Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Deutsches Tierschutzbüro e.V. - Urteil in höchster Instanz "Undercover-Aufnahmen von Tierquälerei dürfen gezeigt werden"

eins zu null fuer die tiereEin Schritt in die richtige Richtung! Am 10. April hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe ein Urteil gefällt, dass gut für die Tiere, Tierrechtsaktivisten und uns Alle ist. Nach seiner Auffassung ist es nämlich legal, dass heimlich angefertigte Aufnahmen von Tierquälerei in der Massentierhaltung verbreitet und veröffentlicht werden! Die Entscheidung geht auf eine Klage der Fürstenhof GmbH, die mehrere Legebetriebe führt und darin hunderttausende Hennen für die Eierproduktion ausbeutet, zurück.

Im Jahr 2012 zeigte der MDR Bildmaterial, das engagierte Tierrechtsaktivisten von ARIWA in Legehennen-Anlagen heimlich durch Hausfriedensbruch anfertigten. Die Aufnahmen zeigten die schreckliche Realität für Hühner, welche die Eierindustrie mit sich bringt und welcher wir ein Ende setzen wollen! Die Tiere hatten viel zu wenig Platz, viele hatten ihre Federn verloren und mehrere Hühner lagen bereits tot zwischen ihren Artgenossen. Ein grausamer Anblick, den wir kennen und den wir selbst im Rahmen unserer Recherchen leider immer wieder vorfinden.

Die Fürstenhof GmbH klagte gegen die Ausstrahlung und bekam zunächst Recht. Wie das sein kann? Die Bilder zeigten nach deutschem Recht keine Verstöße, obwohl die Tiere aus unserer Sicht sehr unter der Haltungsform litten. Selbst in Öko-Betrieben sind diese Zustände rechtskonform. Das zeigt uns, dass aktuelle sogenannte „Tierschutzgesetze“ mehr als unzureichend sind und die Tiere nicht schützen – mit unserem gemeinsamen Einsatz haben wir also noch einen weiten Weg vor uns.

Doch zumindest folgte der BGH nun der Argumentation des MDR, dass die Aufnahmen von der Presse- und Meinungsfreiheit gedeckt sind und, noch wichtiger, die Öffentlichkeit ein Recht darauf hat, über die wahren Zustände in solchen Anlagen informiert zu werden – ob rechtswidrig oder nicht. Wir können uns sehr über dieses grundlegende und richtungsweisende Urteil freuen. Denn so wird es einfacher, aufzudecken und an die Öffentlichkeit zu bringen, was die Agrarindustrie versucht den Menschen vorzuenthalten – und wird so den Tieren langfristig helfen!

Dafür brauchen wir dringend auch Ihr Engagement. Unterstützen Sie uns im Kampf für mehr Tierrechte und halten Sie uns den Rücken frei, damit wir weiterhin aufdecken können, was niemand sehen soll. Jetzt für Undercover-Recherchen spenden!

www.tierschutzbuero.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Kunst und Kultur in Köln

68elf zeigt: RAUMGREIFER - prolog

raumgreifer VorderseiteAm 01.06.2018 eröffnet 68elf in Odos Bunker den Prolog zu dem dreiteiligen Rauminstallationsprojekt: „Raumgreifer“.

Hier werden mit verschiedensten Materialien raumgreifende Arbeiten speziell für den Kunstbunker erarbeitet, die auch in spannende D...


weiterlesen...

Einmal Kunst, bitte! Erstes Symposium der Kölner artothek zur Kulturellen Bildung

6525 1589118 loWarum es sinnvoll und bereichernd ist, mit Artotheken Kinder und Jugendliche an zeitgenössische Kunst heranzuführen, erfahren Pädagogen (Elementar-, Primar- und Sekundarstufe I und II), Fachwissenschaftler, Multiplikatoren der Kulturellen Bildung,...


weiterlesen...

16.06.2018 Manfred Schoof mit Studio Band

SchoofPlakatProf. Manfred Schoof zählt schon seit Mitte der sechziger Jahre zu den herausragenden europäischen Jazztrompetern und prägte die Entwicklung des Free Jazz in Europa. Er gilt als der „große Romantiker unter den in Deutschland wirkenden Jazz-Avantga...


weiterlesen...

Nach Vorfall in Hitzacker (Niedersachsen) - DPolG fordert Auskunftssperre für Polizeibeschäftigte

csm Alexander Zimbehl 2018 429133e4d9Nach dem Vorfall in Hitzacker (Niedersachsen), bei dem am Wochenende das private Wohnhaus eines Polizisten von 60 Vermummten belagert und sowohl er als auch seine Familie eingeschüchtert wurden, fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) umg...


weiterlesen...

Bürgertreff Rodenkirchen in der Quetsch am 5. Juni 2018

Bürgertreff 20.6.2017Was brennt den Bürgern aus Rodenkirchen unter den Nägeln? Neubau des Rathauses, die Querspange in Godorf, die Verbesserungen im ÖPNV? Die Bürgervereinigung Rodenkirchen lädt am Dienstag, 5. Juni 2018 um 19 Uhr zum offenen Bürgertreff in das Brauha...


weiterlesen...

Köln Termine

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Mai 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3 4 5 6
week 19 7 8 9 10 11 12 13
week 20 14 15 16 17 18 19 20
week 21 21 22 23 24 25 26 27
week 22 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen