www.mumien-mannheim.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

Abschiebungen, "Ankerzentren" und "BAMF-Affaire" Vertrauen in staatliches Handeln nicht aufs Spiel setzen!

csm Wendt Maerz 2017 9b6d005632Nach Auffassung der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) darf die aktuelle Diskussion um Abschiebungen, „Anker“-Zentren und "BAMF-Affäre" nicht dazu führen, dass politische Vorhaben und staatliches Handeln generell in Frage gestellt und von vornh...


weiterlesen...

23.06.2018" Die 1. KunstGartenNacht" Das Bergisch Gladbacher Jugend-, Kunst- und Kulturfestival 2018 - Kunstmuseum Villa Zanders

kunst garten nachtDer Gladbacher Jugendrat und das Kunstmuseum Villa Zanders veranstalten gemeinsam ein Open Air Jugend-, Kunst- und Kulturfestival, die erste Gladbacher KunstGartenNacht!
Ein Tag rund um Kunst und Kultur für junge Menschen!

WANN: Samstag, 23. Juni 2...


weiterlesen...

KONTOR TRAPICAL 2018 – THE FESTIVAL SEASON: Das bedeutet ein frischer Mix aus feinstem TRAP x TROPICAL HOUSE x FUTURE BASS!

Trapical 2018 The Festival Season RGB PMTRAPICAL hat sich inzwischen als Musikrichtung fest etabliert und ist auch dieses Jahr auf den größten Festivalbühnen weltweit vorzufinden.
Grund genug die brandneue "KONTOR TRAPICAL 2018 – THE FESTIVAL SEASON" zu präsentieren und damit die Festiva...


weiterlesen...

Stadtgespräch zu den "Kölner Perspektiven 2030" in Mülheim - Oberbürgermeisterin Reker begrüßte rund 130 Bürgerinnen und Bürger

foto stadtgespräch mülheim2Oberbürgermeisterin Henriette Reker war am gestrigen Mittwochabend, 13. Juni 2018, zu Gast im "Carlswerk 2" in Mülheim. Dorthin hatte sie für die zweite Runde der "Stadtgespräche" eingeladen. Rund 130 Bürgerinnen und Bürger, meist aus dem Stadtbez...


weiterlesen...

SIGALA NEUE SINGLE ‘FEELS LIKE HOME’ WITH FUSE ODG and SEAN PAUL feat. KENT JONES - VÖ 14. JUNI 2018

SIGALA FEELS LIKE HOME CoverAus dem Debüt-Album “BRIGHTER DAYS” OUT 21. SEPTEMBER 2018

Der britische Künstler, DJ und Produzent Sigala veröffentlichte am 14. Juni 2018 seine brandneue Single "Feels Like Home" zusammen mit Fuse ODG, Sean Paul und Kent Jones. Die Nummer ist da...


weiterlesen...

Newsletter

Wir senden Ihnen eine E-Mail an die eingebene E-Mail Adresse in der Sie bitte Ihre Anmeldung nochmals durch Klick auf den Abonieren Link bestätigen.
Ich stimme den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Juni 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2 3
week 23 4 5 6 7 8 9 10
week 24 11 12 13 14 15 16 17
week 25 18 19 20 21 22 23 24
week 26 25 26 27 28 29 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok