Jugendbefragung der Stadt - Live-Chat mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker

jugendbefragung 2018Noch bis zum 1. Juli 2018 haben Kölnerinnen und Kölnern zwischen 14 und 21 Jahren die Möglichkeit, sich an einer stadtweiten Jugendbefragung online zu beteiligen. Die Stadt Köln ruft rund 70.000 Jugendliche auf, ihre Meinungen, Wünsche und Perspektiven für ihre Stadt zu äußern. Was gefällt oder fehlt den Jugendlichen in ihrem Wohnumfeld, was halten sie von den Freizeit- und Bildungsangeboten, was schätzen sie an Köln und was würden sie ändern, welche Informationsquellen nutzen sie – insgesamt 26 inhaltlichen Fragen gilt es zu beantworten. Auch nach persönlichen Angaben wie Geschlecht und Schulbesuch wird gefragt, um den Fachleuten eine differenzierte Auswertung zu ermöglichen. Die Befragung ist freiwillig, datenschutzkonform und anonymisiert.

Passend zur Befragung lädt Oberbürgermeisterin Henriette Reker alle Jugendlichen ein, sich am Mittwoch, 16. Mai 2018, 18:30 bis 19:15 Uhr, in einem Livechat mit ihr über die Frage "Lebenswerte Stadt 2030 – Wie kommen wir dahin?" auszutauschen.

Diese Jugendbefragung, die wir so zum ersten Mal durchführen, ist eine große Chance, so Oberbürgermeisterin Henriette Reker.

Junge Menschen können ihr Expertenwissen einbringen und wir können es zur Planung und Gestaltung von Köln einsetzen. Mit der Meinung der Jugendlichen gewinnen wir fundierte Kenntnisse und eine gute Grundlage für zukünftige Entscheidungen. Dank der Befragung wird es gelingen, die Interessen der jungen Menschen in unserer Stadt noch besser zu berücksichtigen. Das ist mir sehr wichtig.

Über die Social Media-Kanäle der Oberbürgermeisterin auf Facebook und Instagram haben junge Kölnerinnen und Kölner die Möglichkeit, mittels Chatfunktion direkt Fragen an sie zu richten über Facebook "RekerHenriette" oder Instagram "henriettereker".

Mehr zur Jugendbefragung Köln

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Nicole Trum / http://www.stadt-koeln.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok