Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

TOP Events am Wochenende

fietsekästenkarte.jpg 

Ausstellung "Fietsekästen" Street-Art und Pimp-up-Art von Fietse Nowitzki

Freitag, 20. April 2018
18:00-20:00 Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

Fietse Nowitzki studierte an der ehemaligen“Kölner Werkschule“, ist Meisterschülerin von Prof. Strack und in Köln bekannt mit ihrer Malerei auf Stromkästen.

Zeichnung, Malerei und Experimente, Verfremdung, ungewohnte Blickwinkel und komische Momente, mal kunstgeschichtliche, mal historische Verweise, verspielte Elemente, Natur, Mensch, Tier, Stillleben , Gemüse, Genüsse und musterhafte Musenküsse sind ihr Element.
Als „Stadtstreicherin“ nimmt sich Fietse Nowitzki der Tristesse der öffentlichen
„Grauzonen“ in Köln an. Zuerst im Stadtteil Deutz, dann auch in anderen Veedeln schwingt sie seit 2015 den Pinsel und verwandelt häßliche, übelst beschmierte Stromkästen im Auftrag der RheinEnergie in kleine Kunstwerke.

Aus dem Brief eines Fans:
„...sehr gelungen, diese Kombination aus intensiver Farbigkeit und filigraner Zeichnung, historischen Verweisen und konsequenter Rückbesinnung auf das Hier-und-Jetzt, Moderne und Postmoderne, Duplizität und Publizität, also erlebter Traum und traumatisierendes Erleben, will sagen: der Rezipient an sich und das rezipierte Reptil, treudoof durch den Dschungel der Großstadt tapsend und plötzlich, ohne Vorahnung vor einem Stromkasten stehend, auf dem eine Saxophon spielende grüne Katze erkennbar ist. Irritiert und zugleich im Innersten getroffen von der Erkenntnis, dass Kultur letztendlich von Natur kommt und er selbst als Reptil auch nur ein Teil der Natur ist und somit ein Teil der Welt, also ein Mitanderenwesen. ....“

Neben diesen „Stromkästen“ wird hier ihre „Pimp-up-Art“ gezeigt.
Diese Landschaften waren ursprünglich Schmuckstücke deutscher Wohngemütlichkeit, malerische Ausbrüche von Hobbykünstlern oder Replike alter Meister. Als Fundstücke von Flohmärkten kommen sie in das Atelier der Künstlerin. Sie versieht sie dann mit einem Pimp-up, d.h. die Bilder werden bearbeitet, hier also um diversen „Stadtmöbel“ bereichert.

Das improvisierende KlangDrangOrchester ist ein universelles Modell für musikalische Kommunikation. Seine Musiker kommen aus Köln, Bonn, Düsseldorf, Essen, Dortmund und Mönchengladbach. Seine Musikperformances sind pures Kopfkino. Es groovt und knistert, tönt und säuselt, wenn dieses etwa 20-köpfige Kollektiv auf seine teils kuriosen, teils furiosen Klangtrips geht. Dirigent Peter Wolf sorgt mit Körpersprache und intuitiven Handzeichen für spektakuläre Hörfilme und Wechselbäder der Gefühle. Frei nach John Cage kann alles, was man hören kann, auch Musik sein. Das KlangDrangOrchester ist der lebende Beweis.
Fietse Nowitzki (Alt-Saxophon u.a.) ist Mitglied des KlangDrangOrchesters.

Vernissage: Freitag, 13.04.2018 um 19Uhr
mit Musik vom KlangDrangOrchester
Leitung: Peter Wolf

Ausstellungsdauer: 13.04.- 25.05.2018
Öffnungszeiten: Fr. 18°° - 20°° Uhr | Sa. 16°° - 18°° Uhr (oder nach Vereinbarung)

 

 

Ort 

Galerie Daneben

Lindenstrasse 99
50674 Köln
Deutschland NRW
0179 - 73 43 064
http://galeriedaneben.de 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Kunst und Kultur, Köln Szene
mehr aus: Köln
weitere von:
Galerie Daneben

Teilen

 

 zum Kalender

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Datenbank von lebeART
   Anzeige

 

weitere Beiträge

Kunst und Kultur in Köln

22. Kölner Museumsfest am 13. Mai 2018 - Rund 170 Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene

175062 1316979 loDie Kölner Museen und andere Kultureinrichtungen laden am Sonntag, 13. Mai 2018, von 10 bis 18 Uhr wieder zum Kölner Museumfest ein. Unter dem Motto "Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher" präsentieren sich am Internationalen Museumstag rund 3...


weiterlesen...

Christin Stark "Komm, Komm" – die erste Single aus ihrem neuen Album „Rosenfeuer“ out now

christin StarkZwei lange Jahre ist es bereits her, dass Christin Stark mit ihrem Album „Hier“ ihren Einstand beim legendären Ariola-Label feierte. Mit dem von Matthias Reim produzierten Longplayer erfüllte sich die Sängerin nicht nur einen absoluten Herzenswuns...


weiterlesen...

Berufe mit Sprachen: Infoabend an der Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln am 2. Mai 2018

Dolmetscher Schule logoInteressierte, die eine anerkannte Berufsausbildung mit Fremdsprachen suchen, lädt die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln am Mittwoch, 2. Mai 2018 um 18 Uhr zum Informationsabend ein. Sie erfahren viel Wissenswertes über die Ausbildung zum Fre...


weiterlesen...

Follow The Money 1 - brisanter TV-Thriller mit Nikolaj Lie Kaas (BD, DVD + Download)

DVD Cover Follow The Money 1„‘Dyden i midten!‘, sagde Fanden, han satte sig mellem to advokater" – dänisches Sprichwort („‘Die Tugend in die Mitte!‘, sagte der Teufel und setzte sich zwischen zwei Juristen.“)

Polit- und Finanzthriller-Serien wie Borgen – Gefährliche Seilscha...


weiterlesen...

GRENZGANG präsentiert: Reise-Reportage Die Schätze Havannas – Kuba mit allen Sinnen erleben

grenzgang Presse Jaekel HavannaAm Sonntag, den 15. April 2018 um 17:30 Uhr nimmt Lutz Jäkel seine Besucher im Kölner Rautenstrauch-Joest-Museum mit großartigen Aufnahmen und mitreißendem Live-Kommentar auf eine Spurensuche durch Havanna.
Zwischen spanischen, afrikanischen und ka...


weiterlesen...