Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

nächste Woche

Einladung Gulliver final1 Kopie.jpg 

Ausstellung "Jonas Gabriel / Peter Mück - STREET#ART" Kunst und Kultur im GULLIVER

Dienstag, 23. Januar 2018
06:00-13:00 Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

Gabriel Jonas zeichnet Menschen, denen er begegnet ist. Begegnung heißt hier: Weggenossen innerhalb des Lebens, deren Mittelpunkt „die Straße“ ist. Mit diesem Hintergrund Menschen zu portraitieren, bedeutet ein ungeheurer Kraftakt: sich dem Gegenüber so zu verhalten, als sei er „etwas Besonderes“. So ist es auch. Im Augenblick des Austauschens der Blicke, des Innehaltens, des Betrachtens, bringt Gabriel Jonas dem Gegenüber Respekt und Würde entgegen. Gabriel Jonas kam als EU-Binnenmigrant aus der Slowakei und lebt seit vielen Jahren in Köln. Er ist von Wohnungslosigkeit betroffen. Jetzt hat er Arbeit, schon ein erster Schritt in ein Leben mit mehr Akzeptanz in unserer Gesellschaft.

Die Verbindung zwischen Zeichnung und Objekt vollzieht Peter Mück in seiner Scratchart. Der Begriff Scratchart leitet sich von dem englischen Verb to scratch ab = kratzen, ritzen ab. Mück zeichnet, ritzt seine Motive mit Gravurwerkzeugen in Acrylglasplatten. Damit hat er sich ein Medium erarbeitet, mit dem er ausdrucksstarke Bilder schafft, die häufig politische und sozialkritische Motive zeigen. Bei seinen Bildinhalten, die er häufig auf der Straße findet, setzt er vor allem auf die Farbkraft von Graffiti-Elementen. Es geht Mück jedoch nicht nur darum Missstände aufzuzeigen, er möchte auch gleichzeitig etwas bewirken, einen Ausgleich schaffen und so hat er mehrere soziale Projekte ins Leben gerufen, mit denen er bedürftigen Menschen hilft.

Beide Künstler verbindet die Sensibilität und Wachsamkeit für die soziale Umwelt, das Gegenüber, das Leben am Rand oder mitten in der Wohnungslosigkeit, ein Thema das derzeit ein Wegbegleiter vieler Menschen ist. Die Angst vor dem sozialen Abstieg ist zum gedanklichen Begleiter vieler Menschen geworden. Die Politik scheint immer mehr zu versagen, wenn sie den Problemen vieler Menschen und Familien nicht mehr gerecht wird.

Vernissage: Donnerstag, 18. Januar 2018 19.00 Uhr

Begrüßung: Pfarrer i.R. Karl-Heinz Iffland, Ev. Obdachlosenseelsorger und Vorsitzender des KALZ e.V.
Einführung: Elvira Reith

Ausstellungsdauer: 18.01.- 16.04.2018
geöffnet: Mo/Fr 6 -13 Uhr / 15-20 Uhr - Sa/So 10-18 Uhr

Kuratorin: Elvira Reith
Veranstalter: KALZ e.V., Hans-Böckler-Platz 1, 50672 Köln, 0221/54 61 072, www.koelnerarbeitslosenzentrum.de
Organisation: Karo-Dame Kulturprojekte www.elvirareith.de 0221/31 92 31

 

Ort 

Überlebensstation GULLIVER

Trankgasse 20
50667 Köln
Deutschland NRW
0221-1206091
http://www.koelnerarbeitslosenzentrum.de 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Köln Szene, Kunst und Kultur
mehr aus: Köln
weitere von:
Überlebensstation GULLIVER

Teilen

 

 zum Kalender

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Datenbank von lebeART
   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Neue Unterkunft für Geflüchtete in Sülz - Stadt Köln informiert Anwohnerinnen und Anwohner

stadt koeln logo2018Die Stadt Köln eröffnet im zweiten Quartal 2018 eine neue Unterkunft für Geflüchtete in der Zülpicher Straße in Sülz. In dem Gebäude entstehen insgesamt 16 Wohnungen mit eigenen Küchen und Bädern. Eine Wohnung im Erdgeschoss ist barrierefrei. Die ...


weiterlesen...

37. Schülerzeitungswettbewerb gestartet - Rheinischer Sparkassenverband und Kreissparkasse Köln vergeben attraktive Preise an junge Nachwuchsredakteure

KSK LogoKöln, den 8. Januar 2018 - Das Rennen um die beste Schülerzeitung ist eröffnet − bereits zum 37. Mal sucht die Kreissparkasse Köln zusammen mit zehn regionalen Tageszeitungen und dem Rheinischen Sparkassen- und Giroverband (RSGV) die besten Nachwu...


weiterlesen...

13.01.- 24.02.2018 Gruppenausstellung "Juxtaposition" Galerie Biesenbach

juxtaSteven Alexander, Nicolò Baraggioli, Hanna ten Doornkaat, Fault Lines, Conny Gölz Schmitt, Graphic Surgery, Beate Höing, Jeffrey Cortland Jones, Rudy Lanjouw, Ji Eun Lee, Sam Lock, David Rosado, Laszlo Thorsen-Nagel, Douglas Witmer, Emma Zhang

Aus...


weiterlesen...

07.01.- 04.02.2018 Ausstellung "Fotografien von Christel Plöthner und Horst Hahn" Gastausstellung Adi Meier-Grolman - Michael Horbach Stiftung

Christel PlothnerChristel Plöthner -760 m Bollwerk durchschneiden das Westjordanland und trennen Israel von der Westbank ab. Die sog. "Sperranlage" soll Attentäter abschrecken und für ein störungsfreies Leben aufseiten Israels sorgen. Dagegen steht die erdrüc...


weiterlesen...

Finanzielle Zuschüsse für Jugendliche, Senioren, Soziales und Sport - Vereine und Gruppierungen können bis zum 31. März 2018 Anträge einreichen

muelheim buergeramtVereine und Gruppierungen, die für Maßnahmen einen finanziellen Zuschuss aus bezirksorientierten Mitteln der Bezirksvertretung Mülheim für das Jahr 2018 erhalten möchten, müssen entsprechende Anträge bis spätestens 31. März 2018 einreichen. Geförd...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

logo ra kontorowitz300px

Olaf Kontorowitz

Ich berate Sie als Rechtsanwalt in allen rechtlichen Angelegenheiten. Den Schwerpunkt bilden dabei die Bereiche:

Arbeitsrecht, Familienrecht, Scheidung, Maklerrecht und allg. Zivilrecht. Daneben steht der Forderungseinzug ebenfalls im Mittelpunkt unserer Kanzleitätigkeit.
Clevischer Ring 103 | 51063 Köln
Telefon: (0221) 259 670 47
Telefax: (0221) 99 99 96 49 19
Mobil: (0176) 219 565 42
E-Mail: ra@meinanwalt-koeln.de

www.meinanwalt-koeln.de

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Januar 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 1 1 2 3 4 5 6 7
week 2 8 9 10 11 12 13 14
week 3 15 16 17 18 19 20 21
week 4 22 23 24 25 26 27 28
week 5 29 30 31

Anzeige