Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

06.05.2018 VERNETZUNGS- UND IDEENWORKSHOP "SUBKULTURHOF KALK"

Subkulturhof FlyerKann das wahr sein? Kann es sein, dass sich bald wirklich etwas in KALK tut??? Let's make it happen!

Nach dem in vielen Punkten durchaus positiv zu wertenden Werkstattverfahren um die Hallen Kalk, wollen wir es nicht bei den Aktivitäten seitens der Stadt belassen und ebenfalls die Initiative ergreifen. Wir, das ist ein sich in Gründung befindendes Netzwerk aus insb. Kalker Akteurinnen und Akteuren, die ihren Beitrag zum Thema "Subkultur(hof) Kalk" leisten möchten.

Worum geht es hier überhaupt?

Der Gewinner-Entwurf des Architekten-Büros BEL für das Hallen-Kalk-Gelände sieht - genau wie wir – in einem Teilbereich des Areals einen so genannten SUBKULTURHOF vor (s. Flyer / Sämtliche Ergebnisse vom Verfahren könnt ihr außerdem hier nachlesen: http://www.hallen-kalk.de/).

Wir haben daraufhin die Initiative ergriffen und im Namen des Kulturvereins Baustelle Kalk e.V. eine Bürgereingabe eingereicht, die fordert, dass besagtes Gelände dementsprechend auch schnell an die KalkerInnen und unsere Subkultur übergeben wird (Stichworte: "Subkultur von unten generieren", "Subkultur entsteht im Unfertigen", "Subkultur fruchtet in Zwischennutzungskonzepten", "Subkultur ist etwas Experimentelles" usw.) und wollen dieses Prozedere jetzt gemeinsam auch mit Euch/Dir weiter anstoßen. Es gibt noch keine konkrete Zu- oder Absage seitens der Stadt, da der Prüfungsprozess zäh ist und die Mühlen langsam mahlen. Aber das soll uns nicht daran hindern, trotzdem jetzt schon aktiv zu werden.

Um also unsere Kreise zu erweitern und unsere Kräfte zu bündeln, möchten wir zu einem Netzwerk- und Ideenworkshop einladen, in dem wir auch über den aktuellen Stand der Dinge, Rückmeldungen (u.U. auch in Anwesenheit) von ExpertInnen und Zukunftsaussichten sprechen wollen. Vor allem aber möchten wir einen konkreten Ideen-Pool für das Areal und den Subkulturhof mit Euch / Dir kreieren, mit dem ein gemeinsam gestaltetes Konzept bei der Stadt vorgelegt werden soll.

Deshalb sind alle die Lust haben sich AKTIV in das weitere Geschehen einzuklinken hiermit eingeladen sich am Prozess zu beteiligen. Für diesen ersten Kennenlernprozess haben wir uns eine Methode überlegt, die etwas Vorbereitung erfordert. Jede(r) Person/ Gruppe / Initiative / Verein bringt einen Steckbrief in Form eines Posters mit und hat dann vor Ort drei Minuten Zeit, um sich „blitzartig“ vorzustellen. Das Poster sollte folgende Fragen beantworten:

- Wer sind wir?
- Was machen wir?
- Was sind unsere Interessen auf dem Subkulturhof?
- Was bringen wir in den Prozess ein?
- Was sind für uns NoGos?

Nach der Vorstellung werden die Poster im Raum aufgehängt und können im Laufe des Tages immer wieder angeschaut werden. Zudem wird es viel Raum für Diskussionen geben.

VERNETZUNGS- UND IDEENWORKSHOP "SUBKULTURHOF KALK"
SONNTAG, 06.05.2018 von 12h-16h / Kaiserin-Theopanu Schule / Kantstraße 3, 51103
Köln, Ankommen bei Kaffee 11.30 Uhr

Da wir zeitlich einen engen Rahmen haben, bitten wir alle, die sich mit einem Poster einbringen wollen, uns vorab eine kurze Zusage an subkulturhof-kalk@riseup.net zu schicken.

Wir freuen uns über Rückmeldung und viel anwesende Power.

Quelle: AG Workshop-Vorbereitung Subkulturhof Kalk: Baustelle Kalk e.V., BI Hallen Kalk, Integrationshaus e.V., Pflanzstelle und weitere.

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Erdbauwerk am Kalkberg entdeckt - Vermutlich befestigter Graben aus dem 2. Weltkrieg

hang kalkberg mit eingangBeim planmäßigen Rückbau der alten Stützwand im Bereich des Spielplatzes Am Bischofsacker (Los 2 und 3) wurde bei Erdarbeiten ein Hohlraum in der Hangböschung des Kalkbergs freigelegt. Es handelt sich wahrscheinlich um einen im Verlauf des II. Wel...


weiterlesen...

Mobilitätswende auch in Köln in vollem Gang - Neue Ergebnisse zeigen deutlichen Rückgang des Pkw-Anteils am Gesamtverkehr

koeln mobil 2025Die aktuelle vom Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur in mehrjährigen Abständen beauftragte bundesweite Studie zum Mobilitätsverhalten liegt nun mit ersten Ergebnissen vor. Durch weitere Erhebungen enthält die Studie mit dem Titel "Mobi...


weiterlesen...

Bonner Straße: Bäume eilig gefällt und jetzt?

Warum die EileKöln-Bayenthal/Marienburg. Die Stadt Köln musste die Fördergelder für die 3. Baustufe der Nord-Süd Stadtbahn bis zum 31.12.2019 anfordern, sonst wären sie verfallen. Die Bäume an der Bonner Straße und im Heidekaul-Wäldchen wurden, aufgrund der imm...


weiterlesen...

Stadt Köln startet Offensive für Dach- und Fassadenbegrünung - Förderkonzept umfasst Finanzvolumen von drei Millionen Euro

stadt koeln logo2018Unter der Überschrift "GRÜN hoch 3 | DÄCHER | FASSADEN | HÖFE" hat der Rat der Stadt Köln am heutigen Donnerstag, 5. Juli 2018, ein Förderkonzept beschlossen, das Bürgerinnen und Bürger und Vereine und Initiativen unterstützt und anregt, private H...


weiterlesen...

AVAAZ.ORG - Auf Nimmerwiedersehen, Vaquitas!

36741 36683 vaquitas 3 1 460x230Wir haben gerade herausgefunden, dass Vaquitas -- die possierlichen Mini-Delfine vor der Küste Mexikos -- wahrscheinlich nicht überleben werden. Wir haben für sie gekämpft, aber nun sind es nur noch zwölf, letztes Jahr waren es noch 30.

Doch nicht...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Juli 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 26 1
week 27 2 3 4 5 6 7 8
week 28 9 10 11 12 13 14 15
week 29 16 17 18 19 20 21 22
week 30 23 24 25 26 27 28 29
week 31 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok