Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

„Reif und Bekloppt“ - der Prix Pantheon Sonderpreis 2018 geht an Hugo Egon Balder

CollagePrixNominierte2018Am 5.+6. Juni ringen im Bonner Pantheon außerdem 10 Nachwuchskünstler um die begehrten Jury- und Publikumspreise

Bonn - Der am 22. März 1950 in West-Berlin geborene Schauspieler, Musiker, Sänger, Autor, Kabarettist, Produzent und Moderator Hugo Egon Balder erhält den Prix Pantheon 2018 in der Sparte „Reif & Bekloppt“, Sonderpreis der Jury - dotiert mit 4.000 Euro.

Das Bonner Kabarett-Theater Pantheon vergibt seit 1995 in Kooperation mit dem WDR den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten deutschen Satire-Preis Prix Pantheon in mehreren Preiskategorien.

In der Begründung der Jury heißt es: Hugo Egon Balder behauptet von sich selbst lediglich ein Gaukler zu sein.
Vor 30 Jahren (8. April 1988) stellte Hugo Egon Balder mit dem hemmungslosen Quatsch seiner RTL-Show „Alles Nichts Oder“ erstmalig die deutsche Fernsehlandschaft auf den Kopf. Bis heute hat er sie mehrfach auf links gedreht und ein Ende ist nicht in Sicht. Er war schon multimedial, als das Wort noch nicht in aller Munde war.
Rückblickend auf seine Tätigkeit als Moderator ist er überzeugt, dass seine Sendung „Tutti Frutti“ im Grunde Kabarett gewesen sei und er damit viel für Europa getan hätte.
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Comedy- und Fernsehpreis wurde er jedoch für eine andere Show, die er erfunden hatte: „Genial daneben“.
Ob als Produzent von „RTL Samstag Nacht“ oder als Entdecker junger Talente - u.a. Carolin Kebekus – er ist immer Motivator, auch wenn er schon vor Jahren als Schauspieler bei „Pastewka“ seinen Tod vorgetäuscht hat, um der Steuerfahndung zu entgehen.
Alle Facetten, die die Comedy- und Kabarettszene heute prägen, wirken wie einzelne Puzzlesteine aus der Biographie von Hugo Egon Balder.
Fügt man sie zu einem Starschnitt des Multitalentes zusammen, strahlt uns ein immer noch rastloser Gaukler an, als wollte er uns sagen: „Unser Job ist es, die Leute zum Lachen zu bringen. Egal wie.“ (Zitat Hugo Egon Balder)

Preisträger des Sonderpreises „Reif & Bekloppt“ waren in den vergangenen Jahren u.a. Helge Schneider, Georg Kreisler, Gerhard Polt, Dieter Hildebrandt, Georg Schramm, Robert Gernhardt, Harry Rowohlt, Konstantin Wecker, Maren Kroymann und zuletzt 2017: Michael Mittermeier.

Die offizielle Preisverleihung an Hugo Egon Balder erfolgt am kommenden 6. Juni im Bonner Pantheon im Rahmen einer großen Finalshow, bei der auch die weiteren Prix Pantheon-Preisträger ermittelt werden. Der Prix Pantheon wird von WDR-Fernsehen und - Hörfunk am darauf folgenden Wochenende gesendet.

Im Wettstreit um die beiden weiteren Preiskategorien (Jury- und Publikumspreis) des Prix Pantheon präsentieren sich insgesamt zehn Kabarett-Talente und Comedians, die bereits am 5. Juni ab 19 Uhr im Pantheon für beste kabarettistisch-komödiantische Unterhaltung sorgen.
Die Nominierten 2018 sind: Helene Bockhorst, Tan Caglar, Marcel Mann, Bernard Paschke, Vincent Pfäfflin, Frau Rotkohl, Salim Samatou, Herr Schröder, Tahnee und Jan van Weyde. Das Publikum im Saal und eine unabhängige Fachjury küren dann fünf Finalisten, die am 6. Juni abermals auf der Bühne des Bonner Pantheon-Theaters um den Publikumspreis „Beklatscht & Ausgebuht“ und den Jurypreis „Frühreif & Verdorben“ gegeneinander antreten.

Am 6. Juni begrüßt Moderator Tobias Mann neben den Nachwuchskünstlern und dem Ehrenpreisträger Hugo Egon Balder weitere Bühnengäste, die die fünf Finalisten wortgewaltig und musikalisch unterstützen: Comedian Abdelkarim, die letztjährige Prix Pantheon-Jury-Preisträgerin Lisa Eckhart, die Chartsstürmer "Das Lumpenpack" (Prix Pantheon-Publikumspreisträger 2016), Kabarettist Wilfried Schmickler, sowie die Musiker vom Acoustic Fun Orchestra.

Der PRIX PANTHEON zählt zu den renommiertesten Kabarett- und Satirepreisen im deutschsprachigen Raum und war schon für viele Nachwuchskabarettisten und -Comedians (z.B. Hagen Rether, Carolin Kebekus, Sebastian Pufpaff, Dave Davis) der Startschuss zu einer steilen Karriere.

Sendetermine:
WDR-Fernsehen:
Prix Pantheon-Finale (mit Sonderpreisträger Hugo Egon Balder): Sa. 9.6., 23:30
WDR5-Hörfunk:
Prix Pantheon-Halbfinale: Fr.: 8.6., 21:05 Uhr
Prix Pantheon Finale: Sa.: 9.6., 15:05 Uhr in der "Unterhaltung am Wochenende"
Livetermine:
Prix Pantheon am Di.+5.+6.6. um 19 Uhr im Pantheon Bonn; Tickets im Vorverkauf und unter www.pantheon.de

Infos zum PRIX PANTHEON im Internet unter: http://www.pantheon.de/programm/prix-pantheon

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Erster CLIMA CONSTRUCTION DAY fand in Köln statt

IMG 6607Der erste CLIMA CONSTRUCTION DAY (CCD) der Firma WeGo Climeline, fand am 20. September 2018 als eine Plattform für den intensiven Diskurs über abgehängte Klimadecken in den MMC Film & TV Studios Cologne statt.

Helikon-Events GmbH organisierte hier...


weiterlesen...

Get the Cat - CD Release Konzert 14.11.18 im Sensenhammer / Leverkusen

813903ac43Der Weg zum Herz ist auf keiner Landkarte gespeichert, und auch nicht so einfach bei Google zu finden. „Just get on the road and see were it takes you“ ist die Lösung, die Get The Cat auf ihrem neuen Album für dieses Problem anbietet. Genau so sin...


weiterlesen...

Streetwork und Mobile Jugendarbeit in Köln - Auf der Straße. Jugend im Blick

2018 10 11   VA Jugend im Blick Bild KJA KölnKöln, 11.10.2018. Mit einer Info-Veranstaltung präsentierte sich die AG78*, die Träger-Arbeitsgemeinschaft der Streetwork und Mobilen Jugendarbeit in der Stadt Köln.
Kinder und Jugendliche im öffentlichen Raum stehen im Fokus der Streetworkarbeit u...


weiterlesen...

SAE Convention 2018 lockt Kreative und Medienmacher nach Köln

SAE Convention 2018 e1538121088417- Seminare: Mehr als 60 Speaker aus dem In- und Ausland
- Expo: Über 40 Aussteller zeigen neueste Technik für Kreative
- Awards: Verleihung der SAE Awards und Party im E-Werk Köln

Köln, Oktober 2018: Am 10. und 11. Oktober 2018 wird Köln erneut zum ...


weiterlesen...

Bedeutende Neuerwerbung – die großformatige Arbeit Katze (1993) von Michel Majerus ist nun erstmalig im Museum Ludwig zu sehen

die katzeMit Unterstützung der Peter und Irene Ludwig Stiftung konnte erstmalig ein Werk von Michel Majerus für die Sammlung des Museum Ludwig erworben werden. Das großformatige, aus mehreren Panelen zusammengestellte Bild entstammt aus dem Nachlass des Kü...


weiterlesen...

Köln Termine

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Oktober 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 40 1 2 3 4 5 6 7
week 41 8 9 10 11 12 13 14
week 42 15 16 17 18 19 20 21
week 43 22 23 24 25 26 27 28
week 44 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok