Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

27.05.– 31.12.2018 stadtklangkünstler b o n n h o e r e n 2018 Akio Suzuki Klanginstallation "oto-date bonn 2018"

akio suzukiDer von der Beethovenstiftung Bonn berufene stadtklangkünstler bonn 2018, Akio Suzuki, wird während seiner künstlerischen Projektresidenz in Bonn eine große neue Klanginstallation entwickeln, die im September 2018 am Kunstmuseum Bonn, dem diesjährigen Kooperationspartner von b o n n h o e r e n, eröffnet wird.

Bereits Ende Mai 2018 wird Akio Suzuki seine Installation „oto-date bonn“ revitalisieren, die im Rahmen des Festivals b o n n h o e r e n 2014 entstanden war.
Der Eröffnungsrundgang mit Akio Suzuki wird im Kontext der von Adrienne Göhler konzipierten Ausstellung am 26. Mai 2018 um 15 Uhr in der Ehemaligen Volkshochschule starten.

„oto“ – Echo/Klang, „date“ – Punkt: seit vielen Jahren markieren diese beiden Begriffe das gedankliche Zentrum seiner Arbeiten. Seit den 1960er Jahren hat Akio Suzuki in seinen „self-study-events“ als Klangforscher Orte in der Natur und Architekturräume auf ihre Klangqualitäten hin untersucht, indem er eine Topographie des Klanges erstellt.
Die Echopunkte, gekennzeichnet durch ein weißes Symbol auf dem Pflaster, in dem Fußform und Ohrform miteinander verbunden sind, markieren besondere Orte – Orte, an denen das Atmosphärische der Umgebung in seinen klanglichen Qualitäten konzentriert erscheint.
„oto–date bonn 2018“: insgesamt 16 dieser Echopunke auf zwei Routen wird Akio Suzuki im Mai 2018 in Bonn kennzeichnen. Dazu kommen neue Echopunkte im Umfeld des Bonner Kunstmuseums.

Wer sich auf den Streifzug durch verschiedene, teilweise auch verborgene Orte in Bonn einlässt, hört und erlebt Alltagsräume aus der Perspektive Suzukis. Eine Perspektive, die – tief verwurzelt in der japanischen Philosophie – das eigene Selbst immer in Beziehung sieht zu seiner Umwelt. Suzukis Echopunkte schaffen eine Konzentration der Wahrnehmung, sie öffnen bekannte Orte neuen Wahrnehmungsformen. Zu hören ist das, was immer zu hören ist. Tritt man aber auf eine der Markierungen, hört man es zum ersten mal.

Akio Suzuki
geboren 1941, ist einer der Pioniere der Klangkunst. Er begann bereits in den 1960er Jahren mit seinen „self-study-events“. Jahrelang hat er dabei als Klangforscher Orte in der Natur und Architekturräume auf ihre Klangqualitäten hin untersucht. Er erforscht Orte, indem er eine Topographie des Klanges auf dem Prinzip von Ruf und Echo erstellt. Seit den 70er Jahren veranstaltet er Performances mit selbstgebauten Echo-Instrumenten und stellt seine Installationen weltweit aus. Suzuki lebt auf dem Land in der Nähe des japanischen Meeres.

Das Thema „Echo“ wird ihn 2018 auch in Bonn weiter beschäftigen.
www.akiosuzuki.com

Akio Suzuki (JP) – stadtklangkünstler bonn 2018
„oto-date bonn 2018“
27.05. – 31.12.2018

Samstag, 26.05.2018 um 15 Uhr:
Eröffnungsrundgang mit Akio Suzuki
im Rahmen der Ausstellung „zur nachahmung empfohlen!"
Start: Ehemalige Volkshochschule, Kasernenstraße 50, 53111 Bonn

Kurator und Projektleiter von b o n n h o e r e n: Carsten Seiffarth
Weitere Informationen zu b o n n h o e r e n unter: www.bonnhoeren.de

Foto: Akio Suzuki “oto-date bonn” / Foto: Roman Maerz

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Sitzplätze und mehr Grün entlang der Aachener Straße - Pflanzstationen sorgen in Köln-Braunsfeld für mehr Aufenthaltsqualität

stadt koeln logo2018Zu den Ausstattungen, die die Aufenthaltsqualität auf den Straßen in den Veedeln erhöhen, gehören auch Sitzmöglichkeiten und zusätzliche Grünbereiche. Beides wird nun in Kombination im Stadtteil Braunsfeld realisiert. Das Stadtraummanagement im De...


weiterlesen...

Ausstellung Thomas Metz „Kairos“ Galerie Szalc Bonn

TitelbildNoch bis zum 10. Oktober 2018 zeigt die Galerie Szalc in Bonn,  Werke des Malers Thomas Metz. Ausgestellt werden großformatige Leinwände und kleine Papierarbeiten in Öl und Mischtechniken aus den Jahren 2013 bis 2018.

Thomas Metz studierte Malerei...


weiterlesen...

30.09.- 28.10.2018 DORISSA LEM "Movimento" Skulptur - Malerei – Zeichnung

3a8f15d0573cf2ca47ddeb9c7663cafd f514Bewegungsimpulse sind der Motor für die Ölmalerei von Dorissa Lem, auf Holzplatten und oftmals mit der Spachtelkante ausgeführt, in aller Regel in
Verbindung mit Musik. Bewegungsimpulse liegen auch den spontan blind angelegten Zeichnungen der Künst...


weiterlesen...

Schiller: Neues Album "Morgenstund" und Arena-Tour in 2019

schiller MorgenstundMit über sieben Millionen verkauften Tonträgern, ausverkauften Tourneen, unzähligen Gold- und Platin-Auszeichnungen sowie vielen weiteren Awards (u.a. Echo, Opus) ist Schiller nicht nur der erfolgreichste deutsche Elektronik-Künstler überhaupt - C...


weiterlesen...

Sexualitäten - Sachinformation statt Diskriminierung

275376 pub teaser140Publikation "Sexualitäten, Geschlechter und Identitäten" der Bundeszentrale für politische Bildung vorgestellt / Sachinformation für Lehrkräfte

Kontroverse Diskussionen und Polemiken haben in den letzten Jahren schon mehrfach das Thema "sexuelle V...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat September 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1 2
week 36 3 4 5 6 7 8 9
week 37 10 11 12 13 14 15 16
week 38 17 18 19 20 21 22 23
week 39 24 25 26 27 28 29 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok