Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Berufsausbildung mit Sprachen nach dem Schulabschluss? Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln lädt zum Infoabend am 04.07.2018 ein

Dolmetscher Schule logoInteressierte, die nach dem Schulabschluss eine anerkannte Berufsausbildung mit Fremdsprachen suchen, lädt die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln am Mittwoch, 4. Juli 2018 um 18 Uhr zum Informationsabend ein. Hier erfahren sie viel Wissenswertes über die Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondent IHK, zum staatlich geprüften Übersetzer und Dolmetscher. Der Abend findet statt im Schulgebäude (Weißhausstraße 24, 50939 Köln-Sülz). Das neue Schulsemester startet am 17. September 2018. Anmeldungen sind jetzt noch möglich.

Der stellvertretende Schulleiter Dominik Deichmann stellt am Infoabend die schulischen Vollzeit-Ausbildungsgänge zum geprüften Fremdsprachenkorrespondent IHK und zum staatlich geprüften Übersetzer und Dolmetscher für Englisch vor.

Die einjährige Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten IHK ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss und dauert in der Regel ein Jahr. Der Beruf bietet eine Alternative zur klassischen Ausbildung zum Bürokaufmann.

Fremdsprachenkorrespondenten sind in vor allem für internationale Unternehmen in der Wirtschaft tätig. Nach dem IHK-Abschluss entscheiden die Kursteilnehmer, ob sie sich in einem weiteren Jahr qualifizieren möchten zum staatlich geprüften Übersetzer und zusätzlich zum Dolmetscher. Die zertifizierten Vollzeit-Ausbildungen können auf Antrag mit öffentlichen Mitteln wie BAföG oder Bildungsgutschein gefördert werden.

Die Vollzeit-Berufsausbildungen richten sich an Sprachtalentierte mit Abitur, Fachhochschulreife oder Realschulabschluss, die ihre Fremdsprachen beruflich anwenden oder sich neu orientieren möchten. Den fremdsprachlichen Unterricht leiten ausschließlich muttersprachliche Lehrkräfte.

Alternativ bietet die Schule die Lehrgänge ebenfalls berufsbegleitend an als Online-Ausbildung in sechs Fremdsprachen mit staatlicher Prüfung. Auch über diese E-Learning-Kurse berichtet die Schulleitung an diesem Abend. Diese berufsbegleitenden Online-Lehrgänge zum staatlich geprüften Übersetzer gibt es für die Fremdsprachen Englisch, Arabisch, Türkisch, Französisch, Russisch oder Spanisch. Die Online-Kurse starten in der Regel zum Ersten eines Monats. Dann findet der Unterricht ausschließlich live im Web statt. Hinzu kommen drei Seminartage in Köln.

Die Schule bittet um eine Anmeldung zum Infoabend am 04.07.2018 per E-Mail an kontakt@dolmetscherschule-koeln.de oder telefonisch 0221 22 20 60 83.

Weitere Informationen finden Interessierte auf www.dolmetscherschule-koeln.de

Über die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln

Das RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln ist seit über 40 Jahren im Bereich Ausbildung und Studium tätig. Seit 2010 bietet die angeschlossene Übersetzer- und Dolmetscherschule die Ausbildung zum geprüften Fremdsprachenkorrespondenten (IHK) als ersten berufsqualifizierenden Abschluss und die Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer/Dolmetscher an. Seit 2015 gibt es zusätzlich das Online-Ausbildungsangebot mit staatlicher Abschlussprüfung in sechs Sprachen und zum Dolmetscher für Englisch. Zu den Partnerinstitutionen gehören u.a. die Rheinische Fachhochschule (RFH) und die Rheinische Akademie (RAK) in Köln.

Weitere Informationen finden Interessierte auf www.dolmetscherschule-koeln.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Soziales und Leben in Köln

06.09.2018 "NACHSOMMER“ Wir feiern mit Flüchtlingen

7nachsommer kantineEs ist eine feste Tradition: unser halbjährliches Nachbarschaftsfest.
Bürger aus den umliegenden Stadtteilen (aber auch darüber hinaus) sind herzlich eingeladen, um mit uns zu feiern.

Wir sorgen für Livemusik, Kinderaktionen, Essen und Trinken.
Wir ...


weiterlesen...

RADKOMM #4 am 16. Juni 2018 und 11. Kölner Fahrradsternfahrt am 17. Juni 2018 mit großem Echo, Volksinitiative Aufbruch Fahrrad für NRW gestartet

radkomm 2018 quadratAm vergangenen Wochenende haben insgesamt 4000 Radlerinnen und Radler ein fulminantes Fahrrad-Wochenende in Köln erlebt. Auf dem Kongress RADKOMM - Kölner Forum Radverkehr sprach sich die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker dafür aus, den R...


weiterlesen...

Stadt schreibt Projekt am Ebertplatz aus

cityleaks ebertplatzTitel: "Neue Zugänge zum Ebertplatz" – Kunst im öffentlichen Raum

Der Ebertplatz soll noch mehr Raum für kreative Ideen und Beteiligung bieten. Mit einer städtischen Ausschreibung werden die stillgelegten Rolltreppen am Ebertplatz zu Orten der Kun...


weiterlesen...

Weiterer BUNTer Beitrag zur Kölner Verkehrswende: KVB kündigt „Bus on Demand“-Pilotprojekt an

busDer Kölner Stadt-Anzeiger und die Kölner Rundschau berichten, dass die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) ein „Bus on Demand“-Pilotprojekt starten wollen. Dahinter steckt die Idee, dass Fahrgäste die Möglichkeit erhalten, einen KVB-Bus per App zu best...


weiterlesen...

02.07.2018 „Geschüttelt, nicht gerührt“ - urbane Mischung will geplant sein

afr hdak 1024x305Wie kann man Urbanität in neuen Stadtquartieren erzeugen? Diese Frage bewegt Bürgerschaft, Stadtverwaltungen und Planende in den wachsenden Städten. In Wien wird seit 2003 eins der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas – die Seestadt Aspern – ...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Juni 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2 3
week 23 4 5 6 7 8 9 10
week 24 11 12 13 14 15 16 17
week 25 18 19 20 21 22 23 24
week 26 25 26 27 28 29 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok