Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Rettet den Regenwald.e.V. "Urwald nicht für deutsches Fleisch roden!"

fast food no woodFleischkonsum ist verantwortlich dafür, dass der Lebensraum von Jaguar und Affe zerstört wird. So werden Rinder für die „Whopper“ von Burger King mit Soja gefüttert, das aus Entwaldung stammen kann. Fordern Sie von Burger King einen Verzicht von Rohstoffen, für die Natur zerstört wurde.

Faultiere klettern durch die Bäume, Jaguare schleichen durch den Wald, Affen toben in den Bäumen – Südamerikas Wälder und Savannen quellen über vor Leben. Doch Fast-Food-Ketten wie Burger King riskieren die Vernichtung dieser vielfältigen Lebensräume.

„Südamerikas Wälder sind „Ground Zero“ der Entwaldung für die Produktion von Rindfleisch“, warnen die Wissenschaftler der „Union of Concerned Scientists“. In einer Studie belegen sie, wie wenig sich Lebensmittelkonzerne um die Natur scheren. In einer Bewertung, wie umweltverträglich die Rindfleischproduktion von zahlreichen Firmen ist, bekam Burger King null von hundert möglichen Punkten.

Burger King kauft sein Fleisch offenbar von Zuchtbetrieben, die an ihre Masttiere Soja verfüttern, für dessen Anbau in Südamerika Wälder und Savannen gerodet wurden. Das zeigen Satellitenbilder und Recherchen der Organisation Mighty Earth in Brasilien und Bolivien. Der Konzern nimmt es hin, dass Cargill, einer der wichtigsten Lieferanten, bis zum Jahr 2030 Soja aus Waldvernichtung liefert – 13 weitere Jahre, in denen Bulldozer den Lebensraum von Faultier, Jaguar und Affen zerstören.

In Deutschland stammt das Rindfleisch für die „Whopper“ nach Firmenangaben zwar zu 100 Prozent aus dem Inland und Österreich. Burger King weigert sich, detaillierte Fragen etwa zur Herkunft des Viehfutters zu beantworten. Global betrachtet, ist Burger Kings Einkaufspolitik verheerend für die Natur.

Bitte fordern Sie von Burger King, umgehend keine Rohstoffe aus Naturzerstörung zu beziehen.

Stellvertretend für die Fast-Food-Branche greifen wir Burger King an – wobei andere Unternehmen ähnlich wenig Rücksicht auf Wälder und Tiere nehmen. Regenwälder und Millionen Tiere würden übrigens am meisten profitieren, wenn sich immer mehr Menschen vegetarisch oder vegan ernähren.

ZUR PETITION!

https://www.regenwald.org

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Musik / Film

David Guetta kommt zum BigCityBeats WORLD CLUB DOME 2019

BCB WCD 2019 David GuettaOhne ihn hätte Clubmusic nicht den Status, den sie jetzt genießt. Er hat spielerisch die unterschiedlichsten Genres in der elektronischen Musik vermischt und die Charts damit in der ganzen Welt aufgemischt. Seit über 10 Jahren stürmen seine Hits d...


weiterlesen...

THOMAS AZIER – neues Video „Vertigo“

azierThomas Azier, der niederländische Independent und Elektro-Pop Künstler veröffentlichte Ende November 2018 sein 3. Album STRAY auf eigenem Label Hylas Records. Während sein Debutalbum „Hylas“ (2014) in Berlin entstand und Paris eine Schlüsselrolle...


weiterlesen...

BigCityBeats WORLD CLUB DOME Cruise Edition 2019

BCB WCD Cruise Edition Kachel RouteWillkommen an Bord, Robin Schulz, Don Diablo, Timmy Trumpet und ...
Verkaufsstart diese Woche!

Mit dem Flugzeug nach Ibiza fliegen? Wie oldschool ist das denn bitte?! Wie wäre es denn damit: Ihr lasst Euch mit einem über 97.000 PS-starken Luxusline...


weiterlesen...

Ambitioniertes Digitalisierungsprogramm für 2019 bis 2022 - Bürgerdienste werden einfacher und unbürokratischer

stadt Koeln LogoDie Stadt Köln setzt in den nächsten vier Jahren ein ambitioniertes Digitalisierungsprogramm um. Die Verwaltung der Stadt Köln informierte darüber am heutigen Montag, 10. Dezember 2018, den Ausschuss Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen. Ziel is...


weiterlesen...

„Klasse Deutsch“ ist zweifacher Gewinner beim Kinofest Lünen

blasczykBeim 29. Kinofest Lünen räumte Regisseur Florian Heinzen-Ziob am gestrigen Sonntag gleich zwei Preise für „Klasse Deutsch“ ab!

Für seinen berührenden Dokumentarfilm „Klasse Deutsch“ wurde Florian Heinzen-Ziob sowohl mit dem Haupt- und Publikumspre...


weiterlesen...

Köln Termine


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/plugins/jevents/jevfiles/jevfiles.php on line 1218
Gefährten kartenmotiv.JPG
Donnerstag, 13.Dez 08:00 - 16:00 Uhr
Der Kunstverein 68elf zeigt 12 Positionen zum Thema "Gefährten"in der Überlebenstation GULLIVER

1976  David Hockne Foto Richard Schmidt.jpg
Donnerstag, 13.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Doing the Document. Fotografien von Diane Arbus bis Piet Zwart"

gabriele Muenter.jpg
Donnerstag, 13.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung Gabriele Münter - Malen ohne Umschweife

bodenschaetze.png
Donnerstag, 13.Dez 10:00 - 17:00 Uhr
BODENSCHÄTZE. ARCHÄOLOGIE IN KÖLN

detailEvent_1107719.jpg
Donnerstag, 13.Dez 11:00 - 18:00 Uhr
"Einfach tierisch! – eine besondere Safari für die ganze Familie"

callan_380.jpg
Donnerstag, 13.Dez 14:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung "Jonathan Callan – Andreas My"

stockhausen.jpg
Donnerstag, 13.Dez 14:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung "Karlheinz Stockhausen - Klang Bilder"

Einladungskarte Neonlicht mit Schrift.JPG
Donnerstag, 13.Dez 15:00 - 19:00 Uhr
"Neonlicht" Bekannte Persönlichkeiten als Textmarkercollagen

marc roboud.jpg
Donnerstag, 13.Dez 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "Marc Riboud / Willy Ronis"

Gefährten kartenmotiv.JPG
Freitag, 14.Dez 08:00 - 16:00 Uhr
Der Kunstverein 68elf zeigt 12 Positionen zum Thema "Gefährten"in der Überlebenstation GULLIVER

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Dezember 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1 2
week 49 3 4 5 6 7 8 9
week 50 10 11 12 13 14 15 16
week 51 17 18 19 20 21 22 23
week 52 24 25 26 27 28 29 30
week 1 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok