Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

LIIBA Initiator André Muss im Gespräch mit Katja Zundel / Köln-InSight.TV

liiba logoLieber André Muss *** Können Sie uns Ihren biografischen Werdegang skizzieren, dass uns ein konkreteres Bild Ihrer Person ermöglicht wird?

Bereits mit 21 Jahren bekam ich durch meinen Freiwilligendienst im Krankenhaus einen Einblick in die Patientenpflege und lernte den Umgang mit hilflosen und erkrankten Menschen. Diese Zeit hat mich geprägt!
Seit dieser Zeit haben mich die Themen Gesundheit, bewusstes und achtsamer Lebensstil nicht mehr losgelassen. Ein gesunder Körper und ein klarer Geist sind Voraussetzung für ein zufriedenes und glückliches Leben. Ich habe mich dann sehr intensiv mit philosophischen Themen und der buddhistischen Lehre beschäftigt. Insbesondere des Zen-Buddismus. Aus diesem Grund praktiziere ich bereits seit Jahren Zazen

Nun bin ich 50 Jahre alt. Viele Männer in diesem Alter beginnen über Ihr Leben nachzudenken. Schauen nach hinten und reflektieren immer mehr die Prägungen durch die Eltern und der Gesellschaft in Ihrer Kindheit als Krieg Enkel. Nun kommt eine Lebensphase der Überprüfung des Erreichten und oftmals eine Neubewertung der gesteckten Lebensziele. Hinzu kommt in vielen Fällen, dass die gemeinsamen Kinder keine intensive Betreuung mehr benötigen und in der Ehe somit eine gemeinsame Aufgabe weg fällt. In vielen Fällen sind dies Auslöser für Ehekonflikte. Ich möchte diesen Männern in einem Coaching Hilfestellung geben Antworten auf diese zahlreichen Fragen zu geben. In vielen Fällen ist hier eine Psychotherapie oder Psychoanalyse, sowie oftmals gedacht, nicht hilfreich da eine Therapie zum Ziel hat ein Krankheitssymtom zu erkennen und zu heilen. Diese Männer sind jedoch nicht erkrankt und eine Coaching somit sinnvoller.

Nach meinem Verständnis ist ein Coaching in den eigenen, vertrauten Räumen am zielführendsten. Daher komme ich auch gerne zum Klienten. Wünscht er einen neutralen Ort für sich, findet das Coaching in speziellen Räumen am Salierring statt.

Ich möchte die Menschen inspirieren sich auf den Weg zu begeben um innere Ruhe, körperliche Gesundheit und geistige Klarheit zu erlangen. Unternehmen möchte ich anregen zu reflektieren, ihre Mitarbeiter nicht mehr als bloße "Funktionsträger", sondern als Mensch mit all seinen Fähigkeiten zu interpretieren. Denn dann fühlt sich der Mensch Wert geschätzt und die Leistung und die Motivation als Mitarbeiter steigt signifikant.

Herr Muss, was können Sie uns zu Ihren derzeitigen Projekten berichten?

Neue Seminar- und Workshop Angebote für mehr Lebensqualität mit der LiiBa.Cologne in der Südstadt.
Meditativ ausgelegte Entspannungsretreats und Stressmanagementseminare auf Gran Canaria, Mallorca und Lanzarote.
Gesundheit und soziale Führungskompetenz in Unternehmen zu tragen mit der "fista.academy.
Schwimmförderung für Kinder in Zusammenarbeit mit dem SC Aqua e.V.
Kinder in der wichtigen Zeit ihres Lebens in Kunst, Musik zu fördern und anzuregen in ihrer natürlichen Neugier Wissen zu erlangen.

Herr Muss, wie antworten Sie auf die Frage nach Ihren Prioritäten und Wertmaßstäben?

Betrachtung von Gesundheit und Wohlbefinden im Kontext mit allen Lebensbereichen und Situationen! Aus diesem Grund werden in den Angeboten immer diese verschiedenen Perspektiven des Lebens und des Umfeldes berücksichtigt.

Glück und Zufriedenheit ist nur möglich durch Reflexion und Überprüfung der inneren Haltung. Dies möchte ich in allen Angeboten anregen und die Menschen dazu inspirieren das Leben und sich selbst positiv zu interpretieren. Auch in unserer Arbeitswelt geht diese positive Interpretation immer mehr verloren. Aus diesem Grund wurde von mir das Institut "fista.academy" in das Leben gerufen.

Eltern und die öffentlichen Bildungsträger können heute, bedingt durch beruflichen Leistungsdruck und Überforderung, in weiten Teilen der Kinder- und Jugendförderung nicht mehr so Nachkommen das Kinder eine optimale Entwicklung erhalten. Insbesondere in Kunst, Musik und dem Schwimmsport engagiere ich mich besonders. Schwimmsport habe ich selbst in meiner Jugend als Leistungssport betrieben und kenne die herausragenden Vorzüge von Bewegung im Wasser. In meiner Freizeit bin ich aktiver Schwimmtrainer in SV Aqua e.V. und übe mit den Kindern ab 4 Jahre Wassergewöhnung und Wasserbewältigung. Im kommenden Jahr ist ein Familienretreat geplant in dem Eltern ein Seminar besuchen können und die Kinder zeitgleich intensiv das Schwimmen erlernen können.

Was liegt Ihnen an der Südstadt?

Ich bin ein Veedelmensch. Mir ist Übersichtlichkeit meines Lebens sehr wichtig. Die Südstadt ist meine Heimat! Die Südstadt hat zudem ein Flair was in Köln einzigartig ist. Ich möchte die Menschen hier in meinem unmittelbaren Umfeld erreichen. Aus diesem Grund biete ich auch ein sehr spezielles Coaching Männer 40+ an und komme dann auch zum Klienten. Aber natürlich bin ich auch offen für die Menschen jenseits der Südstadt

Weitere Informationen unter: www.LiiBa.Cologne

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Gesundheit und Bildung in Köln

Berufsausbildung mit Sprachen nach dem Schulabschluss? Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln lädt zum Infoabend am 04.07.2018 ein

Dolmetscher Schule logoInteressierte, die nach dem Schulabschluss eine anerkannte Berufsausbildung mit Fremdsprachen suchen, lädt die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln am Mittwoch, 4. Juli 2018 um 18 Uhr zum Informationsabend ein. Hier erfahren sie viel Wissenswert...


weiterlesen...

22.06.2018 Aufruf zur Demonstration „Frische Luft für die Bergisch Gladbacher Straße!“

20160622 frische luft aktion bergisch gladbacherNicht nur am Clevischen Ring, wo wir schon mehrfach mit unseren Aktionen auf die Missstände hingewiesen haben, werden die Grenzwerte für Stickoxid regelmäßig überschritten, sondern auch auf der Bergisch Gladbacher Straße.

Die Feinstaubwerte sind e...


weiterlesen...

Plastik Funk & Melody Federer – Standing

Cover Plastik Funk  Melody Federer   StandingDer Düsseldorfer Top-Act Plastik Funk ist spätestens seit dem Festival-Hit „WHO" mit Tujamo global ein Begriff. Städte wie Miami, Las Vegas oder Singapur stehen wöchentlich auf dem Tour-Plan. Auch Plastik Funk’s aktuelle Produktionen finden re...


weiterlesen...

02.- 17.06.2018 Ausstellung "ASBEST AS GERMAN WAVES – DIE DEUTSCHE WELLE"

asbest as german waves 2 jan glisman artrmxMit dem Kunstprojekt „AsBest as German Waves – Die Deutsche Welle“ des Künstlers Jan Glisman präsentiert sich der artrmx e.V. im diesjährigen Programm von AIC.ON und bietet in Zusammenarbeit mit der passionierten Baustellenliebhaberin und Designer...


weiterlesen...

"Atelier Galata": Stipendienprogramm der Stadt Köln - Auch 2018 wird das Istanbulstipendium der Stadt Köln fortgesetzt

crop 347 451 0 0 346.588235294118 480 7507f21297b05fd0210c483ee3ca9c88 neues atelierhausp6030101galataWie viele deutsche Kulturinstitute im Ausland, erachtet auch die Stadt Köln die Unterstützung der Bevölkerung und Künstlerschaft in politisch schwierigen Situationen als besonders wichtig. Ähnlich sehen es auch die Kunststiftung NRW und zahlreiche...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Juni 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2 3
week 23 4 5 6 7 8 9 10
week 24 11 12 13 14 15 16 17
week 25 18 19 20 21 22 23 24
week 26 25 26 27 28 29 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok