Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Wochenkalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/plugins/jevents/jevfiles/jevfiles.php on line 1218

30works-x-rays2018_338x600.jpg 

„X-Rays by Peintre X“ @ 30works II

Freitag, 13. Juli 2018
12:00-19:00 Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

Pünktlich zur sechsten Runde der langen K1-Galeriennacht präsentiert die 30works II eine Sommer-Premiere und widmet dem Münchener Künstler Peintre X mit „X-Rays“ seine erste Kölner Einzelausstellung, welche die Galerie mit zahlreichen Bildnissen bevölkert, die uns in Ihren Bann ziehen...

Lebensbejahend und erfrischend anders: die Portraits des Münchener Künstlers distanzieren sich bewusst vom ästhetisierenden Kanon und heben sich durch ihren einzigartigen Charakter ab. Seine Gesichter sind das Konstrukt der Vorstellung von Menschsein, Zeugnis von Selbstreflexion und Selbstentfremdung; aber genau in dieser drastischen Darstellung liegt die Eingängigkeit der Werke von Peintre X.

Die Bildnisse des Peintre X

Mal direkt, mal indirekt oder gar versteckt hinter einer Maske: die vielseitigen Blicke der Bildnisse des Peintre X sind eines jedoch immer: eindrücklich und einprägsam. Es begegnen uns überwiegend überlebensgroße Köpfe mit einem nah gewählten Ausschnitt – die Betrachtung ist unmittelbar und wird zu einem hautnahen Erlebnis. Der expressive Pinselduktus steht dem gegenüber und verfremdet den eindrücklichen Ausdruck der Geschöpfe des Künstlers – statt detaillierter Lupenoptik oder gar Hautstruktur eröffnet sich pastoser Farbauftrag. Von Nahem lässt sich bei dem einen oder anderen Bildnis ein flächiger Hintergrund blicken mit fragmenthaften und selbst zusammengefügten Ausschnitten von Zeitungen und Comics, die eines gemeinsam haben: die absichtliche Zusammenführung durch den Künstler und die Schau eines Themengebietes. Ob Katastrophenbesprechungen oder Comicheftseiten, die Antlitze des Künstlers werden in einen spezifischen Sachverhalt gebettet. Um dann wiederum diesem enthoben zu werden, wenn Peintre X ein Portrait mit seinem Kopfumriss für sich stehen lässt. Das Gesicht bemächtigt sich somit seines aktuellen Umfelds und wird Teil davon, tritt in eine Wechselbeziehung und wird zum künstlerischen Objekt. Hier wie dort stehen die Bildnisse des Peintre X jedoch für das einzelne Subjekt. In der Nachrichtenflut unserer neuen Medien darf nicht vergessen werden, dass sich letztendlich alles um Individuen dreht. Die Form der klassischen Portraitmalerei spielt diesem Anliegen zu und wird von dem Künstler gekonnt in ein zeitgenössisches Gewand gepackt – sowohl aus stilistischer als auch thematischer Sicht

Synthese von expressiver Malerei und Pop Art

Mit „I believe“ hat sich nun ein weiterer Sinnspruch in die Bilderwelt von Peintre X gesellt. Neben den bisher bekannten Lettern „AINP“ (The artist is not present) oder „LIF EIS NOT A l WAYS ADAM I ENHI RST“ reiht sich nun eine Aussage mit äußerst positiver Konnotation in den Kontext. Es ist der Glaube an die vorwiegend immateriellen Dinge, der sie zu etwas Wertigem, etwas Wertvollem erhebt. Stolz und mit neuem Hochglanz- Finish erstrahlen die neuen Geschöpfe des Peintre X und verkünden ihre positive Einstellung. Damit tritt der Künstler in die Tradition der Pop Art und fusioniert diese mit Elementen der klassischen Portraitmalerei im Stile des Impressionismus, des Expressionismus und der Objektkunst. Der Künstler wählt bewusst eine Multimedialität, um seine künstlerische Intention zu entfalten und ihr gerecht zu werden.

Peintre X lebt und arbeitet in München. Seine Arbeiten wurden bereits in Basel und Hongkong gezeigt, außerdem auf Kunstmessen wie der ARTMUC, der Stroke Art Fair sowie der ART.FAIR. Mit seinem Pseudonym möchte der Künstler bewusst hinter die künstlerische Leistung seiner Werke zurück treten.

Zur Eröffnung am 29. Juni 2018 wird der Künstler anwesend sein.

“X-Rays by Peintre X“ @ 30works II
29.06.2018, 12:00-23:00 Uhr

Ausstellung: vom 29.6.2018 bis 13.7.2018
Öffnungszeiten: Mo - Sa 12-19 Uhr

Fotos: Courtesy of 30works Galerie

 

 

Ort 

30works II

Pfeilstraße 42
50672 Köln
Deutschland NRW
0221/5700250
http://www.30works.de 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Kunst und Kultur
mehr aus: Köln
weitere von:
30works II

Teilen

 

 zum Kalender

 

You have no rights to post comments

Datenbank von lebeART

Zurück

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

Casino in Cologne: Das sind die besten Spielhallen

casino spiele koelnDie rheinische Frohnatur der Kölner ist weit über die Grenzen Nordrhein-Westfalens hinaus berühmt. Es verwundert also nicht, dass die Millionen-Metropole ein vielfältiges und ausgefallenes Abendprogramm zu bieten hat. Die diversen Casinos der Karn...


weiterlesen...

04.04.2019 Bürger machen Baukultur

csm FB Arch Buerger machen Baukultur 26adc83b4cBürgerliches Engagement wird auch in der Stadtentwicklung immer wichtiger. Initiativen, Vereine und Netzwerke übernehmen immer mehr Verantwortung für die Gestaltung ihrer Städte, Quartiere, Häuser, Plätze und Parks. In einer bunten Vielfalt von Ak...


weiterlesen...

NIGHT of the JUMPs Berlin 2019 - 11 FMX-Extremsportler aus sieben Nationen stürmen die Mercedes-Benz Arena zum WM-Auftakt

NOTJ Field of riders 1M8A0865Am 22./23. Februar 2018 werden die Zuschauer kurz vor dem Herzinfarkt stehen, wenn sich die Extremsportler der NIGHT of the JUMPs auf ihren Motocross-Maschinen durch die Mercedes-Benz Arena katapultieren. Seit 2005 ist die bekannteste und extremst...


weiterlesen...

Serviceportal "Stadtpolitik" soll besser werden - Online-Dialog startet – Interessierte können Modell online kommentieren

stadt Koeln LogoDas Kölner Ratsinformationssystem soll zu einem neuen Serviceportal mit erweiterten und nutzerorientierten Funktionen ausgebaut werden. Bei der Entwicklung des Portals erprobt die Stadt neue Wege und hat bereits im Vorfeld eng mit Bürgerinnen und ...


weiterlesen...

The Years of Change 1989-1991. Mittel-, Ost- und Südosteuropa 30 Jahre danach

LBM03 Years if Change Webbanner rz 2 R220X0Neuer Programmschwerpunkt der Bundeszentrale für politische Bildung auf der Leipziger Buchmesse / Umbrüche in Europa 1989 und deren Folgen werden in Diskussionsrunden reflektiert

Deutschland, Tschechien, Ungarn, Polen, Rumänien und die Slowakei st...


weiterlesen...

Köln Termine


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/1/d16699007/htdocs/Datentransfer/plugins/jevents/jevfiles/jevfiles.php on line 1218
kn_159_240px.jpg
Donnerstag, 21.Feb 10:00 - 18:00 Uhr
Käthe Kollwitz – Zeitenwende(n) Aufbruch und Umbruch zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus

szalc.jpg
Donnerstag, 21.Feb 10:00 - 14:00 Uhr
Ausstellung "Nur eine Zeichnung"

detailEvent_1107719.jpg
Donnerstag, 21.Feb 11:00 - 18:00 Uhr
"Einfach tierisch! – eine besondere Safari für die ganze Familie"

sandra riche.jpg
Donnerstag, 21.Feb 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Sandra Riche - Für immer schön“

stockhausen.jpg
Donnerstag, 21.Feb 14:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung "Karlheinz Stockhausen - Klang Bilder"

Oh Maria-Theresia Salonstück 3 1995 Glühbirnen Kunstmuseum Villa Zanders Bergisch Gladbach.jpg
Donnerstag, 21.Feb 14:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung Tina Haase – unbedingt

winfried junge.jpg
Donnerstag, 21.Feb 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Winfried Junge - kleinzeug"

hoepker.jpg
Donnerstag, 21.Feb 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "Thomas Hoepker - Strange Encounters" in focus Galerie

Ego und ich.jpg
Donnerstag, 21.Feb 16:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung „EGO UND ICH“ Galerie Aristokrass Köln

szalc.jpg
Donnerstag, 21.Feb 16:00 - 20:00 Uhr
Ausstellung "Nur eine Zeichnung"

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Februar 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2 3
week 6 4 5 6 7 8 9 10
week 7 11 12 13 14 15 16 17
week 8 18 19 20 21 22 23 24
week 9 25 26 27 28

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok