Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Deutsches Tierschutzbüro e.V. "Unsere Kampagne gegen Tiertransporte startet - Nicht verpassen und jetzt Termin im Kalender notieren!"

tiertransportePro Tag werden allein in Deutschland 3,7 Millionen Tiere in Transportern über die Straßen transportiert. Sie sind auf kleinstem Raum eingepfercht, hungrig, durstig und ihre Augen sind mit Angst erfüllt. Dieser qualvolle Umstand ist nicht jedem bewusst - und dem wollen wir entgegenwirken!

Mit unserer neuen Kampagne wollen wir Menschen dazu bringen, nicht wegzuschauen: Mit einem umgebauten Tiertransporter touren wir durch ganz Deutschland, machen das Leid der Tiere sichtbar und geben ihnen so eine Stimme!

Starten werden wir unsere große Kampagne am internationalen Tag gegen Tiertransporte, dem 1. Juli 2018, mit einer Auftaktveranstaltung gegen Tiertransporte am Alexanderplatz in Berlin.

Unser Ziel ist es dabei, das Gräuel hinter Tiertransporten und in der Massentierhaltung sichtbar zu machen! Mit unserem umgebauten Tiertransporter fahren wir in die Zentren deutscher Großstädte. Wir zeigen mit Videos, Geräuschen und Bildern am und im Transporter, unter welchen Qualen Tiere bei einem Transport leiden, und wir zeigen konkrete Lösungsvorschläge auf, um dieses Leid zu beenden!

Unsere Kampagne startet:
Tourauftakt: 1. Juli 2018 am Alexanderplatz in Berlin.
Von 12.00 - 16.00 Uhr sind wir erstmals mit unserem umgebauten Tiertransporter und einem aufregenden Rahmenprogramm vor Ort und wollen so möglichst viele Menschen erreichen!

Unser Protest-Event trumpft auf mit spannenden Reden, Musikeinlagen, köstlichem veganen Essen und einer Fahrraddemonstration mit Spitzensportler Ben Urbanke.
In den nächsten Wochen informieren wie Sie hier in unserem Newsletter über weitere Details zum Auftakt und kommenden Tour-Terminen.
Notieren Sie sich schon jetzt den Termin in Ihrem Kalender und kommen Sie vorbei! Gemeinsam mit Ihnen protestieren wir gegen Tiertransporte!

Unterstützen Sie uns jetzt mit einer Spende, damit wir mit unserem Transporter in möglichst viele Städte kommen können, um die Menschen über Tiertransporte und Massentierhaltung aufzuklären.

Mehr Informationen zu unserer neuen Kampagne und dem Thema Tiertransporte finden Sie hier auf unserer Website: www.tierschutzbuero.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Kunst und Kultur in Köln

07.10.- 04.11.2018 Ausstellung "Narrenturm" Zündorfer Wehrturm

2012 03 03 13.05.59Narrengestalten und Phantasiewesen sind Geschwister im Geiste, zwei Seiten derselben bunten Medaille. Sie bevölkern unsere innere Gegenwelt zur sog. „realen" Welt und in der Kunst, in Riten und im Karneval auch die äußere Welt. Sie helfen uns das ...


weiterlesen...

33. KunstRaum-Projekt - Reise ins Jetzt - Dorissa Lem

DSC 7138Die Kölner Künstlerin Dorissa Lem setzt mit ihrer impulsiv-gestischen Malerei einen Kontrapunkt zu konzeptuellen Herangehensweisen. Ihre aktuellen Bilder der Reihe „Bogenstriche“ sowie eine großformatige Blindzeichnung entstanden im Zusammenwirken...


weiterlesen...

Neuer Chef für die Berufsfeuerwehr Köln - Dr. Christian Miller soll die Nachfolge von Johannes Feyrer antreten

stadt koeln logo2018Dr. Christian Miller soll neuer Chef der Berufsfeuerwehr Köln werden. Um einen reibungslosen Wechsel an der Spitze der Kölner Feuerwehr zu gewährleisten und einen guten Wissenstransfer sicherzustellen, soll er sein Amt bereits während der laufende...


weiterlesen...

"FATSO - One By One" VÖ: 19.10.2018

fatsO One By One coverDie Südamerikaner fatsO überzeugen auf der ganzen Welt durch Dynamik, perfekt abgestimmte Kompositionen, virtuos gespielte Soli und Melodien, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen. Auch live sind sie ganz in ihrem Element und erzeugen bei jedem ...


weiterlesen...

13.10.2018 – 27.01.2019 Ausstellung "Alexander von Humboldt, die Fotografie und sein Erbe" Museum Ludwig Köln

alexander von Humbold2019 wird der 250. Geburtstag Alexander von Humboldts (1769–1859) begangen. Das Museum Ludwig nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, Humboldts Spuren in der Fotografie nachzuverfolgen. „Die Leute wollen sehen“, schrieb der Naturforscher und Weltreisend...


weiterlesen...

Köln Termine

2469726739_2e96739303_yoga.jpg
Donnerstag, 18.Okt 09:30 - 11:00 Uhr
Hatha Yoga mit dem indischen Yogameister Raju Karampan

intime räume.jpg
Donnerstag, 18.Okt 10:00 - 22:00 Uhr
AUSSTELLUNG "INTIME RÄUME - NORBERTO LUIS ROMERO"

bodenschaetze.png
Donnerstag, 18.Okt 10:00 - 17:00 Uhr
BODENSCHÄTZE. ARCHÄOLOGIE IN KÖLN

gabriele Muenter.jpg
Donnerstag, 18.Okt 10:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung Gabriele Münter - Malen ohne Umschweife

1976  David Hockne Foto Richard Schmidt.jpg
Donnerstag, 18.Okt 10:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Doing the Document. Fotografien von Diane Arbus bis Piet Zwart"

sinngefuege.jpg
Donnerstag, 18.Okt 11:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "Sinngefüge"

detailEvent_1107719.jpg
Donnerstag, 18.Okt 11:00 - 18:00 Uhr
"Einfach tierisch! – eine besondere Safari für die ganze Familie"

callan_380.jpg
Donnerstag, 18.Okt 14:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung "Jonathan Callan – Andreas My"

agiiundsailor_parkland_netto.JPG
Donnerstag, 18.Okt 15:00 - 19:00 Uhr
Kunstausstellung "Parkland" von agii und Sailor im Laden 102

Postkarte  Carencias.jpg
Donnerstag, 18.Okt 17:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung "Carencias" die befremdliche Absenz der Kommunikation

bauchtanzkurs.jpg
Donnerstag, 18.Okt 19:00 - 20:30 Uhr
Bauchtanzkurs Fortgeschrittener

bauchtanz mittelstufe.jpg
Donnerstag, 18.Okt 20:30 - 21:30 Uhr
Bauchtanzkurs Mittelstufe

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Oktober 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 40 1 2 3 4 5 6 7
week 41 8 9 10 11 12 13 14
week 42 15 16 17 18 19 20 21
week 43 22 23 24 25 26 27 28
week 44 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok