Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Land-Stadt

HelenaKatsiavara....Die Welt wacht auf wie jeden Morgen und sie gibt einen unglaublichen lauten Atem her. Es hört sich an wie der Atem einer riesigen Schlange, die umher schleicht, auf ihren Wegen und Kreuzungen, auf Pfaden und auf neuerschaffene Wege. So geht es in die Welt der Stadt zu. Im kleinen Himmel der Stadt ist auch die gleiche Bewegung zu beobachten. Sie ist wahrzunehmen, ohne sichtbare Wege und mit viel mehr positivem Staunen, denn wenn ein Flugzeug durch den Schein der Sonne fliegt, hinterlässt es eine Linie. Diese verändert sich, wie von einer unsichtbaren Hand, die diese Linie immer anders korrigiert und verschönert, bis sie verschwindet. Früher habe ich lange auf dem Land gelebt, ich atmete gerne die Stille ein, die man hören konnte. Ich horchte aber auch den Wind  in seinen vielen Variationen jaulen oder einfach nur still atmen. So wie die Stadt jetzt.

Sie vibriert und ich finde es richtig interessant hier zu sein und der Vibration nachzugehen. Ich stehe vor der Straßenbahn und spüre ihren Fahrtwind. Steige ein und sehe viele Gesichter, die meistens auf ein Stück Plexiglas schauen, manche lächeln es sogar an. Neulich habe ich fast die Straßenbahn verpasst, weil ich von der Art wie die Menschen auf die Bahn warteten, fasziniert war. Es war so ,als ob sie Akteure eines modernen Theaterstückes waren. Jeder stand für sich alleine. Eine Frau hatte eine absolut verkrampfte Körperhaltung und schaute gerade aus in die Leere, oder in ihren inneren Bildern hinein. Es fiel mir in dem Moment die Frage ein, wo ist denn ihre Seele gerade? Steige im letzten Moment in das Verkehrsmittel ein ,denn ich möchte nach Hause. Das Bild der wartenden Menschen hält sich lange in meiner Erinnerung an. Ankommend zuhause, widme ich mich meinen "Hausaufgaben" in der Küche, um das Abendessen vorzubereiten. Wie so oft gehe ich auf den hinteren Balkon ,um eine Pause einzulegen und auf meinem Baum zu schauen, der im Bauch des riesigen Hinterhofes der Stadtwohnungen sich richtig wohl zu fühlen scheint. Die Winde mit ihrem Gejaule bleiben nämlich fern.

Mein Blick schweift auf die beleuchtenden Fenstern, die um dem frühen Abend noch zahlreich sind. Das Wetter soll kälter werden, die Winde werden wieder um die Wette blasen, in dieser Jahreszeit. Ich gehe rein, denn es ist kalt und hole mir Handcreme. Immer reagiert meine Haut auf den angesagten oder auch nicht angesagten Temperatursturz. Darauf bin ich froh. So brauche ich nicht auf die Winde zu horchen um zu wissen, dass der Winter zugange ist.

Autorin: Helena Katsiavara

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Event-Tipp

12.02.2019 "55 Jahre U-Bahn-Archäologie in Köln – kein Ende in Sicht?" Haus der Architektur Köln

eine stundeDr. Marcus Trier, Direktor des Römisch-Germanischen Museum und der Archäologischen Bodendenkmalpflege, zu Gast im Haus der Architektur „Jeden Dienstag 19 Uhr - eine Stunde Baukultur“ #477

Den Bau der Kölner Nord-Süd-Stadtbahn kann man als eine sch...


weiterlesen...

The Cranberries veröffentlichen mit "All Over Now" die erste Single aus ihrem Abschiedsalbum "In The End"

cranberries"Ich kann mir keine bessere Art vorstellen, Dolores' erstem Todestag zu gedenken und ihr Leben zu würdigen, als der Welt das allerletzte Album mit ihrer Band anzukündigen." Eileen O´Riordan, Dolores O'Riordans Mutter

Drei Jahrzehnte nach ihrer Grü...


weiterlesen...

Danish Dynamite meets kölsche Brautradition: Privatbrauerei Gaffel und Mikkeller aus Kopenhagen brauen Viking Kölsch

Viking Kölsch Foto Ben Hammer honorfarfreiKöln, 10. Januar 2019 – Das neue Jahr beginnt für Bier-Fans mit einem Paukenschlag. Die Privatbrauerei Gaffel und Mikkeller, eine der weltweit führenden Craft-Beer-Brauereien, brauen ein gemeinsames Kölsch.

Das Viking Kölsch ist ein sogenanntes Co...


weiterlesen...

15.02.2019 TERRA NOVA / In Memoriam Otzenrath (Dokumentarfilm + Konzert)

memoriaTERRA NOVA - In Memoriam Otzenrath ist eine ca. 70 min. audiovisuelle Aufführung in 10 Kapiteln von Frank Oehlmann (Film) mit der Musik/Live-Vertonung von RAGH

Der Film behandelt auf experimentell, künstlerische Art den Rheinischen Braunkohle Tage...


weiterlesen...

15.01.2019 Baustelle Bühnen - Bernd Streitberger, Technischer Betriebsleiter der Bühnen der Stadt Köln, berichtet über den Fortschritt der Sanierung

eine stundeSeit dem 1. Mai 2016 ist Bernd Streitberger Technischer Betriebsleiter der Bühnen der Stadt Köln. In einer Person ist er also Bauherr und Projektleiter für die Sanierung von Oper und Schauspielhaus sowie für den Bau von Kinderoper und Neuem Haus a...


weiterlesen...

Köln Termine


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/plugins/jevents/jevfiles/jevfiles.php on line 1218
kn_159_240px.jpg
Donnerstag, 24.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Käthe Kollwitz – Zeitenwende(n) Aufbruch und Umbruch zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus

detailEvent_1107719.jpg
Donnerstag, 24.Jan 11:00 - 18:00 Uhr
"Einfach tierisch! – eine besondere Safari für die ganze Familie"

stockhausen.jpg
Donnerstag, 24.Jan 14:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung "Karlheinz Stockhausen - Klang Bilder"

Einladungskarte Neonlicht mit Schrift.JPG
Donnerstag, 24.Jan 15:00 - 19:00 Uhr
"Neonlicht" Bekannte Persönlichkeiten als Textmarkercollagen

hoepker.jpg
Donnerstag, 24.Jan 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "Thomas Hoepker - Strange Encounters" in focus Galerie

Ego und ich.jpg
Donnerstag, 24.Jan 16:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung „EGO UND ICH“ Galerie Aristokrass Köln

sing mal.jpg
Donnerstag, 24.Jan 19:30 - 22:00 Uhr
Sing mal! mit Johannes Brand - Das Gute-Laune-Kultsingen

kn_159_240px.jpg
Freitag, 25.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Käthe Kollwitz – Zeitenwende(n) Aufbruch und Umbruch zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus

detailEvent_1107719.jpg
Freitag, 25.Jan 11:00 - 18:00 Uhr
"Einfach tierisch! – eine besondere Safari für die ganze Familie"

48358172_2012236362223703_3574218092345032704_n.jpg
Freitag, 25.Jan 13:00 - 19:00 Uhr
„and then what“ – Bildhauer der Alanus Hochschule

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Januar 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 1 1 2 3 4 5 6
week 2 7 8 9 10 11 12 13
week 3 14 15 16 17 18 19 20
week 4 21 22 23 24 25 26 27
week 5 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok