Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Nachhaltige Geldwirtschaft: Öffentliche Vortragsreihe an der Alanus Hochschule

Ringvorlesung Social Banking Foto Stiftung Freie GemeinschaftsbankWie wichtig ist ein nachhaltiger Finanzsektor für eine Volkswirtschaft? In der Ringvorlesung „Social Banking“ des Fachbereichs Wirtschaft der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn präsentieren fachkundige Referenten aus der Praxis, welche innovativen Ansätze für eine größere Nachhaltigkeit des Finanz- und Bankensektors mittlerweile geschaffen wurden und welche Faktoren der weiteren Entwicklung noch im Wege stehen. Die Vorträge finden am 24. und 26. April sowie am 3. und 8. Mai jeweils um 18.00 Uhr am Campus II der Hochschule statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei. „Dass Moral und Ethik nicht nur in einem kleinen Teil des Bankwesens, sondern im gesamten Bankensektor Platz haben, erkennt man daran, dass es inzwischen diverse Banken gibt, die ihr Geschäftsmodell und ihr gesamtes Handeln an ethischen und nachhaltigen Kriterien ausgerichtet haben“, erläutert Gregor Krämer, BWL-Professor an der Alanus Hochschule und Initiator der Vortragsreihe.

Den Auftakt macht Frau Aysel Osmanoglu, Vorstand der GLS Bank, mit dem Vortrag „Gemeinsinn überall. Genossenschaften werden vor Ort und im Netz zu modernen Gemeinschaften“ am 24. April um 18 Uhr. „Wir erleben, wie junge Unternehmer kollaborative und nachhaltige Geschäftsmodelle entwickeln. Gepaart mit den digitalen Möglichkeiten kann sich unsere GLS Gemeinschaft dadurch noch stärker vernetzen“, erläutert Osmanoglu. „Wir können transparenter über unsere Arbeit berichten und gleichzeitig gemeinsam mit unseren Mitgliedern neue Projekte ausprobieren. Das wird dazu führen, dass der Mensch in Gemeinschaft mit anderen sein eigenes Handeln in Einklang mit seinen Vorstellungen bringen kann."

Am 26. April referieren dann die ehemaligen Alanus-BWL-Studentinnen Mara Staudinger und Viktoria Schwab von der Stiftung Freie Gemeinschaftsbank in Basel zum Thema „Geld als Beziehung: Die Rolle von biografischen Erfahrungen bei Schenkprozessen im Stiftungskontext“. „Unsere Stiftung bietet unter anderem Beratung und Begleitung für Menschen an, die mit Geld gemeinnützige Zwecke unterstützen wollen. Unser Vergabekapital, mit dem wir Projekte fördern, speist sich allein durch Schenkungen aus Nachlässen oder Direktspenden von verschiedenen Einzelpersonen. Teilweise erhalten wir einmalige große Summen, teilweise auch monatliche kleine Beträge. Wir erleben Schenken als etwas sehr persönliches. Fast immer ist es in einem besonderen Erlebnis, eigenen Erfahrungen und den eigenen Werten begründet. Das finden wir sehr spannend und möchten daher die Erfahrung mit dem eigenen Umgang mit Geld im Vortrag thematisieren“, so Schwab. „Denn mit Geld haben wir alle tagtäglich zu tun und es ist ein großer Veränderungs- und Wirkungshebel.“

Hintergrund:
Unter dem Schlagwort „Social Banking“ haben Ethik und Nachhaltigkeit mittlerweile im Finanzsektor ihren festen Platz. Dabei stehen neben dem Ziel der Gewinnmaximierung auch die beiden gesellschaftlich relevanten Aspekte der menschlichen Entwicklung und der ökologischen Umwelt im Fokus. So finanzieren Social Banks transparent, regional und unspekulativ mit den Kundeneinlagen realwirtschaftliche Projekte. Das können Umweltprojekte wie Windkraftanlagen oder soziale Projekte wie der Bau von Kindergärten oder Altenpflegeheimen sein. Die sozialorientierten Geldinstitute erleben einen großen Zuspruch von Kunden und verzeichnen starke Zuwachsraten.

Themen und Termine:

Gemeinsinn überall. Genossenschaften werden vor Ort und im Netz zu modernen Gemeinschaften.
Frau Aysel Osmanoglu, Vorstand der GLS Bank
Dienstag, 24.04.2018, 18:00 – 20:00 Uhr, Seminarraum 7

Geld als Beziehung: Die Rolle von biografischen Erfahrungen bei Schenkprozessen im Stiftungskontext.
Mara Staudinger und Viktoria Schwab, Stiftung Freie Gemeinschaftsbank, Basel
Donnerstag, 26.04.2018, 18:00 – 20:00 Uhr, Seminarraum 2

Ethisch-ökologische Kapitalangebote aus vergleichender verbraucherorientierter Sicht
Richard Buch, ehemaliger Projektleiter Stiftung Warentest, Berlin
Donnerstag, 3.5.2017, 18:00 – 20:00 Uhr, Seminarraum 2

Geldanlagen der Zukunft – Die Finanzwelt im Spannungsfeld von Digitalisierung, Regulierung und Nachhaltigkeit
Dr. Ralf Breuer, Berater, Dozent, (Blog-)Autor, Investabel®
Dienstag, 8.5.2017, 18:00 – 20:00 Uhr, Seminarraum 2

Ort:
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Campus II
Villestraße 3
53347 Alfter bei Bonn

Foto: Die ehemaligen Alanus-BWL-Studentinnen Mara Staudinger und Viktoria Schwab von der Stiftung Freie Gemeinschaftsbank kommen am 26. April extra aus Basel nach Alfter.

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Musik / Film

SALOMEA präsentieren ersten Song MAGNOLIA TREE

SALOMEAMit ihrem ersten Album veröffentlichen SALOMEA ein fulminantes Werk, das durch Vielschichtigkeit, Experimentierfreude und Originalität überzeugt. Die Musik der jungen Kölner Formation speist sich aus verschiedenen Strömungen wie Jazz, Pop, elektro...


weiterlesen...

25.05. – 26.06.2018 Kunstausstellung „Starke Nachbarn“ – Holger Bunk, Armin Rohr, Peter Szalc - Galerie Szalc Bonn

HolgerBunk4 mitDie Ausstellung Starke Nachbarn zeigt hauptsächlich figurative Malerei der Künstler Holger Bunk, Armin Rohr und Peter Szalc. Es werden Arbeiten in Öl, Aquarell und Mischtechnik auf Papier und einige wenige Arbeiten auf Leinwand gezeigt.

Holger Bun...


weiterlesen...

Schnelleres Schulbaupaket wird ausgedehnt - Verwaltung passt Planung aktuellen Entwicklungen an

stadt koeln logo2018Für die Kölner Stadtverwaltung haben die Schaffung zusätzlicher Schulplätze sowie der Erhalt vorhander Schulplätze oberste Priorität. Deshalb hat sie jetzt ihr Beschleunigungsprogramm mit dem Einsatz von Generalunternehmern und Totalunternehmern a...


weiterlesen...

Pilotstrecke für den Radverkehr auf den Ringen - Umbauten zwischen Zülpicher Platz und Lindenstraße beginnen

stadt koeln logo2018Die Stadt Köln hat am 22. Mai 2018 damit begonnen, einen Teilabschnitt des Habsburgerrings und des Hohenstaufenrings im Stadtteil Köln-Neustadt/Süd radverkehrsfreundlich umzugestalten. Zwischen Zülpicher Platz und Lindenstraße wird – zunächst als ...


weiterlesen...

dbb bundesseniorenvertretung auf 12. Deutschen Seniorentag in Dortmund

csm seniorentag motto 4e8bb1e0f8Vom 28. bis 30. Mai 2018 findet in Dortmund der 12. Deutsche Seniorentag unter dem Motto „Brücken bauen“ statt. Gemeinsam mit BDZ, DPolG Bundespolizeigewerkschaft, komba, VBB und VRFF wird die dbb bundesseniorenvertretung den dbb und seine Mitglie...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Mai 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3 4 5 6
week 19 7 8 9 10 11 12 13
week 20 14 15 16 17 18 19 20
week 21 21 22 23 24 25 26 27
week 22 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok