Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Hilfen für Schwerstbehinderte - Dr. Dormagen-Guffanti Stiftung unterstützt Behindertenzentrum in Longerich

stadt köllnDie Stiftung Dr. Dormagen-Guffanti stellt in diesem Jahr rund 235.000 Euro für die Arbeit des städtischen Behindertenzentrums in Longerich bereit. Das hat das Kuratorium der Stiftung unter Vorsitz des Sozialdezernenten Dr. Harald Rau in seiner Sitzung am heutigen Dienstag, 24. April 2018, beschlossen. Den 43 schwerstbehinderten Menschen sowie den haupt- und ehrenamtlich dort Tätigen werden so zahlreiche Bildungs- und Freizeitaktivitäten ermöglicht, die von den Regelsätzen alleine für den Betreiber Sozialbetriebe Köln nicht finanziert wären. Die Unterstützung reicht von Ferienfahrten und Ausflügen, über zahlreiche Aktivitäten und Veranstaltungen auf dem Gelände wie Flohmärkte, Gartenbepflanzung oder die Teilnahme am örtlichen Karnevalszug bis hin zum Betrieb eines eigenen kleinen Cafés.

Die Stiftung geht zurück auf den 1886 verstorbenen Kölner Arzt Dr. Hubert Dormagen, der sein gesamtes Vermögen der Stadt vererbte. Seine damit verbundene Auflage: mit der Stiftung das erste damals sogenannte "Krüppelheim" in Köln einzurichten und zu betreiben, das 1913 am Lachemer Weg in Weidenpesch eröffnet wurde. In den fünfziger Jahren wurde die Stiftung des Gutsbesitzers Anton Guffanti erweitert. Den Betrieb des Heims und die Gebäude hat später die Stadt Köln übernommen. Die Stiftung unterstützt den Betrieb seither finanziell nach Kräften. Das Kuratorium besteht nach dem Willen des Stifters aus dem für den Bereich Gesundheit zuständigen Vorsitzenden, derzeit Dr. Harald Rau als Beigeordneter für Soziales, Integration und Umwelt, drei Familienangehörigen des Stifters sowie fünf Ratsmitgliedern.

Neben der Stiftung Dr. Dormagen-Guffanti verwaltet die Stadt Köln treuhänderisch weitere 24 Stiftungen, die Förderungen in den verschiedensten kommunalen Aufgabenbereichen ermöglichen. Soziale Zwecke stehen im Vordergrund, insbesondere die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen sowie alter und bedürftiger Kölnerinnen und Kölnern, die aus unterschiedlichen Gründen in eine Notlage geraten sind.

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Nicole Trum / http://www.stadt-koeln.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Event-Tipp

30.08.- 07.09.2018 Sommertheater "Die Spielverderber"

csm Die Spielverderber Commedia dell arte a434eb2129Die neue Commedia dell´arte von Michael Schwarzmann mit den Studierenden des zweiten Studienjahres.

Ein Erbe wird ausgesprochen und plötzlich treffen Menschen aufeinander, die zuvor nichts miteinander zu tun hatten. Jeder erhält nur ein Stück des ...


weiterlesen...

"Bretter, die die Welt bedeuten" Spielend durch 2.000 Jahre Köln – Ausstellung im Kölnischen Stadtmuseum

32221 180318 6542342 loDie kulturgeschichtliche Bedeutung von Gesellschaftsspielen nimmt die Ausstellung "Bretter, die die Welt bedeuten", die noch bis zum 26. August 2018 im Kölnischen Stadtmuseum zu sehen ist, in den Blick.

Die oft kunstvoll illustrierten Spielbretter...


weiterlesen...

03.11.- 10.11.2018 kunst im carrée

Ausschreibung.kunst im carreeAusschreibung an KünstlerInnen in Köln und Umland Kunstmeile in Köln-Sülz/Klettenberg 03.11-10.11.18 - Bewerbungsschluss: 31. August 2018

„Aufgetischt“ lautet das diesjährige künstlerische Thema der 16. kunst im carrée 2018 erwünscht sind Werke zu...


weiterlesen...

Airbeat One Festival holt DJ Superstars SHOWTEK und KSHMR ins Docks

191018 KSHMR Docks HHDie beiden Mega-Acts feiern ihre ersten, deutschen Headline-Shows in Hamburg

Das Airbeat One Festival holt zwei Superstars der elektronischen Musikszene zu ihren ersten Headline-Shows nach Deutschland. SHOWTEK machen am 7. September 2018 den Aufta...


weiterlesen...

Große Gefahr von Bränden durch anhaltende Trockenheit - Stadt Köln bittet, Vorschriften für Grünanlagen, Wälder und Friedhöfe einzuhalten

stadt koeln logo2018Wegen der anhaltenden Trockenheit besteht in Köln nach wie vor eine große Gefahr von Bränden auf allen Grün- und Erholungsflächen, in Wäldern und auf Friedhöfen. Die Stadt Köln bittet die Bürgerinnen und Bürger unbedingt, die bestehenden Vorschrif...


weiterlesen...

Köln Termine

food.jpg
Donnerstag, 16.Aug 07:30 - 19:00 Uhr
Ausstellung „Food Waste" IKV Internationaler Künstlerverein e.V.

kunst auf zeit.jpg
Donnerstag, 16.Aug 08:00 - 16:00 Uhr
Ausstellung "Kunst auf Zeit - Zeit für Kunst"

19270_all.jpg
Donnerstag, 16.Aug 10:00 - 18:00 Uhr
Yury Kharchenko: Von Herschel Grynszpan über Simon Wiesenthal zu Amy Winehouse

bodenschaetze.png
Donnerstag, 16.Aug 10:00 - 17:00 Uhr
BODENSCHÄTZE. ARCHÄOLOGIE IN KÖLN

detailEvent_1107719.jpg
Donnerstag, 16.Aug 11:00 - 18:00 Uhr
"Einfach tierisch! – eine besondere Safari für die ganze Familie"

Abbildung.jpg
Donnerstag, 16.Aug 11:00 - 19:00 Uhr
Group Show - MNMLSM

freundinnen.jpg
Donnerstag, 16.Aug 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Freundinnen vom romantischen Salon zu Netzwerken heute"

firla.jpg
Donnerstag, 16.Aug 16:00 - 20:00 Uhr
Summer Mix 2018- Galerie Firla in der Fabrik45

bauchtanzkurs.jpg
Donnerstag, 16.Aug 19:00 - 20:30 Uhr
Bauchtanzkurs Fortgeschrittener

bauchtanz mittelstufe.jpg
Donnerstag, 16.Aug 20:30 - 21:30 Uhr
Bauchtanzkurs Mittelstufe

food.jpg
Freitag, 17.Aug 07:30 - 13:00 Uhr
Ausstellung „Food Waste" IKV Internationaler Künstlerverein e.V.

b_200_260_16777215_00_images_stories_Artikel_bilder_2018_07_2018_photo_credit_Felix_Kemner_1970_Sauerstoffproduktionsanl
Freitag, 17.Aug 19:00 - Uhr
Ausstellung Felix Kemner: Sauerstoffhemisphäre „Cosmoos“

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat August 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2 3 4 5
week 32 6 7 8 9 10 11 12
week 33 13 14 15 16 17 18 19
week 34 20 21 22 23 24 25 26
week 35 27 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok