Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

VICTORIA HANNA - Greedy for best Music VÖ 27.07.18

vinVictoria Hanna, die wohl derzeit schillerndste israelische Künstlerin veröffentlicht am 27.07.2018 weltweit ihr Debüt Album auf Greedy for Best Music. Ihre Songs sind Kunstwerke – aramäischer HipHop, kabbalistischer Rap und Spoken-Word-Performances. Victoria Hanna bewegt sich zwischen alter Musik und zeitgenössischen, elektronischen Beats, zwischen philosophischen und religiösen Texten. Verschiedene Gesangs- und Sprachtechniken prägen ihre Kompositionen. Sie erforscht die Grenzen des Stimmklangs, sie spielt mit den Buchstaben, rezitiert das Aleph-Bet. Sie springt, bändigt und betört. Sie kreiert in ihren Songs, aufsehenerregenden Videos, Bild und Design ihres Gesamtauftritts ihre ganz eigene Welt.

Musikvideos: „Aleph-Bet“ / „22 Letters“

Das Video ihrer ersten Single „Aleph Bet“ (Hoshana“) wurde mit über 1,2 Mio Aufrufen zum viralen Youtube-Hit: Es ist ein rappendes Gebet für den Regen, einem Teil der Hoshanot-Gebete, die wie das Alphabet arrangiert sind. Victoria verkörpert darin zwei Persönlichkeiten, die Lehrerin und Schülerin - zwei Charaktere, die beide tief in ihr wohnen. Regie führte Asaf Korman, in dessen Film „Next to her“ 2014 Hanna mitspielte und bei den Filmfestspielen von Cannes seine Premiere feierte.

VICTORIA HANNA - Debüt Album - 27.07.2018
Greedy for best Music

Benannt ist Victoria Hanna nach ihren Großmüttern – Victoria mutig und rebellisch, Hanna ergeben und behütend. Ihr Debütalbum, in dem sie mit den hebräischen Texten ihrer Kindheit arbeitet, hat sie nach diesen beiden Frauen benannt. Der erste Teil, Victoria, konzentriert sich auf die rhythmische Macht der Sprache und Buchstaben. Der zweite Teil, Hanna, hat die Stimme im Fokus. Aufgewachsen und verwurzelt in der streng orthodoxen Tradition, aus deren Enge sie sich befreit hat, trägt Victoria Hanna das kulturelle Erbe mit sich und überführt es in einen ganz eigenen zeitgenössischen Kontext. Auf dem Album sind 10 selbstgeschriebene und komponierte Songs, die Herkunft, Tradition und Wandel in die Moderne wohl kaum besser ausdrücken könnten. Auch wenn Victoria Hanna sich als Tochter eines Jerusalemer Rabbi ihren Zugang zur Welt außerhalb der Religion erkämpft hat – die jüdisch-orthodoxe Tradition ist ihre Inspiration und Gegenstand ihrer künstlerischen Auseinandersetzung geblieben. Victoria Hannas Debüt erschien 2017 und war in Israel eines der meistverkauften Alben des Jahres.

www.victoriahanna.net
www.facebook.com/victoriahanna

Quelle: Knittel-PR
photo/cover©David Adika

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

Video

Video! Diplom- und Bachelorausstellung 2012 des Fachbereichs Bildende Kunst der Alanus HochschuleVideo Kunst und Kultur
ausstellung walzwerk

Bitte wenden!

Diplom- und Bachelorausstellung 2012 des Fachbereichs Bildende Kunst

Am 15. Septemb...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Anzeige

 

Kommentare

Monats Kalender

Letzter Monat Juli 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 26 1
week 27 2 3 4 5 6 7 8
week 28 9 10 11 12 13 14 15
week 29 16 17 18 19 20 21 22
week 30 23 24 25 26 27 28 29
week 31 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok