Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Berlin: Mobile Kameras bisher ohne Effekt - DPolG: „Teure Sackkarre als Videotechnik getarnt“

csm Sabine Schumann I 9da010821eDie mobilen Videowagen der Berliner Polizei, die seit einem halben Jahr im Einsatz sind, haben nach Presseberichten laut Innenverwaltung bisher kaum Ergebnisse erzielt. Das Pilotprojekt, bei dem kriminalitätsbelastete Orte mittels Videotechnik beobachtet werden sollen, kostete bisher nur Geld und band Personal, ohne dass Kriminalität bekämpft oder aufgeklärt wurde. Das war damit so auch vorhersehbar.

Die Mitinitiatorin des Aktionsbündnisses für Videoaufklärung in Berlin, Sabine Schumann, stellvertretende DPolG Landesvorsitzende und Bundesfrauenbeauftragte,
sieht denn auch diese Art der Verbrechensaufklärung und –bekämpfung als nicht zielführend an. „Die Bürgerinnen und Bürger wollen moderne Videoaufklärung. Sie wollen nicht lächerliche Scheinangebote auf Rollen, wie sie der Innensenator derzeit auf unseren Straßen einsetzt, welche auch noch von Polizeikräften bedient und bewacht werden müssen.

Wir haben mit unserem Video-Bündnis einen Vorschlag auf den Tisch gelegt, bei dem fest installierte moderne und intelligente Videotechnik sowohl mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen als auch mit dem Sicherheitsbedürfnis der Menschen in Einklang gebracht werden. Diese moderne Technik soll Kriminalität bereits im Entstehungsprozess erkennen und polizeiliche Einsatzkräfte im Ernstfall schnell alarmieren.“

Sabine Schumann fordert den Berliner Innensenator, Andreas Geisel (SPD), auf, „den Spuk der teuren Sackkarren, die als Videotechnik getarnt, unterwegs sind“, schnell zu beenden. „Stattdessen sollte der Innensenator auf unsere Vorschläge des Aktions-Bündnisses Videoaufklärung setzen. Spätestens das Ergebnis eines erfolgreichen Volksentscheids in Berlin wird ihn dazu zwingen.“

Quelle: www.dpolg.de
Foto: ©Marco Urban

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

Köln Termine


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/plugins/jevents/jevfiles/jevfiles.php on line 1218
Gefährten kartenmotiv.JPG
Freitag, 14.Dez 08:00 - 16:00 Uhr
Der Kunstverein 68elf zeigt 12 Positionen zum Thema "Gefährten"in der Überlebenstation GULLIVER

1976  David Hockne Foto Richard Schmidt.jpg
Freitag, 14.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Doing the Document. Fotografien von Diane Arbus bis Piet Zwart"

gabriele Muenter.jpg
Freitag, 14.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung Gabriele Münter - Malen ohne Umschweife

bodenschaetze.png
Freitag, 14.Dez 10:00 - 17:00 Uhr
BODENSCHÄTZE. ARCHÄOLOGIE IN KÖLN

detailEvent_1107719.jpg
Freitag, 14.Dez 11:00 - 18:00 Uhr
"Einfach tierisch! – eine besondere Safari für die ganze Familie"

callan_380.jpg
Freitag, 14.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Jonathan Callan – Andreas My"

stockhausen.jpg
Freitag, 14.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Karlheinz Stockhausen - Klang Bilder"

marc roboud.jpg
Freitag, 14.Dez 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "Marc Riboud / Willy Ronis"

1976  David Hockne Foto Richard Schmidt.jpg
Samstag, 15.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Doing the Document. Fotografien von Diane Arbus bis Piet Zwart"

gabriele Muenter.jpg
Samstag, 15.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung Gabriele Münter - Malen ohne Umschweife

Video

MUSIKVIDEO - Julien Falk covert Closer to the Egde in KölnVideo Musik
Julien_falk_closer_to_the_edge

Musikvideo zu dem Coversong "30 Seconds To Mars - Closer To The Edge" aufgezeichnet in Köln

Was z...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Anzeige

 

Kommentare

Monats Kalender

Letzter Monat Dezember 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1 2
week 49 3 4 5 6 7 8 9
week 50 10 11 12 13 14 15 16
week 51 17 18 19 20 21 22 23
week 52 24 25 26 27 28 29 30
week 1 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok