Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Ägypten: Isolationshaft willkürlich als Strafe gegen politische Gefangene eingesetzt

amnesty logoJahrelang allein in einer Zelle ohne Licht, geschlagen und misshandelt – ein neuer Amnesty-Bericht dokumentiert, wie Menschenrechtsverteidiger, Journalisten und Kritiker der ägyptischen Regierung unter unmenschlichen Bedingungen und über einen langen Zeitraum in Isolationshaft festgehalten werden.

BERLIN, 07.05.2018 – Hunger, unzureichende medizinische Versorgung, Misshandlungen und Folter sind für Menschen, die sich in ägyptischen Gefängnissen in Isolationshaft befinden, alltäglich. In dem neuen Bericht „Crushing humanity: the abuse of solitary confinement in Egypt’s prisons“ belegt Amnesty, dass Inhaftierte in mindestens 14 ägyptischen Gefängnissen auf unbestimmte Zeit in Isolationshaft festgehalten werden. Vor allem Menschen, die aus politischen Gründen inhaftiert sind – darunter Menschenrechtsverteidiger, Journalisten und Oppositionelle – sind wochen- und monatelang in Einzelzellen eingesperrt, ohne jeglichen sozialen Kontakt. Für den Bericht hat Amnesty im Zeitraum März 2017 bis April 2018 über 90 Interviews mit den Familienangehörigen von 27 Inhaftierten und neun ehemaligen Gefangenen geführt.

„Isolationshaft in Ägypten steht für schwerste körperliche und psychische Misshandlungen: Inhaftierte werden geschlagen und gedemütigt. Der Kontakt zu anderen Gefangenen ist ihnen untersagt und regelmäßige Familienbesuche werden ihnen verweigert“, sagt Markus N. Beeko, Generalsekretär von Amnesty International in Deutschland. Ein Inhaftierter berichtete Amnesty unter anderem, dass er wiederholt mit dem Kopf in einen Eimer mit Exkrementen gedrückt wurde. „Die unmenschlichen Methoden der Gefängniswärter führen bei den Betroffenen zu Depressionen, Panikattacken, Paranoia sowie Konzentrations- und Gedächtnisstörungen.“

Der Amnesty-Bericht dokumentiert 36 Fälle, in denen Inhaftierte über einen langen Zeitraum oder sogar auf unbestimmte Zeit in Isolationshaft festgehalten wurden. Einer von ihnen ist der Menschenrechtsverteidiger Hisham Gaafar. Er wurde im Oktober 2015 ohne Haftbefehl festgenommen. Seit mehr als zwei Jahren befindet er sich in Untersuchungshaft, die er größtenteils in Isolationshaft verbringen muss. „Isolationshaft darf laut Völkerrecht nur eingesetzt werden, wenn keine andere Disziplinarmaßnahme mehr zur Verfügung steht und darf nicht länger als 15 aufeinanderfolgende Tage andauern. Das ist in Ägypten oft nicht der Fall. Die Isolationshaft, der Menschenrechtsverteidiger und politische Gefangene ausgesetzt sind, kommt nach internationalen Standards Folter gleich“, so Beeko.

„Hisham Gaafar ist, wie viele weitere Menschen, lediglich wegen seiner friedlichen Menschenrechtsaktivitäten inhaftiert. Amnesty fordert die sofortige Freilassung für ihn und alle anderen gewaltlosen politischen Gefangenen in Ägypten.“

Quelle: www.amnesty.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

Köln Termine

thumb_553fc402311146.70847911.jpeg
Montag, 21.Mai 21:00 - 22:00 Uhr
Salsakurs

detailEvent_1107719.jpg
Dienstag, 22.Mai 11:00 - 18:00 Uhr
"Einfach tierisch! – eine besondere Safari für die ganze Familie"

wir Kai Savelsberg.jpg
Dienstag, 22.Mai 11:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Kai Savelsberg - VERSUS"

Where is the lie.JPG
Dienstag, 22.Mai 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung Der Raum und sein Spiegelbild "Carlos Albert - Neue Skulpturen"

DEIM.jpg
Dienstag, 22.Mai 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "55und30 - Mirko Reisser (DAIM)"

freundinnen.jpg
Dienstag, 22.Mai 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Freundinnen vom romantischen Salon zu Netzwerken heute"

2469726739_2e96739303_yoga.jpg
Donnerstag, 24.Mai 09:30 - 11:00 Uhr
Hatha Yoga mit dem indischen Yogameister Raju Karampan

bauchtanzkurs.jpg
Donnerstag, 24.Mai 19:00 - 20:30 Uhr
Bauchtanzkurs Fortgeschrittener

bauchtanz mittelstufe.jpg
Donnerstag, 24.Mai 20:30 - 21:30 Uhr
Bauchtanzkurs Mittelstufe

fietsekästenkarte.jpg
Freitag, 25.Mai 18:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung "Fietsekästen" Street-Art und Pimp-up-Art von Fietse Nowitzki

Video

Video - Köln-Insight.TV – zu Besuch bei der Premiere von DOOM des Konzepttheaters ADOLESKVideo Kunst und Kultur
DoomHomepage

Köln-Insight.TV besuchte am 10.Okt.2013 die Premiere von DOOM des Konzepttheaters ADOLESK.

Das Köl...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Mai 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3 4 5 6
week 19 7 8 9 10 11 12 13
week 20 14 15 16 17 18 19 20
week 21 21 22 23 24 25 26 27
week 22 28 29 30 31

Anzeige