Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Hilfen für Schwerstbehinderte - Dr. Dormagen-Guffanti Stiftung unterstützt Behindertenzentrum in Longerich

stadt köllnDie Stiftung Dr. Dormagen-Guffanti stellt in diesem Jahr rund 235.000 Euro für die Arbeit des städtischen Behindertenzentrums in Longerich bereit. Das hat das Kuratorium der Stiftung unter Vorsitz des Sozialdezernenten Dr. Harald Rau in seiner Sitzung am heutigen Dienstag, 24. April 2018, beschlossen. Den 43 schwerstbehinderten Menschen sowie den haupt- und ehrenamtlich dort Tätigen werden so zahlreiche Bildungs- und Freizeitaktivitäten ermöglicht, die von den Regelsätzen alleine für den Betreiber Sozialbetriebe Köln nicht finanziert wären. Die Unterstützung reicht von Ferienfahrten und Ausflügen, über zahlreiche Aktivitäten und Veranstaltungen auf dem Gelände wie Flohmärkte, Gartenbepflanzung oder die Teilnahme am örtlichen Karnevalszug bis hin zum Betrieb eines eigenen kleinen Cafés.

Die Stiftung geht zurück auf den 1886 verstorbenen Kölner Arzt Dr. Hubert Dormagen, der sein gesamtes Vermögen der Stadt vererbte. Seine damit verbundene Auflage: mit der Stiftung das erste damals sogenannte "Krüppelheim" in Köln einzurichten und zu betreiben, das 1913 am Lachemer Weg in Weidenpesch eröffnet wurde. In den fünfziger Jahren wurde die Stiftung des Gutsbesitzers Anton Guffanti erweitert. Den Betrieb des Heims und die Gebäude hat später die Stadt Köln übernommen. Die Stiftung unterstützt den Betrieb seither finanziell nach Kräften. Das Kuratorium besteht nach dem Willen des Stifters aus dem für den Bereich Gesundheit zuständigen Vorsitzenden, derzeit Dr. Harald Rau als Beigeordneter für Soziales, Integration und Umwelt, drei Familienangehörigen des Stifters sowie fünf Ratsmitgliedern.

Neben der Stiftung Dr. Dormagen-Guffanti verwaltet die Stadt Köln treuhänderisch weitere 24 Stiftungen, die Förderungen in den verschiedensten kommunalen Aufgabenbereichen ermöglichen. Soziale Zwecke stehen im Vordergrund, insbesondere die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen sowie alter und bedürftiger Kölnerinnen und Kölnern, die aus unterschiedlichen Gründen in eine Notlage geraten sind.

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Nicole Trum / http://www.stadt-koeln.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Gesundheit und Bildung

Mehr als 2.500 kleine Schulgärtner - Großer Erfolg für Bayerisches Ernährungsbildungsprojekt

fittosize 600 0 c8c79bfd0888d55eecd110f7f50b98c5 grundschule marquartstein 10 a(14. Mai 2018) Marquartstein, Lkr. Traunstein – Ernährungsministerin Michaela Kaniber hat zum Abschluss des Projekts „Wissen wie´s wächst und schmeckt“ an Bayerns Grundschulen eine rundum positive Bilanz gezogen. „Das Projekt war ein voller Erfolg...


weiterlesen...

Neuer Masterstudiengang: 3D-Animation für lineare und nicht-lineare Medien. Bewerbungsschluss am 31. Mai 2018

die farbeDas Cologne Game Lab (CGL) der TH Köln und die ifs internationale filmschule köln bieten ab dem Wintersemester 2018/2019 den berufsbegleitenden Masterstudiengang „3D Animation for Film & Games“ an. Die Studierenden erweitern ihr bestehendes Wissen...


weiterlesen...

Fahrscheinfreier Tag und andere Visionen der Kölner Verkehrsplanung – Podiumsdiskussion

0001 1024x483EINLADUNG ZUR PODIUMSDISKUSSION DER GRUPPE BUNT IM RAT DER STADT KÖLN am 29. Mai 2018 Fahrscheinfreier Tag und andere Visionen der Kölner Verkehrsplanung
Vor zwei Jahren hat der Rat der Stadt Köln durch unsere Initiative einen fahrscheinfreien Tag&...


weiterlesen...

SANDMANN NEW Song "FAEHRMANN"

sandmann12SANDMANN - Der in einem musikalischen Umfeld aufgewachsene Samuel Sandmann entdeckte schon früh die Leidenschaft fürs komponieren. Bei unzähligen Gigs präsentierte SANDMANN seinen genialen Rocksound, aber die Leidenschaft des Songschreibens und de...


weiterlesen...

Pilotstrecke für den Radverkehr auf den Ringen - Umbauten zwischen Zülpicher Platz und Lindenstraße beginnen

stadt koeln logo2018Die Stadt Köln hat am 22. Mai 2018 damit begonnen, einen Teilabschnitt des Habsburgerrings und des Hohenstaufenrings im Stadtteil Köln-Neustadt/Süd radverkehrsfreundlich umzugestalten. Zwischen Zülpicher Platz und Lindenstraße wird – zunächst als ...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Mai 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3 4 5 6
week 19 7 8 9 10 11 12 13
week 20 14 15 16 17 18 19 20
week 21 21 22 23 24 25 26 27
week 22 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok