Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Step Up - KunstSalon Stiftung initiiert neue Strukturförderung für Kölner Tanzschaffende

kunstsalon foerderungKöln, 28. Juni 2018. Die Kölner KunstSalon Stiftung vergibt erstmals eine mehrjährige Strukturförderung mit einer Gesamthöhe von 21.000 Euro an Tanzschaffende aus der freien Szene. Mit diesem Pilotprojekt soll gezielt den KünstlerInnen unter die Arme gegriffen werden, die bereits seit einigen Jahren erfolgreich in der Szene unterwegs sind, aber noch einen gezielten „Anschub“ benötigen, um den nächsten Schritt hin zur Professionalisierung machen zu können. Die Step Up-Förderung will so einem grundlegenden Bedürfnis vieler Kulturschaffender begegnen: Die Erweiterung administrativer Strukturen, beispielsweise durch die Zusammenarbeit mit einem Management, um kontinuierlich an künstlerischen Zielen zu arbeiten und so auf Dauer die eigene Sichtbarkeit vergrößern zu können.

Die erste durch das Step Up-Förderprogramm unterstützte Künstlerin ist die 1982 in Israel geborene Kölner Choreografin Reut Shemesh. Bereits seit 2011 ist sie in Köln als Künstlerin aktiv. Reut Shemesh studierte Tanz und Choreografie am ArtEZ Institute of the Arts in Arnheim und absolvierte anschließend ein Masterstudium an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Shemeshs künstlerisches Spektrum reicht von Formaten wie Performance und Choreografie über Experimentalfilm bis hin zur Poesie. Ihre Arbeiten wurden unter anderem im tanzhaus nrw, Jüdisches Museum Berlin, Tanzhaus Zürich, Suzanne Dellal Center Tel-Aviv, Theatre Lab NYC, Korzo Theater Den Haag, Asphalt Festival Düsseldorf, Kunsthalle Düsseldorf, Institute Francais Dakar/Senegal , Festspielhaus Hellerau und Arp Museum Remagen präsentiert.

Für ihre Arbeit "LEVIAH" erhielt Reut Shemesh den Kölner Tanz– und Theaterpreis 2016. Der Film "LEVIAH" wurde 2017 unter anderem bei den Kurzfilmtagen Oberhausen und der Art Cologne gezeigt. Derzeit entwickelt Reut Shemesh das Forschungsprojekt "WITNESS", eine Koproduktion mit dem tanzhaus nrw & der Tanzgarde der Karnevalsfreunde der katholischen Jugend Düsseldorf. 2018 wurde Reut Shemesh als Teilnehmerin des ResidentInnen-Programmes im K3 | Tanzplan Hamburg eingeladen, wo sie Identitäten von weiblichen orthodoxen Juden untersuchen und auf die Bühne bringen wird. Reut Shemesh wird ab 2018 bis einschließlich 2020 durch die KunstSalon Stiftung unterstützt. Mit Hilfe dieser Förderung wird sie gemeinsam mit der Essener Kulturmanagerin Sabina Stücker unter anderem neue Konzepte zur Vernetzung sowie experimentelle Formate zur Präsentation ihrer künstlerischen Arbeit entwickeln.

Über den KunstSalon
Der KunstSalon e.V. setzt sich seit über 20 Jahren spartenübergreifend für die Förderung von Kunst und Kultur ein und finanziert alle Projekte ausschließlich privat. Die Fördertätigkeiten des KunstSalon sind nur mithilfe des bürgerschaftlichen Engagements der Freunde, Förderer und Kuratoriumsmitglieder möglich. Weitere Förderprojekte des KunstSalon sind u.a. das „Villa Aurora Stipendium“, die Festivals „Musik und Literatur in den Häusern der Stadt“ und der „KunstSalon-Choreografie-Preis“.

http://www.kunstsalon.de

Quelle: www.pr-koeln.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Kunst und Kultur in Köln

08.09.- 13.10.2018 Ausstellung "Sandro Giordano / Remmidemmi - In Extremis" in focus Galerie

Plakat Sandro Giordano infocusGalerie webSandro Giordano (I) alias Remmidemmi lichtet den Moment ab, in dem alles schief gegangen ist, meistens mitten im Alltag beim Einkaufen, Putzen oder der Gartenarbeit. Grotesk überspitzt natürlich.

Darum liegen seine bunt gekleideten Models in hoffn...


weiterlesen...

Hoffnungsvoll „Könige der Welt“ begeisterte das Premierenpublikum in Düsseldorf!

koenig der loewen premiere„Könige der Welt“ begeisterte am 5. Juli, das Premierenpublikum im Düsseldorfer Atelier-Kino! Der Dokumentarfilm begleitet die Mitglieder der legendären Grunge-Band „Union Youth“ hautnah durch Entzug und Freundschaftskrisen bis zum hoffnungsvollen...


weiterlesen...

05.07.2018 Kalker KunstRasen

KunstRasen Logo PinkNach seiner gescheiterten Bewerbung als Schiedsrichter zur Fußball-WM, behält sich den Herrn Ernst vor, zumindest den Rasenkünstler/innen bei Regelverstoß die Rote Karte zu zeigen. "Ein Spiel dauert neun Minute. In meinem Gadde gibt‘s keine Verlän...


weiterlesen...

RAUM13 - Wo das Herz der Stadt zu suchen ist!

polisWeit über Köln hinaus erschallt die lebendige, innovative Kraft des raum13 Deutzer Zentralwerk der Schönen Künste. Fachpresse, Kunstgremien und Publikum sind begeistert. Der überwältigende Andrang auf unsere Führungen erfreut uns sehr. Aus gegeben...


weiterlesen...

Berufe live Rheinland 2018 auf einen Blick

einstieg logoAuf der 18. Berufe live Rheinland, der Messe für Studium, Ausbildung und Gap Year, stellen Unternehmen, Hochschulen, Sprachreiseanbieter und private Bildungsträger ihre Angebote vor. Schüler, Eltern und Lehrkräfte können hier Klarheit und Orientie...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Juli 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 26 1
week 27 2 3 4 5 6 7 8
week 28 9 10 11 12 13 14 15
week 29 16 17 18 19 20 21 22
week 30 23 24 25 26 27 28 29
week 31 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok