Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Rettet den Regenwald.e.V. "Urwald nicht für deutsches Fleisch roden!"

fast food no woodFleischkonsum ist verantwortlich dafür, dass der Lebensraum von Jaguar und Affe zerstört wird. So werden Rinder für die „Whopper“ von Burger King mit Soja gefüttert, das aus Entwaldung stammen kann. Fordern Sie von Burger King einen Verzicht von Rohstoffen, für die Natur zerstört wurde.

Faultiere klettern durch die Bäume, Jaguare schleichen durch den Wald, Affen toben in den Bäumen – Südamerikas Wälder und Savannen quellen über vor Leben. Doch Fast-Food-Ketten wie Burger King riskieren die Vernichtung dieser vielfältigen Lebensräume.

„Südamerikas Wälder sind „Ground Zero“ der Entwaldung für die Produktion von Rindfleisch“, warnen die Wissenschaftler der „Union of Concerned Scientists“. In einer Studie belegen sie, wie wenig sich Lebensmittelkonzerne um die Natur scheren. In einer Bewertung, wie umweltverträglich die Rindfleischproduktion von zahlreichen Firmen ist, bekam Burger King null von hundert möglichen Punkten.

Burger King kauft sein Fleisch offenbar von Zuchtbetrieben, die an ihre Masttiere Soja verfüttern, für dessen Anbau in Südamerika Wälder und Savannen gerodet wurden. Das zeigen Satellitenbilder und Recherchen der Organisation Mighty Earth in Brasilien und Bolivien. Der Konzern nimmt es hin, dass Cargill, einer der wichtigsten Lieferanten, bis zum Jahr 2030 Soja aus Waldvernichtung liefert – 13 weitere Jahre, in denen Bulldozer den Lebensraum von Faultier, Jaguar und Affen zerstören.

In Deutschland stammt das Rindfleisch für die „Whopper“ nach Firmenangaben zwar zu 100 Prozent aus dem Inland und Österreich. Burger King weigert sich, detaillierte Fragen etwa zur Herkunft des Viehfutters zu beantworten. Global betrachtet, ist Burger Kings Einkaufspolitik verheerend für die Natur.

Bitte fordern Sie von Burger King, umgehend keine Rohstoffe aus Naturzerstörung zu beziehen.

Stellvertretend für die Fast-Food-Branche greifen wir Burger King an – wobei andere Unternehmen ähnlich wenig Rücksicht auf Wälder und Tiere nehmen. Regenwälder und Millionen Tiere würden übrigens am meisten profitieren, wenn sich immer mehr Menschen vegetarisch oder vegan ernähren.

ZUR PETITION!

https://www.regenwald.org

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Soziales und Leben

Umweltinstitut klagt auf Freigabe geheimer Sitzungsdokumente zu CETA

umweltDas Umweltinstitut München hat beim Gericht der Europäischen Union Klage eingereicht, um Zugang zu Protokollen und Dokumenten aus bilateralen Sitzungen zum europäisch-kanadischen Freihandelsabkommen CETA zu erhalten. Seit das Abkommen im September...


weiterlesen...

22.12.2018 Beethovens Kupfer

Beethoven Foto copyright Tatjana ZieschangEine Matinée mit Musik und Kunst als Abschluss des Europäischen Jahres des Kulturellen Erbes - ECHY2018

Zu hören ist das Felicitas-Quartett Bonn mit Streichquartetten von Joseph Haydn (Opus 77 Nr. 1) und Ludwig van Beethoven (Opus 59 Nr. 3).

Zu se...


weiterlesen...

„Climate Warriors“ Der Kampf um die Zukunft unseres Planeten - Kinostart 06.12.2018

26392 1540468825942100 Prozent erneuerbare Energie – das ist technisch längst möglich. Doch die weltweite Energiewende stockt, denn mit ihr versiegen die Geldströme von Kohle, Gas und Erdöl. Wie können wir der Gier der Energiekonzerne trotzen und den Blick auf die Z...


weiterlesen...

Ehrung für den Unermüdlichen - Vorsitzender des Kölner Alpenvereins erhält Bundesverdienstorden

logo www 176 126Köln, 10. Dezember 2018: Karl-Heinz Kubatschka, Vorsitzender der Sektion Rheinland-Köln des Deutschen Alpenvereins, erhält den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Seit mehr als 20 Jahren engagiert sich der Zülpicher ehrenamtlich für&nbs...


weiterlesen...

WOHER? WOHIN? Meine Wege....

csm gespiegelt.playback 147b6da789Playback Theater ist eine besondere Form des Improvisationstheaters. Lebendig und interaktiv belebt es die alte Tradition des mündlichen Erzählens und verbindet sie mit moderner dramaturgischer Gestaltung.

Sie – als Zuschauer – geben uns die Grund...


weiterlesen...

Köln Termine


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/plugins/jevents/jevfiles/jevfiles.php on line 1218
Gefährten kartenmotiv.JPG
Donnerstag, 13.Dez 08:00 - 16:00 Uhr
Der Kunstverein 68elf zeigt 12 Positionen zum Thema "Gefährten"in der Überlebenstation GULLIVER

1976  David Hockne Foto Richard Schmidt.jpg
Donnerstag, 13.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Doing the Document. Fotografien von Diane Arbus bis Piet Zwart"

gabriele Muenter.jpg
Donnerstag, 13.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung Gabriele Münter - Malen ohne Umschweife

bodenschaetze.png
Donnerstag, 13.Dez 10:00 - 17:00 Uhr
BODENSCHÄTZE. ARCHÄOLOGIE IN KÖLN

detailEvent_1107719.jpg
Donnerstag, 13.Dez 11:00 - 18:00 Uhr
"Einfach tierisch! – eine besondere Safari für die ganze Familie"

callan_380.jpg
Donnerstag, 13.Dez 14:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung "Jonathan Callan – Andreas My"

stockhausen.jpg
Donnerstag, 13.Dez 14:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung "Karlheinz Stockhausen - Klang Bilder"

Einladungskarte Neonlicht mit Schrift.JPG
Donnerstag, 13.Dez 15:00 - 19:00 Uhr
"Neonlicht" Bekannte Persönlichkeiten als Textmarkercollagen

marc roboud.jpg
Donnerstag, 13.Dez 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "Marc Riboud / Willy Ronis"

Gefährten kartenmotiv.JPG
Freitag, 14.Dez 08:00 - 16:00 Uhr
Der Kunstverein 68elf zeigt 12 Positionen zum Thema "Gefährten"in der Überlebenstation GULLIVER

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Dezember 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1 2
week 49 3 4 5 6 7 8 9
week 50 10 11 12 13 14 15 16
week 51 17 18 19 20 21 22 23
week 52 24 25 26 27 28 29 30
week 1 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok