Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

TOP Events am Wochenende

30works-x-rays2018_338x600.jpg 

„X-Rays by Peintre X“ @ 30works II

Freitag, 13. Juli 2018
12:00-19:00 Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

Pünktlich zur sechsten Runde der langen K1-Galeriennacht präsentiert die 30works II eine Sommer-Premiere und widmet dem Münchener Künstler Peintre X mit „X-Rays“ seine erste Kölner Einzelausstellung, welche die Galerie mit zahlreichen Bildnissen bevölkert, die uns in Ihren Bann ziehen...

Lebensbejahend und erfrischend anders: die Portraits des Münchener Künstlers distanzieren sich bewusst vom ästhetisierenden Kanon und heben sich durch ihren einzigartigen Charakter ab. Seine Gesichter sind das Konstrukt der Vorstellung von Menschsein, Zeugnis von Selbstreflexion und Selbstentfremdung; aber genau in dieser drastischen Darstellung liegt die Eingängigkeit der Werke von Peintre X.

Die Bildnisse des Peintre X

Mal direkt, mal indirekt oder gar versteckt hinter einer Maske: die vielseitigen Blicke der Bildnisse des Peintre X sind eines jedoch immer: eindrücklich und einprägsam. Es begegnen uns überwiegend überlebensgroße Köpfe mit einem nah gewählten Ausschnitt – die Betrachtung ist unmittelbar und wird zu einem hautnahen Erlebnis. Der expressive Pinselduktus steht dem gegenüber und verfremdet den eindrücklichen Ausdruck der Geschöpfe des Künstlers – statt detaillierter Lupenoptik oder gar Hautstruktur eröffnet sich pastoser Farbauftrag. Von Nahem lässt sich bei dem einen oder anderen Bildnis ein flächiger Hintergrund blicken mit fragmenthaften und selbst zusammengefügten Ausschnitten von Zeitungen und Comics, die eines gemeinsam haben: die absichtliche Zusammenführung durch den Künstler und die Schau eines Themengebietes. Ob Katastrophenbesprechungen oder Comicheftseiten, die Antlitze des Künstlers werden in einen spezifischen Sachverhalt gebettet. Um dann wiederum diesem enthoben zu werden, wenn Peintre X ein Portrait mit seinem Kopfumriss für sich stehen lässt. Das Gesicht bemächtigt sich somit seines aktuellen Umfelds und wird Teil davon, tritt in eine Wechselbeziehung und wird zum künstlerischen Objekt. Hier wie dort stehen die Bildnisse des Peintre X jedoch für das einzelne Subjekt. In der Nachrichtenflut unserer neuen Medien darf nicht vergessen werden, dass sich letztendlich alles um Individuen dreht. Die Form der klassischen Portraitmalerei spielt diesem Anliegen zu und wird von dem Künstler gekonnt in ein zeitgenössisches Gewand gepackt – sowohl aus stilistischer als auch thematischer Sicht

Synthese von expressiver Malerei und Pop Art

Mit „I believe“ hat sich nun ein weiterer Sinnspruch in die Bilderwelt von Peintre X gesellt. Neben den bisher bekannten Lettern „AINP“ (The artist is not present) oder „LIF EIS NOT A l WAYS ADAM I ENHI RST“ reiht sich nun eine Aussage mit äußerst positiver Konnotation in den Kontext. Es ist der Glaube an die vorwiegend immateriellen Dinge, der sie zu etwas Wertigem, etwas Wertvollem erhebt. Stolz und mit neuem Hochglanz- Finish erstrahlen die neuen Geschöpfe des Peintre X und verkünden ihre positive Einstellung. Damit tritt der Künstler in die Tradition der Pop Art und fusioniert diese mit Elementen der klassischen Portraitmalerei im Stile des Impressionismus, des Expressionismus und der Objektkunst. Der Künstler wählt bewusst eine Multimedialität, um seine künstlerische Intention zu entfalten und ihr gerecht zu werden.

Peintre X lebt und arbeitet in München. Seine Arbeiten wurden bereits in Basel und Hongkong gezeigt, außerdem auf Kunstmessen wie der ARTMUC, der Stroke Art Fair sowie der ART.FAIR. Mit seinem Pseudonym möchte der Künstler bewusst hinter die künstlerische Leistung seiner Werke zurück treten.

Zur Eröffnung am 29. Juni 2018 wird der Künstler anwesend sein.

“X-Rays by Peintre X“ @ 30works II
29.06.2018, 12:00-23:00 Uhr

Ausstellung: vom 29.6.2018 bis 13.7.2018
Öffnungszeiten: Mo - Sa 12-19 Uhr

Fotos: Courtesy of 30works Galerie

 

 

Ort 

30works II

Pfeilstraße 42
50672 Köln
Deutschland NRW
0221/5700250
http://www.30works.de 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Kunst und Kultur
mehr aus: Köln
weitere von:
30works II

Teilen

 

 zum Kalender

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Datenbank von lebeART
   Anzeige

 

weitere Beiträge

Gesundheit und Bildung

Work and Travel ist absolut nicht nur etwas für junge Leute mit Abitur! Zwei Handwerkerinnen machen es vor

pressemitteilung work and travel nach der ausbildungNach der Schule erstmal Work and Travel, ein Auslandssemester während des Studiums oder zum Praktikum ans Ende der Welt – für junge Leute mit Abitur gilt das heute fast schon als selbstverständlich. Die Lust aufs Reisen ist groß, vor allem bei jun...


weiterlesen...

Nils Wülker mit "Today's Gravity" aus neuem Live-Abum "Decade - Live"

nils wuelkerAm 28. September 2018 erfüllt Nils Wülker seinen Fans ihren lang gehegten Wunsch nach einem Live-Album: "Decade - Live", sein 10. Album, ist das erste Live-Dokument seiner langen und erfolgreichen Karriere. Nach dem ersten Vorboten "Conquering The...


weiterlesen...

Zahl der Meldungen zu Masernfällen in Köln steigt weiter - OB Reker ruft mit Kampagne dazu auf, Impfschutz überprüfen zu lassen

masern kampagne artDas Gesundheitsamt der Stadt Köln erhält seit Jahresbeginn vermehrt Meldungen zu Masernfällen – insbesondere bei jungen Erwachsenen, aber auch bei Kindern. Die Altersspanne reicht vom Neugeborenen bis zum Senioren. Seit Anfang des Jahres 2018 lieg...


weiterlesen...

Hohe Waldbrandgefahr im Rechtsrheinischen - Kieferbestände sind stärker gefährdet als Laubbäume

stadt koeln logo2018Wegen der lang anhaltenden Trockenheit besteht in den Kölner Wäldern eine große Gefahr von Bränden. Besondern betroffen sind die rechtsrheinischen Statteile, weil dort viele Kiefern stehen. Noch stärker gefährdet ist die Fichte, die in Köln aber k...


weiterlesen...

16.07.– 24.08.2018 Urban Gardening – Gestalten und Fotografieren in den Sommerferien

180315 UrbanGardening Fortsetzung A6 WEBDie Kultur städtischen Gartenbaus hat eine lange Geschichte und trägt zur Erhaltung von Lebensqualität in der Stadt bei. Darüber hinaus machen aktuelle Trends, hin zu mehr Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und interkulturellem Austausch, den Gart...


weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok