Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Blumige Kleider

HelenaKatsiavara……Seine eigene Seele zu tragen ist oft verdammt schwer, hörte ich mich zu einer Freundin sagen. Oft geraten die Gegebenheiten einer Situation so sehr ins Schwanken, dass unsere Wenigkeit zu unglaublichen Verwicklungen, die nicht immer positiv sind, gelangt. Bin unterwegs und habe eine Stunde Zeit zwischen 2 Terminen. Parke und gehe zum nächsten Café, um meine Zeit zu vertreiben. Komme aber mit einer Enttäuschung in Konfrontation, da das Lokal für eine geschlossene Gesellschaft gebucht ist. Ich kann mich nicht mal an die Theke setzen. Mein Wille rebelliert und schüttet negative und selbst mitleidende Gedanken aus, da es draußen kalt ist und grau.

Für eine Südländerin wie mich sind das menschenfeindlich Bedingungen, die herrschen, außerhalb von schön beheizten kuscheligen Räumen. Unmöglich also mich draußen rum zutreiben und auf so eine Weise die Zeit zu vertreiben. Das sagt mein Verstand, der sich alles schön zurechtlegt. Na gut denke ich und hoffe auf die nächste Gelegenheit mich irgendwo nett hinzusetzen, obwohl die Gegend nicht danach aussieht. So mache ich meine Jacke zu, und laufe los. Mein Blick fällt auf die Vitrine eines sehr nett und individuell gestaltenden Ladens für Frauen. Wunderbare Schmuckstücke, Schuhe, Kleider und Halstücher aus Samt. Meine romantische und weibliche Seite fängt an lebendig zu werden. Sie lebt also noch, diese Seite! Und mir wird bewusst, wie sehr ich diese Individualität vermisst habe.

Tich Nath Hanh, ein Buddhistischer Mönch und Friedenspreisträger, taucht als nächstes als Erinnerung in meinem Kopf auf. „In der Menschenwelt sind Blumen tatsächlich Blumen. Die Blumen der Gedanken umarmen Zeit und Raum“, heißt es bei einer der unzähligen philosophischen Weisheiten, die für einen kleinen Augenblick meine Realität verändert. “Okay“ sage ich zu meinem Verstand „deine Gedanken werden jetzt blumig“

In Kombination mit dem Vorhaben ein blumiges Kleid mir zuzulegen, wenn der tolle Laden aufmacht, klappt es tatsächlich mit den blumigen Gedanken. Ich bin motiviert und die unmenschliche Kälte ist gar nicht mehr zu spüren, sondern nur, dass meine Seele viel leichter zu tragen ist, wenn ich im Augenblick lebe! Nicht im vor, nicht im danach der Zeit und bei den von mir vorgestellten Situationen.

Denn so verpasse ich kalte Winde, die mir die Gesichtszüge erfrischen und neue blumige Kleider, die meine in mir eingeschlafenen Wesens-Seiten vom Dornröschen Schlaf erwecken.

Schaue auf die Uhr. Es ist Zeit für meinen Termin.

Autorin: Helena Katsiavara

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Kunst und Kultur

18.- 22.04.2018 Der Riss im Himmel – neue malerische Positionen zur Romantik in der Gegenwart

28698447 1673655099367407 8659981057342683091 oZeitgenössische Positionen zur Romantik in der Gegenwart sind in Bonn vom 18. bis 22. April zu sehen. 13 Studierende im Projektstudium der freien Kunstakademie artefact Bonn stellen ihre aktuelle Sicht auf den Riss im Himmel aus.

Individuelle Leid...


weiterlesen...

Gesucht: Gastgeber für internationale Sprachkursteilnehmer

Gastfamilie RadolfzellKöln. Zimmer frei und Lust auf internationales Flair in den eigenen vier Wänden? Im Sommer gibt es eine spannende Möglichkeit: Die gemeinnützigen Carl Duisberg Centren suchen Gastgeber für Sprachkursteilnehmer aus über neunzig verschiedenen Nation...


weiterlesen...

Stadtgespräch Rodenkirchen – ein Fehler beim Beschreiten neuer Wege?

weiherZollstock. Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker, parteilos, hatte am 18.04.2018 zum Stadtgespräch Rodenkirchen in das Alfred-Müller-Armack-Berufskolleg in Zollstock eingeladen. Handlungsschwerpunkte sahen die Bürgerinnen und Bürger des S...


weiterlesen...

Christin Stark "Komm, Komm" – die erste Single aus ihrem neuen Album „Rosenfeuer“ out now

christin StarkZwei lange Jahre ist es bereits her, dass Christin Stark mit ihrem Album „Hier“ ihren Einstand beim legendären Ariola-Label feierte. Mit dem von Matthias Reim produzierten Longplayer erfüllte sich die Sängerin nicht nur einen absoluten Herzenswuns...


weiterlesen...

GRENZGANG präsentiert: Reise-Reportage Auf den Spuren der Schokolade – Die Welt der süßen Sünde

grenzgang Presse Bluhm Schokolade 1Am Sonntag, den 15. April 2018 um 10:30 Uhr nimmt Jürgen Bluhm seine Besucher im Kölner Rautenstrauch-Joest-Museum mit beeindruckenden Aufnahmen und mitreißendem Live-Kommentar auf eine besondere Spurensuche.
Schokolade – die süße Versuchung ist Fr...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat April 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 13 1
week 14 2 3 4 5 6 7 8
week 15 9 10 11 12 13 14 15
week 16 16 17 18 19 20 21 22
week 17 23 24 25 26 27 28 29
week 18 30

Anzeige