Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

in 3 Wochen

Einladung Gulliver final1 Kopie.jpg 

Ausstellung "Jonas Gabriel / Peter Mück - STREET#ART" Kunst und Kultur im GULLIVER

Sonntag, 4. Februar 2018
10:00-18:00 Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

Gabriel Jonas zeichnet Menschen, denen er begegnet ist. Begegnung heißt hier: Weggenossen innerhalb des Lebens, deren Mittelpunkt „die Straße“ ist. Mit diesem Hintergrund Menschen zu portraitieren, bedeutet ein ungeheurer Kraftakt: sich dem Gegenüber so zu verhalten, als sei er „etwas Besonderes“. So ist es auch. Im Augenblick des Austauschens der Blicke, des Innehaltens, des Betrachtens, bringt Gabriel Jonas dem Gegenüber Respekt und Würde entgegen. Gabriel Jonas kam als EU-Binnenmigrant aus der Slowakei und lebt seit vielen Jahren in Köln. Er ist von Wohnungslosigkeit betroffen. Jetzt hat er Arbeit, schon ein erster Schritt in ein Leben mit mehr Akzeptanz in unserer Gesellschaft.

Die Verbindung zwischen Zeichnung und Objekt vollzieht Peter Mück in seiner Scratchart. Der Begriff Scratchart leitet sich von dem englischen Verb to scratch ab = kratzen, ritzen ab. Mück zeichnet, ritzt seine Motive mit Gravurwerkzeugen in Acrylglasplatten. Damit hat er sich ein Medium erarbeitet, mit dem er ausdrucksstarke Bilder schafft, die häufig politische und sozialkritische Motive zeigen. Bei seinen Bildinhalten, die er häufig auf der Straße findet, setzt er vor allem auf die Farbkraft von Graffiti-Elementen. Es geht Mück jedoch nicht nur darum Missstände aufzuzeigen, er möchte auch gleichzeitig etwas bewirken, einen Ausgleich schaffen und so hat er mehrere soziale Projekte ins Leben gerufen, mit denen er bedürftigen Menschen hilft.

Beide Künstler verbindet die Sensibilität und Wachsamkeit für die soziale Umwelt, das Gegenüber, das Leben am Rand oder mitten in der Wohnungslosigkeit, ein Thema das derzeit ein Wegbegleiter vieler Menschen ist. Die Angst vor dem sozialen Abstieg ist zum gedanklichen Begleiter vieler Menschen geworden. Die Politik scheint immer mehr zu versagen, wenn sie den Problemen vieler Menschen und Familien nicht mehr gerecht wird.

Vernissage: Donnerstag, 18. Januar 2018 19.00 Uhr

Begrüßung: Pfarrer i.R. Karl-Heinz Iffland, Ev. Obdachlosenseelsorger und Vorsitzender des KALZ e.V.
Einführung: Elvira Reith

Ausstellungsdauer: 18.01.- 16.04.2018
geöffnet: Mo/Fr 6 -13 Uhr / 15-20 Uhr - Sa/So 10-18 Uhr

Kuratorin: Elvira Reith
Veranstalter: KALZ e.V., Hans-Böckler-Platz 1, 50672 Köln, 0221/54 61 072, www.koelnerarbeitslosenzentrum.de
Organisation: Karo-Dame Kulturprojekte www.elvirareith.de 0221/31 92 31

 

Ort 

Überlebensstation GULLIVER

Trankgasse 20
50667 Köln
Deutschland NRW
0221-1206091
http://www.koelnerarbeitslosenzentrum.de 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Kunst und Kultur, Köln Szene
mehr aus: Köln
weitere von:
Überlebensstation GULLIVER

Teilen

 

 zum Kalender

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Datenbank von lebeART
   Anzeige

 

weitere Beiträge

Musik / Film

Schiller: Neues Album "Morgenstund" und Arena-Tour in 2019

schiller MorgenstundMit über sieben Millionen verkauften Tonträgern, ausverkauften Tourneen, unzähligen Gold- und Platin-Auszeichnungen sowie vielen weiteren Awards (u.a. Echo, Opus) ist Schiller nicht nur der erfolgreichste deutsche Elektronik-Künstler überhaupt - C...


weiterlesen...

29.09.2018 „Flashdance“ in Nippes / A-capella-Chor singt Filmmusik der 80er Jahre

46 Jenseits der FohnfrisurKöln – „Jenseits der Föhnfrisur“ heißt das neue Programm des Kölner „Filmhaus-Chors“. Schon der Titel lässt ein ungewöhnliches Konzert erwarten. Im schönen Ambiente des „Altenberger Hof“ in Nippes lässt der A-capella-Chor das Jahrzehnt der Schulte...


weiterlesen...

Farewell Great Britain – Namaste India / Vorverkauf für das Airbeat One Festival 2019 startete am 01.09.2018

Airbeat One Festival 2019 ImageAm 01. September 2018 begann der Vorverkauf für das Airbeat One Festival 2019. Der Ansturm auf die Tickets von Norddeutschlands größtem elektronischen Musikfestival war in diesem Jahr so groß wie nie. 180.000 Besucher strömten an allen Festivaltag...


weiterlesen...

14.- 28.10.2018 Farbzonen\\Strukturfelder im Kölner KUNSTRAUM383

linienDrei Positionen zeitgenössischer Kunst präsentiert der Kölner KUNSTRAUM383 in seiner Herbst-Ausstellung vom 14. bis 28. Oktober. Es stellen aus der international bekannte "Altmeister" der deutschen Konkreten Kunst, Jo Kuhn, sowie aus dem Kölner Ra...


weiterlesen...

"Kölner Perspektiven" werden fortgesetzt - Experten stellen Beispiele aus der "Produktiven Stadt Stuttgart" vor

bilder stadtentwicklung kp2030 16 9logo 500x281 480Wie arbeiten wir heute und morgen in unseren Städten?

Dieser Frage widmet sich die Veranstaltungsreihe "Kölner Perspektiven zu Arbeit und Stadt" mit vier Terminen von September 2018 bis März 2019. Im Mittelpunkt des Interesses steht, wie sich die ...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat September 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1 2
week 36 3 4 5 6 7 8 9
week 37 10 11 12 13 14 15 16
week 38 17 18 19 20 21 22 23
week 39 24 25 26 27 28 29 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok